Adresse österreich Suchen

Anschrift Österreich Suche

PLZ Österreich Wie üblich unterscheidet man zwischen den Einzelstaaten in Österreich durch eine Bundeshauptstadt pro Land, die so genannte Provinzhauptstadt, wodurch Wien in der Regel die Bundeshauptstadt der ganzen Alpenrepublik ist. Hier findet man Infos über Wien als Hauptstadtregion Wien, Innsbruck für das zauberhafte Land Tirol, Salzburg als Ergebnis dieser erneuten Hauptstadtregion für das Land Salzburg, Vorarlberg, die Bundeshauptstadt Klagenfurt für Kärnten, die Burgenlandhauptstadt Eisenstadt. Von hier aus kann man die folgenden Städte besuchen.

Sie können auch unsere Landkarte nutzen, um die gekennzeichnete Landeshauptstadt leicht zu finden. Durchsuchen Sie die Alpenrepubliken an der Grenze zu Bayern, Italien, Schweiz, Ungarn, Tschechien, Slowakei und Liechtenstein mit ihren mehr als 8 Mio. Einwohnerinnen und Einwohner Ihre gewünschte Postleitzahl ganz unkompliziert über unsere Stadtplansuche!

Online Fondsbüro Österreich

Viele aufrichtige Sucherinnen und Sucher führen Fundsachen in ein Fundbüro. Suchen Sie online: Sie können Ihren verlorenen Artikel selbst in der Suchdatenbank suchen und bekommen umgehend eine Ergebnisliste, die dem von Ihnen gewünschten Artikel entspricht. Für jeden Schlag gibt es ein Infoblatt mit allen nötigen Angaben, um das verantwortliche Fundbüro zu erreichen.

Sollten Sie Ihren Artikel auch über die Online-Suche nicht wiederfinden, können Sie auf der Treffseite unter "Neuen Schadensbericht erstellen" einen Schadensbericht einreichen, damit die verantwortliche Fundstelle Sie informieren kann, sobald der gesuchte Artikel übergeben wurde. Kontaktieren Sie ein Fundbüro direkt: Haben Sie etwas Fündiges entdeckt, das mehr als 10 EUR kostet oder für den Besitzer natürlich von Bedeutung ist (z.B. Karte, Schlüssel), sind Sie als Befürworter dazu angehalten, es an den Verlusträger zurückzugeben oder an die zustÃ?

In den meisten FÃ?llen ist die Kommune zustÃ?ndig, in der Sie das Objekt vorfinden. Seit dem Stichtag des Jahres 2003 ist es nicht mehr möglich, sie der Kriminalität zu übergeben. Sie haben als Vermittler das Recht auf Entschädigung des Eigentümers für die erforderlichen und zweckdienlichen Aufwendungen (z.B. Reisekosten) sowie eine Vermittlergebühr.

Der Betrag der Vermittlungsprovision hängt davon ab, ob der Artikel verschollen oder in Vergessenheit geraten ist. Alles, was dem Besitzer im Öffentlichen Bereich (z.B. auf der Straße) entgangen ist, wird als verschollen angesehen. Der Lohn des Finders wird nicht von Menschen gezahlt, die selbst in diesem Gebiet leben oder arbeiten (z.B. Hotelpersonal).

Die Vermittlungsprovision beläuft sich auf 5% für Vergessenes und 10% für Verlorenes. Übersteigt der Betrag EUR 2000, so wird die Findergebühr für den Teil des Werts, der EUR 2000 überschreitet, um die Hälfte reduziert. Beispiel: Sie haben einen verloren gegangenen Pelz im Gesamtwert von EUR 3000 gefunden: Mit dieser Komplettlösung nutzen auch die Österr. Pos. und die Österreichischen Lin. die Wien.

Die Fundstücke werden bis zu einem Jahr nach der Übergabe im Fundbüro aufbewahrt. Die Eigentumsrechte des Erstbesitzers bleiben bis zur Veräußerung der Objekte bestehen. Was mache ich, wenn ich etwas vergessen habe? Hinweise, wie Sie vorgehen müssen, wenn Sie etwas vergessen haben. Was für Verpflichtungen und Rechte habe ich, wenn ich etwas herausgefunden habe?

Hinweise, wie Sie vorgehen müssen, wenn Sie etwas herausgefunden haben. Mehr Information über die Suchdatenbank.

Mehr zum Thema