Akquisition Bedeutung

Bedeutung der Akquisition

Begriffsbestimmung: Der Erwerb ist sprachlich nahe am Begriff Erwerb und wird daher oft mit Rechtschreibung, Herkunft, Bedeutung, Synonymen oder Übersetzung verwechselt. Erwerb (Deutsch) Sie können hier Kommentare wie z. B. Applikationsbeispiele oder Notizen zur Verwendung des Begriffs "Akquisition" abgeben und so dazu beitragen, unser Dictionary zu unterlegen. A.

Duden German Universal Dictionary, A. R uth German Dictionary, A. D. R uth German Dictionary, A. D. R ith German Dictionary, A. D. S. D. Duden, A. D. Dictionary of the German Language, A. D. Dictionary of the German Dictionary, A. Dictionary of the German Dictionary, A. D. Dictionary of the German Dictionary, A. Dictionary of the German Dictionary, A. D. D. D. Dictionary of the German Dictionary, A. D. Duden: German Dictionary of the German Dictionary, The D. Duden German Dictionary of the German Dictionary, A. Duden: German Dictionary of the German Dictionary, Etymological Wörterbook of the German Language, A. Duden: German Dictionary of the German Dictionary, The Free Dictionary, Wikipedia and others. Detaillées can be found in the individual articles.

Akquisition/Beschaffung

Erwerb AkquisitionAkquisitionAkquisition bedeutet einerseits Erwerb oder Akquisition, andererseits Kundengewinnung, insbesondere im Werbegeschäft (--> Akquisition). Dies ist eine Untermauerung des Verbs acquire, das im sechzehnten Jh. von lat. acquired übernommen wurde. Zusätzlich zu den Rechtschreibfehlern erhalten Sie die korrekte Orthographie nach Duden in der alten und neuen deutschen Orthografie und eine knappe Erläuterung der Orthographie, des Ursprungs, der Bedeutung, der Synonyme oder der Umrechnung.

Besucht unser Foren. In unserer Wörterliste findest du die gängigsten Zweifel an der neuen Schreibweise in einem Vergleichsvergleich. Für Ihre Suchanfrage verwenden Sie die Wortsuche oben links im Feld oder das Google-Suchfeld oben.

Akquisitionsdefinition

Unter Unternehmenserwerb versteht man den Ankauf eines oder mehrerer Gesellschaften durch ein anderes Konzernunternehmen (oder eine Unternehmensgruppe; Unternehmensgruppen ergeben sich oft erst durch solche Akquisitionen). Die Übernahme kann auch im Rahmen des Erwerbs einer Mehrheit der Anteile erfolgen. Häufig wächst ein Betrieb nicht nur aus eigener Kraft (durch Umsatzsteigerung, Gründung von neuen Niederlassungen, etc.), sondern auch durch den Zukauf anderer Betriebe.

Ein Kreditinstitut, das hauptsächlich im Inland mit 2.000 Geschäftsstellen und einem Jahresumsatz von 2 Mrd. tätig ist, wird von einem anderen Kreditinstitut mit 1.000 Geschäftsstellen (hauptsächlich im Ausland) und einem Jahresumsatz von 1 Mrd. ? übernommen. Der Bereich in dem sich mit Unternehmenskäufen und Unternehmensbeteiligungen befasst, wird in der Regel als Mergers and Acquisitions bezeichnet. Für die Durchführung eines Erwerbs gibt es mehrere Möglichkeiten: Vermögensdeal: Die erwerbende Gesellschaft kauft die Vermögenswerte und Verbindlichkeiten der akquirierten Gesellschaft und gliedert sie in ihre Konzernbilanz ein; in der Folge werden auch die Fluktuation usw. in die Gewinn- und Verlust-Rechnung der erwerbenden Gesellschaft einbezogen; Aktienhandel ist üblicher: Die erwerbende Gesellschaft übernimmt die Aktienmehrheit oder das Stimmrecht an der zu erwerbenden Gesellschaft und gibt anschließend die Vermögenswerte, Verbindlichkeiten, Einnahmen und Ausgaben der (Mehrheit) akquirierten Gesellschaft im Zuge der vollständigen Konsolidierung in ihrem Konzern-Jahresabschluss an.

Im Vorfeld einer Akquisition wird in der Regel eine Due Diligence-Prüfung des Kaufgegenstandes durchgeführt.

Mehr zum Thema