Adwords Werbung

Werbung für Adwords

Kurzbeschreibung, Online-Werbung - Registrierung - Google-Konto. Die 10 besten Tips für erfolgreiches AdWords-Werben bei Google

Erfolge durch Google AdWords-Kampagnen entstehen, wenn das gesamte Paket aus Webseite, Zielgruppen und sinnvoller Erweiterung konsequent umgesetzt wird. Nachfolgend finden Sie zehn Tips für Ihre gelungene AdWords-Werbung. - mit welchen Wörtern die Zielgruppen nach einem Produkt oder einer Dienstleistung suchen, - welche Art von Dienstleistung und welchen Zusatznutzen sie erhoffen (Kaufmotivation), - welche Persönlichkeitsmerkmale Menschen in Ihrer Zielpublik unterscheiden, - welche Präsentationsformen (Text, Bilder, Videos, Podcasts) sie vorziehen.

Mit zunehmender Menge an Daten, die Sie im Voraus erfassen, werden Ihre Werbeeinstellungen für Googles AdWords umso genauer. Sie können dann selbstständig Anzeigen und Kampagnen von AdWords? aufstellen, optimal gestalten und deren Erfolge bewerten. a) Eigenschaften einer bestimmten Personengruppe, c) Inhalt Ihrer Zielseite, die für diese Personengruppe relevant ist.

Falls Ihr Betrieb eine breite Produktpalette anbietet, beginnen Sie mit der eigenen Anpassung dieses Datums für die Vermarktung der einzelnen Produkte oder Zielgruppen und erstellen Sie darauf zugeschnittene Zielseiten. Die Preise für Ihre Werbung in Google AdWords werden nach der so genannten Cost-per-Click-Methode errechnet. D. h., Ihnen fallen erst nach dem Klick auf Ihre Werbung an.

Mit dem Keyword-Planer (ein Werkzeug von Google AdWords) erhalten Sie eine Preisorientierung. Wie hoch Ihre AdWords-Kosten tatsächlich sind, hängt täglich von mehreren Einflussfaktoren ab: Stichwortauswahl: Je nach Konkurrenzsituation sind einzelne Stichworte teuerer als andere. Qualitätsfaktor: In AdWords erhält der Wettbewerber mit dem Höchstgebot nicht immer die angestrebte Werbeplatzierung.

Ihre berechneten Cost Per Click (CPC) können sogar geringer sein, wenn Ihr Gütefaktor über dem Ihres Mitbewerbers liegt. Mit Hilfe der Qualitätsoptimierung können Sie den CPC kostengünstiger machen (siehe Tipp 4). Zeit der Werbeplatzierung: Der CPC ist abhängig von der Nachfragesituation. Abhängig davon, wann Ihre Zielgruppen suchen, können Ihre Click-Preise je nach Tageszeit oder Jahreszeit unterschiedlich sein.

Googles AdWords ordnet Ihren gewählten Schlüsselwörtern einen Qualitätsfaktorwert auf einer Skalierung von 1 bis 10 zu. Stellen Sie sicher, dass Ihre Anzeigen von Googles AdWords den Ansprüchen an Aktualität und Benutzerfreundlichkeit entsprechen. Folgende Faktoren werden bei der Ermittlung des Gütefaktors berücksichtigt: voraussichtliche Click-Rate; Bedeutung der Werbung; Schlüsselwörter sind ein kostspieliges Gut und müssen daher sorgfältig ausgewählt werden.

Denken Sie auch an die Motivation, im Bereich des Marketings über die Werbung von Googles AdWords einzukaufen - zum Beispiel durch Sätze wie "Radfahren ins Glück", "schmerzlos auch nach der Radtour", oder "damit vertreiben Sie alle". Mit der Werbung von Googles AdWords prägen Sie den Reiseverlauf, indem Sie die Aufmerksamkeit eines Interessierten auf Ihr Werbeangebot ziehen.

Erweitern Sie Ihre Präsenz, indem Sie mehrere Vertriebskanäle zur Erstellung von Berührungspunkten, wie z. B. soziale Netzwerke, verwenden. Google AdWords Conversion Tracking liefert Ihnen wertvolle Informationen darüber, wie die Kundenreise für Ihre Webseitenbesucher funktioniert. Mit Google AdWords können Sie wählen, wann und wie oft Ihre Werbung über den Internetplaner angezeigt wird.

Wenn Sie wissen, wann Ihre Zielgruppen lieber im Internet sind, sollten Sie diese Option nutzen. Als weitere Ursachen für die zeitliche Begrenzung der Umschaltung von Google AdWords Werbung gelten: Regionale eingeschränkte Leistungen können über Google AdWords in einer standortbezogenen Aktion im Internet präsentiert werden - zum Beispiel für Zustelldienste, Beratung, Hotelanlagen oder die Öko-Box des Bio-Betriebs.

Sie definieren das Regionalmarketing von Googles AdWords-Werbung nach Ländern, Staaten, Städten oder Regionen. Außerdem reduzieren Sie das für die Kampagnen benötigte Budgets, da die Werbung nur angezeigt wird, wenn sie geografisch relevant ist. Sie können Ihre standortbezogene Anzeigenplatzierung optimieren, indem Sie den Speicherort von AdWords erweitern, z.B. um Ihren Speicherort den Benutzern von Googles Maps anzeigen zu lassen.

Die Firmendaten können auch um eine Rufnummer oder eine Anfahrtsbeschreibung erweitert werden. Allerdings ist die Werbeerweiterung mit einem gewissen Zeitaufwand verbunden und es gibt keine Gewähr dafür, dass Google sie auch wirklich ausgibt. Mit nur einem Mausklick - so läuft Ihre Werbeplatzierung idealerweise über Google AdWords. Inhaltsmäßig sollte die Google AdWords-Werbung kurz- und zielgerichtet Argumente für den Verkauf liefern, und zumindest das Hauptschlüsselwort sollte in die Schlagzeile aufgenommen werden.

Mehr zum Thema