Adressdatenbank Kaufen

Kaufen Sie die Adressdatenbank

Kaufen Sie Adressen, aber von wem und zu welchem Preis? Gewünschter Kontakt - von der Adresse bis zur Lieferung. Egal, ob Sie Firmenadressen kaufen oder mieten wollen:

Kaufen Sie Anschriften für den Erwerb

Bei der Akquisition ist eine ständige Lead-Generierung (und damit oft auch der Erwerb von Adressen) nicht nur für jüngere Firmen ohne feste Kundenbasis Sinn. Aber da sich viele Menschen am Anfang die generelle Fragestellung stellen: "Soll ich Unternehmensadressen kaufen und wenn ja, wo? "Nachfolgend erhalten Sie einen kleinen Überblick über die Fragestellungen, die Sie sich vor dem Adressverkauf vorzustellen haben.

Wem ist der Kauf von Unternehmensadressen überhaupt zumutbar? Ihre eigene Forschung kann in diesem Falle billiger und zielgerichteter sein als der Kauf von Interessenten, da die Anschriften mit größerer Sicherheit aktuell und korrekt sind und Sie unmittelbar während der Forschung mehr Information über die Firmen erhalten können. Sie sollten dies auf jeden Falle in Betracht ziehen, bevor Sie eine Adresse kaufen......

Möchtest du die Informationen ein- oder mehrfach nutzen? Bei einer einzigartigen Dialogmarketing-Werbekampagne kann es sich durchaus auszahlen, die Anschriften nur vom Provider zu vermieten, anstatt sie zu kaufen. Andernfalls droht die Gefahr, dass sie überhaupt keine Anschriften, sondern nur überholte oder unfertige Anschriften und damit eine höhere Bounce-Rate erhält. Im Internetauftritt der Bundesvereinigung Dialogmarketing e. V. findet sich eine monatliche Aktualisierung der Adressverkäufer mit einem Gütesiegel.

Definieren Sie Ihre Zielgruppen, bevor Sie die Unternehmensadressen kaufen. Dies kann zu großen Streuverlusten führen oder Sie dürfen die meisten Anschriften überhaupt nicht erreichen. Es gibt viele Adresskaufleute, die für Sie das Passende sind, erfahren Sie am besten, indem Sie sie sich selbst ausprobieren.

Zur Erleichterung für Sie haben wir am Ende dieses Blog-Posts eine Überblicksseite mit einigen Adressmaklern zusammengestellt. Einen guten Hinweis, sich nicht von einem zweifelhaften Adressenhändler erwischen zu lassen, bietet jedoch die bereits genannte Aufstellung der DDM. Auf der sicheren Seite kaufen Sie zunächst nur ein paar wenige Anschriften bei einem Anbieter und testen diese.

Wie hoch sind die Preise für Unternehmensadressen von Adressenhändlern? Mit zunehmender Nachfrage nach weiteren Auskünften über eine Anschrift wird diese umso aufwendiger. Zum Beispiel sind Ihre Anschrift und Telefonnummern viel billiger, als einen Entscheidungsträger mit seinen Kontaktinformationen anzufordern. Damit Sie die Anfrage trotzdem richtig beantwortet haben: Sie können aus unserer folgenden Übersichtsseite sehen, dass Sie Anschriften ab 0,06 ? kaufen können.

Die örtlichen Industrie- und Handelskammern helfen Unternehmen oft auch bei der Aufnahme von Wirtschaftsbeziehungen, indem sie die Ansprechpartner der registrierten Unternehmen in einer Firmendatenbank angeben. Normalerweise müssen Sie diese Unternehmensadressen nicht kaufen, aber der Zugriff ist frei. Bei den meisten HSGs sind die freien Anschriften in der Firmendatenbank auf eine gewisse Zahl beschränkt, aber eine Mehrfachsuche, bei der Ihnen andere Anschriften mitgeteilt werden, ist ohne Probleme möglich.

Nachteilig für die Online-Firmendatenbanken der Industrie- und Handelskammern ist, dass sie keine Export-Funktion haben, d.h. Sie müssen die gesammelten Informationen per Kopieren & Einfügen auslesen. Als Alternative dazu gibt es bei vielen Hochschulen einen gebührenpflichtigen Adressenservice (ca. 0,30 - 0,90 pro Adresse) oder die Option, die bisher in der Adressdatenbank ausgewählten Anschriften zu erwerben und so als Excel-Datei oder per E-Mail zu beziehen.

Im Anschluss an den Blogbeitrag findet ihr eine kleine Übersicht über die IHKs mit ihren Bedingungen für den Adressverkauf. Wenn Sie nicht fündig werden, wenden Sie sich bitte an Ihre örtliche Industrie- und Handelskammer. In diesem Fall können Sie sich an uns wenden. Bitte beachten Sie, dass die kalte Akquisition von Unternehmenskunden, zu der auch die Kontaktaufnahme mit erworbenen Unternehmensadressen gehört, den rechtlichen Regelungen entspricht, bevor Sie direkt auf die Liste springen und Unternehmensadressen für Ihr Dialogmarketing oder die Neukundenakquisition kaufen.

Wer sich jedoch an diese Vorschriften des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb hält, kann das Double Opt-in, das viele Adressverkäufer bewerben, mit Sicherheit ausklammern. Die Unsicherheit über den Kauf von Adressen ist seit der DSGVO groß und es sind viele Fragestellungen aufgetreten: "Darf ich noch Unternehmensadressen nach der DSGVO kaufen?

Von Anfang an: Auch mit der neuen Basis-Datenschutzverordnung (DSGVO) ist es prinzipiell noch zulässig, Unternehmensadressen zu kaufen und für Werbezwecke zu nutzen. Das so genannte Listprivileg im BDSG ermöglichte bisher die Aufbewahrung von Informationen für Werbezwecke. Es gibt jedoch 173 so genannte Begründungen in der DSGVO, die den Datenschutz und auch diesbezügliche Ausnahmeregelungen regeln.

Erwägung 47 der DSGVO befasst sich mit der Datenverarbeitung zum Zweck des Direct Marketing und sieht darin eine berechtigte Interessenverwendung. Damit gewährt dieser Begründungsgrund eine Ausnahmeregelung für Unternehmen, die erworbene Anschriften zur Gewinnung neuer Kunden verwenden wollen, da sie ein legitimes Interessen an den Anschriftsdaten haben. Damit ist der Kauf von Anschriften für Werbezwecke nach wie vor zulässig.

Es handelt sich hierbei um persönliche Angaben, die von den Adressverkäufern in Zukunft nicht mehr zur Verfügung gestellt werden dürfen. 9 Abs. 2 Buchst. e) DSGVO schließt jedoch "die Datenverarbeitung von personenbezogenen Merkmalen aus, die die betroffenen Personen offenbar weitergegeben haben". Nach Randnummer 14 findet die DSGVO keine Anwendung auf die Datenverarbeitung von personenbezogenen Merkmalen juristischer Personen und somit auch nicht auf Unternehmungen, die aufgrund ihrer Rechtsform als solche betrachtet werden.

Schlussfolgerung: Wenn Sie beim Kauf von Anschriften, die sich ausschliesslich mit publiziertem Informationsmaterial befassen, darauf achten, einen angesehenen Dienstleister zu haben. Sie müssen jedoch beachten, dass die Verantwortlichkeit für die Verwendung der erworbenen Anschriften bei Ihnen liegt. In diesem Fall wird die Verwendung der erworbenen Anschriften nicht garantiert. Wer also kein eigenes Wagnis einzugehen wünscht, sollte nur die Anschriften der oben erwähnten Rechtspersonen kaufen.

Bei den genannten Preisen handelt es sich um Unternehmensadressen ohne weitere Details wie z.B. die Nennung der Entscheidungsträger. Empfohlene (Adressservice)Mitglieder: Nicht-Mitglieder: Die ((Firmendatenbank)Mitglieder: Nicht-Mitglieder: Empfohlene (Adressservice)Mitglieder: Nicht-Mitglieder: Empfohlene (Adressservice)Mitglieder: Nicht-Mitglieder: Empfohlene (Adressservice)Mitglieder: Nicht-Mitglieder: Der ( (Adressservice)Mitglieder: Nichtmitglieder: Sie haben Anschriften erworben und wollen mit der Akquisition beginnen? Ist es nicht dein Job, eine Adresse zu kaufen?

Auch interessant

Mehr zum Thema