Adressbuchverlag

Verzeichnisverleger

Viele übersetzte Beispielsätze mit "Adressbuchverlag" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen. Verzeichnisverlegerin Informationsservices. Vor mehr als 140 Jahren gegründet, war das Unternehmen ursprünglich ein reiner Adressbuchanbieter, heute bietet es umfangreiche elektronische Dienstleistungen an. Sie können diese Informationen von Ihrer Gemeinde oder Gemeinde durch Einspruch vereiteln. Si votre en votre a la développement d'été, z.

B. im Rahmen von Parteien oder Wählergruppen, können Sie die Gewährung solcher Informationen an Ihre lokale oder kommunale Verwaltung widersprechen. Bitte wurde, and habe den Access weiter, selbst wenn sie den angeforderten Tarif und auch einige andere von ihnen haben.

fÜnf Kontinente, nur noch ein kleiner Teil ihrer Angebotspalette. Kontinente, nur noch ein kleiner Teil ihrer Angebotspalette. Kontinente, und Telefonbuchdruck ist nur ein Bruchteil unseres Geschäftsangebots. implémentiert hat. g solution. fÃ?r den Verkauf seiner eigenen Listen verlangen hat. Jahre der Preis, gemessen in Millionen von Euro, der von France Telecom benötigt wird um ihre eigenen Telefonlisten zu verkaufen.

mw-headline" id="Geschichte">Geschichte[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten]

Das ist die Firma Greifswald Media Deutschland. Die Firma wurde 1827 von Anton Gréven (1793-1870) ins Leben gerufen. Seit 1828 veröffentlichte der Verlagshaus das "Fremden-Blatt der Stadtköln". Auch 1828 tauchte zum ersten Mal das "Address-Buch oder Directory der Bewohner der Stadt Cöln " auf, das bis 1973 in 142 Bänden herausgegeben wurde. Die 1858 als weitere Geschäftseinheit gegründete Druckereigruppe Breven & Bechtold befand sich bis 2001 im Familienbesitz.

Im Jahr 1936 unterzeichnete er mit der Deutsche Reiche Post einen Kaufvertrag über die gemeinsame Veröffentlichung des "Handels-, Gewerbe-, Gewerbe- und Berufsbezeichnisses" der Telefonteilnehmer für den Reiche Postdirektionsbezirk Köln, dem Vorgänger der Gelben Sätze. Im Jahr 1938 wurde in Kooperation mit der Firma Nachkriegszeit das erste "Ortsfernsprechbuch für Groß-Köln" veröffentlicht. Mehr als 50 Telekommunikationsverzeichnisse werden heute von der Firma Greif media GmbH in Kooperation mit der Firma DIeTeMedien veröffentlicht.

Darüber hinaus beherbergt der Verlagsstandort eine Vielzahl von Internet-Event- und Freizeitportalen, Werbemärkten, Internetsuchmaschinen und Branchenbüchern. Über die im Juni 2007 neu gegrüßte Agentur adsora MEDIA vermittelt der Admiral's A. B. Greven's Suchmaschinenmarketing und -design.

Mehr zum Thema