Adwords Optimierung

Optimierung von Adwords

Informieren Sie sich über die Optimierung von AdWords und holen Sie das Beste aus Ihren Kampagnen heraus! Sind Sie mit den Ergebnissen Ihrer AdWords-Kampagnen unzufrieden? Zeit für eine professionelle AdWords-Optimierung.

AdWords-Optimierung bei Google: Prüfliste für die SEA-Vorbereitung

Egal, ob Sie die Kampagne selbst angelegt oder ein vorhandenes AdWords-Konto à ?bernommen haben - die Bestellung ist die hÃ?lfte der Zeit und hier finden Sie AnsÃ?tze, wie Sie Ihre Werbekampagnen auf die Optimierung vorzubereiten haben. Mit Hilfe dieser Prüfliste können Sie Ihre bereits laufenden Werbekampagnen für die SEA-Optimierung aufbereiten. Mit der nächsten Umsetzung dieser Hinweise unmittelbar bei der Erstellung der Kampagne schaffen Sie die besten Bedingungen für die spätere Optimierung!

Im Idealfall haben Sie Ihre Zielvorgaben bereits vor Beginn der Kampagne festgelegt, wie in den 5 Hinweisen erläutert, die Ihnen das Arbeiten mit AdWords erleichtert. Man kann ohne Zielvorgaben nur allgemeine Optimierungen von Werbekampagnen vornehmen. Wenn Sie streng voneinander abgegrenzte Etats verwenden, empfiehlt es sich, separate AdWords-Konten zu verwenden. Beispielsweise, wenn Ihr Betrieb mehrere Länderdomains oder Geschäfte hat und das AdWords-Werbebudget ebenfalls streng separat verwendet werden sollte.

Welche anderen Accounts sind mit Ihrem Werbekonto verbunden? Sie können Ihr Werbekonto mit vielen anderen Google-Produkten verknüpfen: Google Analytics, DoubleClick Search, Händler-Center, Suchkonsole, YouTube-Kanäle. Im Grunde genommen raten wir Ihnen: Verlinken Sie Ihr Werbekonto mit so vielen anderen Google-Produkten wie möglich. Bei einigen Arten von Kampagnen ist der Link zu einem anderen Account auch Voraussetzung für die Erstellung von Kampagnen (Beispiel: Google-Shopping-Kampagnen - Link zum Händler-Center ist Voraussetzung).

Der Link zu Google Analytics ist keine Grundvoraussetzung für eine AdWords-Kampagne, bringt Ihnen aber einen weiteren großen Vorteil: Sie können die KPIs von Google Analytics auch in Ihren Werbekampagnen unmittelbar im AdWords-Account einsehen und so auch Kennzahlen wie die Jump-Rate oder Pages per Session für individuelle Werbekampagnen auswerten. Sie finden den Abschnitt "Conversion Tracking" in Ihrem AdWords-Account, indem Sie auf das Werkzeugsymbol unter "Tools, Accounting und Settings" im Menüeintrag "Measurement / Conversions" klicken.

In diesem Bereich können Sie ein AdWords-Konvertierungs-Tracking oder Import-Konvertierungen aus Google Analytics vornehmen. Beispiel: Ein Beispiel: Ein Unternehmen ist bestrebt, über eine AdWords-Kampagne so viele werthaltige Kontakte wie möglich zu erzeugen. Ihr Nutzen: Sie können Ihre Werbekampagnen auf den Einzelschritten innerhalb des Conversion Funnel aufwerten. Damit Sie sich auch bei einer großen Zahl von Aktionen im Optimierungsprozess zurechtfinden, ist eine gute Namensstruktur der Kampagne eine wichtige Vorraussetzung.

Nutzen Sie dann jetzt Ihre Chancen und benennen Sie sie um. Keine Sorge - Sie ändern nicht den Inhalt Ihrer Werbekampagnen, sondern nur den Kundennamen. Wenn Sie in Zukunft neue Aktionen anlegen, benennen Sie diese konsequent in der selben strukturierten Aufmachung. Wenn Sie eine solche Strategie durchweg nutzen, werden Sie sich bei der Optimierung Ihrer Kampagne gutrechtfinden.

Sind deine Werbekampagnen in Marken- und Nicht-Marken-(generische) Schlüsselwörter unterteilt? Markenkeywords (z.B. "Brand Name Sneaker") und allgemeine Schlüsselwörter (z.B. "Ladies Sneaker") verhalten sich sehr verschieden und konsumieren verschiedene Mengen an Bargeld. Verpacken Sie sie daher in separate Aktionen und benennen Sie sie danach. Sind deine Aktionen auf verschiedene Staaten gerichtet?

Benennen Sie es dann passend und verwenden Sie immer die gleiche Abkürzung im Kampagnenamen, z.B. DE_markierter Name_SN_brand_schuhe für Deutschland und AT_markierter Name_SN_brand_schuhe für Österreich. Richten Sie separate Aktionen ein und steuern Sie diese über die Sprach- und Standortorientierung. Denn nur so können Sie Ihre Werbekampagnen für bestimmte Länder aufwerten. Die Kampagnenart legen Sie beim Einrichten der Kampagne fest.

Wenn Sie es für mehrere Werbekampagnen gleichzeitig anzeigen und möglicherweise bearbeiten möchten, können Sie auch den AdWords Editoren von Googe nutzen. Möchten Sie AdWords-Textanzeigen im Suchnetz schalten, nutzen Sie die Option "Nur Suchnetz" und mischen Sie diese nicht mit dem Anzeigenetz. Um Anzeigekampagnen einzurichten, wählen Sie "Nur Netzwerk anzeigen".

Ihre AdWords-Anzeigen können in der Googlesuche oder bei Partnern im Suchnetzwerk abgespielt werden - das können Sie in den Einstellungen der Kampagne selbst wählen. Möglicherweise gibt es Werbekampagnen und Industrien, in denen die Werbekampagnen gut mit den Partnern des Suchnetzwerks zusammenarbeiten. Es gibt auch Aktionen, bei denen die Leistung der Partner im Suchnetzwerk nachlässt. Aktivieren Sie die Integration von Suchnetzwerkpartnern, z.B. über den AdWords Editoren oder in Ihrem Googles AdWords-Konto selbst.

Analysieren Sie z.B. nach 4 Kalenderwochen die Zahl der Eindrücke, Clicks, Klickraten, Conversions, Conversions, Conversion Rates, CPC und CPO separat nach Suchnetzwerkpartnern und Google-Suche. Ist Ihre Website optimal für den mobilen Einsatz geeignet? Wenn Ihre Website für den mobilen Einsatz optimal ist, wissen Sie das bereits. Sie können auch eine erste Auswertung hier bei Google kostenfrei durchführen.

Wenn Ihre Website noch nicht für die Nutzung auf dem Handy optimal ist, können Sie mit den Angebotsanpassungen für Endgeräte sicherstellen, dass Ihre Angebote für Google-Suchanfragen über Handy oder Tablett verringert werden. Dies geschieht am besten wieder im AdWords-Redakteur. Bei einer nicht für den Mobilfunk optimierten Website können Sie die Angebote auf -100% setzen und sicherstellen, dass Ihre Mobilfunkangebote auf 0? eingestellt sind und daher keine AdWords-Anzeigen auf dem Mobilfunkgerät geschaltet werden.

Wenn Sie neue Werbung aktivieren und dann optimal gestalten möchten, ist es am besten, die Einstellung "Anzeigen gleichmäßig drehen" zu wählen. Unser bewährtes Verfahren für Keyword-Einstellungen finden Sie hier in den AdWords-Tipps von Luisa. Hinweis: Buchen Sie die unterschiedlichen Matching-Möglichkeiten in separaten Werbegruppen - und benennen Sie sie dementsprechend. Buchen Sie beispielsweise in der Werbegruppe "damen turnschuh (exakt)" nur Schlüsselwörter in der passenden Variante "exakt".

Wenn Sie auch eine Werbegruppe "damen Turnschuh (breit gefächert)" haben, dann geben Sie dort nur Schlüsselwörter wie "+damen +sneaker" und als negatives Schlüsselwort dann "damen sneaker" genau ein. Dadurch wird sichergestellt, dass die entsprechende Matching-Möglichkeit auch in der entsprechenden Google-Anzeigengruppe ausgewertet wird. Sie finden hier alle als Batchliste genannten Punkte zum Herunterladen - die optimale Vorarbeit für die Adwords-Optimierung: Haben Sie eine Frage zur Batchliste, oder generell zur SEA / AdWords-Kampagnenoptimierung?

Mehr zum Thema