Akquise richtig Betreiben

Erfassungsgerechte Bedienung

Neue Kunden mit Hilfe der telefonischen Akquisition gewinnen? Sie müssen in der Lage sein, eine aktive Kundenbetreuung zu leisten, und dennoch - autsch - machen Sie plötzlich "Akquisition" zur Selbstverständlichkeit. Dennoch sollten Sie bereits jetzt Kunden auf allen denkbaren Kanälen gewinnen, um nach Ihrer "Geschäftseröffnung" richtig abheben zu können.

Aktive Neukundengewinnung jetzt!

Kurz vor der Unternehmensgründung werden Sie also sicher nicht jede der von Ihnen in den Einzelartikeln gelesenen Tätigkeiten genau hintereinander erledigen. Es müssen viele Arbeitsschritte gleichzeitig durchgeführt werden, aber ein Beitrag kann sich immer nur auf eine Arbeitsschritt beziehen. Wenn Sie noch nicht begonnen haben, unsere Kundschaft für Ihr Unternehmen zu interessieren, ist jetzt die richtige Zeit für Sie.

Wir haben im Abschnitt Vertrieb eingehend diskutiert, was alle notwendigen Schritte sind, um erfolgreiche Neukundengewinnung zu betreiben. Achten Sie auch auf das Eröffnungsdatum Ihres Unternehmens. Steht das Termin bereits fest, dann müssen Sie auch dieses einhalten. Denn Sie werben jetzt viel und wollen die Blicke Ihrer potenziellen Käufer von Anfang an auf sich ziehen - und nicht mit "Unzuverlässigkeit".

Möglicherweise können Sie auch Kunden gewinnen, wenn Sie Ihre Betriebs- und Geschäftsausstattung beschaffen oder wenn Sie Materialien und Waren kaufen. Befindet sich der Laden, in dem Sie kaufen, in Ihrer Umgebung? Vielleicht kommt Ihre Unternehmensgründung ganz von selbst voran.

Auflistung der 5 gängigsten Fehlerursachen vor und zu Beginn einer Akquisition

In dem so bedeutenden Akquisitionsprozess kriechen die selben Irrtümer oft in viele Verkaufsstrukturen. Oftmals haben die bestehenden Verteilungsprobleme den selben Quell. Dies wurde mir in meinen Werkstätten und bei der Untersuchung von Verkaufsstrukturen in den verschiedensten Betrieben auffallen. Immer wieder erfahre ich, dass sich meine Kundinnen und -kundinnen darüber beschweren, wie schwierig es heute ist, motivierte und fachkundige Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die Verkaufsbereiche zu werden.

In diesem Fall tritt dieser Irrtum oft auf: Die für andere Aufgabenbereiche verantwortlichen Personen bekommen auf einmal den Auftrag: "Please do a little acquisition". In den meisten Fällen ist dies die übliche kalte Telefonakquisition, die selbst viele Verkaufskollegen nicht mögen. Angestellte, die nun neben ihrer tatsächlichen Tätigkeit neben der Kaltakquise per Telefon auch noch Aufträge annehmen sollen, sind oft völlig erschöpft und vor allem unzufrieden mit ihrer neuen Tätigkeit.

Oftmals erfahre ich in meinen Werkstätten, dass sich Bereichsleiter, aber auch Manager, nicht richtig in die Lage versetzen (können), sich in die Lage ihrer Angestellten zu versetzen - zum Beispiel mangelt es an dem Wissen, warum eine Angestellte, die ihren Arbeitsplatz an der Rezeption einwandfrei meistert und exzellente Leistungen erbringt, nicht zugleich eine Telefonwerbung durchführen kann und nicht will.

Die Enttäuschung ist groß, dass ihre Tätigkeit trotz ihrer Anstrengungen nicht den angestrebten Lernerfolg zeitigt; und das kann an folgendem liegen: Selbst wenn ein Arbeitnehmer die neue Tätigkeit versuchte, sie zu bewältigen, schlägt sie in der Regel fehl, weil die Akquisitionsarbeit z.B. in einem Arbeitszimmer mit zwei oder mehr Kolleginnen und Kollegen durchgeführt wird und der Lärmpegel daher viel zu hoch ist.

Dazu kommt die Haltung der Vorgesetzten: "Bitte machen Sie die Akquisition übrigens. ¿Wie kann man die Akquisition auf der Seite durchführen? Sie kann auch 5 Std. pro Tag ausreichen, aber Sie sollten dies konsistent tun und nicht einmal 10 Min. hier für einen Telefonat und dann werden wieder 20 Min. dort eingefügt.

Werden neue Arbeitskräfte gebraucht, ist es zwingend erforderlich, frühzeitig mit der Rekrutierung zu starten oder bestehende Arbeitskräfte im Vorfeld in eine Teambesprechung einzubeziehen. Drei) Keiner unserer Mitarbeitenden, der wirklich vertriebliche Aufgaben hat, sollte dafür lediglich "beauftragt" werden. Ich meine damit, dass unter anderem ein einziges Büro für die Kaltgewinnung und Telefon-Kundenbetreuung zur Verfugung stehen sollte oder dass im Home Office Arbeiten durchgeführt werden können.

Dabei ist das Wichtigste: Der Umsatz wurde wieder in eine gute Ausgangslage gebracht. Welche Arbeitsschritte bei einer Akquisition zu beachten sind, vom ersten Gespräch bis zur Terminabsprache, können Sie in meiner Artikelreihe "Cold acquisition is as exciting as a thriller" in Teil 1-3 lesen. Zum Autor: "Cold acquisition - so aufregend wie ein Thriller!

Nach langjähriger Tätigkeit im kaufmännischen Bereich für mehrere Firmen hat sie im Jahr 2015 ihr Einzelfirma Pro. eta gegründet. und Seminare. Sie etabliert nun unter anderem den Parallelvertrieb für mehrere Start-ups und das alles ausschliesslich über Telefon-Cold-Calling. Darüber hinaus referiert und leitet sie Seminare für den Sales.

Auch interessant

Mehr zum Thema