Akquise Wiki

Erfassungs-Wiki

vom ersten Termin an ist es hilfreich, wenn sie noch einen Bruchteil ihrer Kontakte selbst erwerben. Es ist nicht einfach, neue Kunden zu gewinnen. Markierungsarchive für " akquise wiki ". Übernahme - Affiliate-Partner als Umsatz-Turbo.

Wissensvermittlung mit Wikis und Weblogs: Fallbeispiele für den Einsatzerfolg.... - In diesem Zusammenhang sind die Herren Alexander Stocker, Klaus Tochtermann und

Web 2.0-Anwendungen und -Tools halten zunehmend Einzug in das Unternehmensumfeld, um die Mitarbeitenden zum Transfer von Wissen anzuregen - eine so genannte Enterprise 2.0" entwickelt. In elf ausführlichen Fallbeispielen präsentieren Alexander Stocker und Klaus Tochtermann, wie Wikis und Weblogs in Ihrem Betrieb mit Erfolg genutzt werden können.

Sie wollen mit ihrem Werk Entscheider aus der Geschäftswelt dabei helfen, den Wert und die Erfolge des Web auf Unternehmensebene besser zu verstehen. Der Band gibt das nötige Basiswissen, um eigene Vorhaben im Web 2.0-Umfeld effizient und effektiv durchzusetzen. Ausgabe wurde das Werk bereinigt und durch neue Erkenntnisse aufbereitet.

Beraterin Neukundengewinnung; Neukundengewinnung Empfehlung

Begriffsbestimmung und Erläuterung des Managementbegriffs "Neukundengewinnung": Der Ausdruck "Neukundengewinnung" bezieht sich auf den Bestreben, durch verschiedene Akquisitionsstrategien neue Kundschaft für die eigenen Erzeugnisse oder Leistungen zu gewinnen. Langfristig kann sich ein Betrieb nicht auf seine Bestandskunden verlassen. Trotz höchster Zufriedenheit kann nicht verhindert werden, dass Bestandskunden Geschäftsbereiche verlassen, auf neue Werkstoffe umsteigen (Substitutionswettbewerb), von grösseren Wettbewerbern gekauft werden, in finanzielle Schieflagen gerieten, etc.

Bei allen Anzeichen für angeblich teurere neue Kunden trifft das PhÃ?nomen zu: Ohne gezielte Neukundengewinnung versiegt der Auslauftrichter. Neue Kundenstrategien haben jedoch andere Marktsituationen und Vertriebskonzepte haben auch andere Gewichte. Der Trend geht dahin, dass das Potenzial für neue Kunden in B2B-Märkten ohne die Chance der räumlichen Expansion sehr gering ist. Im B2C-Bereich ist zu berücksichtigen, dass neue Kunden nur eingeschränkt verfügbar sind (Problem des traditionellen Verkaufstrichters).

Den Verkaufsmitarbeitern (im Innen- und Außendienst) steht in jedem Fall eine Vielzahl von Werkzeugen zur Seite, um neue Geschäftskontakte zu knüpfen: Adreßbücher, Adress-Verlage, Interessentenakte, Existenzgründungsakte, Notizen und Handlungsempfehlungen von Bestandskunden und Anbietern etc. Anhand der Neukundenquote, dem Prozentsatz der adressierten potentiellen Neukunden, die am Ende zu Käufern werden, lässt sich der erfolgreiche Verlauf einer Neukundenkampagne bewerten.

Die Gewinnung von Neukunden kommt in der Regel aufgrund psychologischer Hindernisse der Handelsvertreter zum Stillstand.

Auch interessant

Mehr zum Thema