Als Consultant Selbstständig machen

Gründung eines eigenen Unternehmens als Berater

Vermarktung für Berater, Trainer und CoachesBranding für Berater. Der Starthilfeblog, der Blog von start!up consulting. Sie können auch mit Ihrer eigenen Agentur ins Geschäft kommen.

Selbstständig als Consultant tätig

Zuerst sollten Sie sich darüber im Klaren sein, in welchem Gebiet Sie uns unterstützen möchten. Mindestens in den beiden letztgenannten Gebieten bin ich seit 12 Jahren auf Achse, davon 4 Jahre als Selbstständiger. Mit zunehmender Nähe zur Informationstechnologie, sei es bei Prozessen oder bei der Umsetzung, ist es umso einfacher, Freiberufler zu werden.

Sie stehen mit einer Tagesrate von 1.000 EUR definitiv ganz oben auf der Liste der Freiberufler im Umfeld Technologie/IT/Prozesse. Tatsächlich sind Sie als Freiberufler im Durchschnitt zwischen 650 und 850 pro Tag. Man kann als sehr grobes Daumenlager feststellen, dass ein Freiberufler und ein versierter Senioren mit einem jährlichen Bruttobetrag von 75-80.000 per Saldo etwa gleich sind.

Du willst, dass ich das alleine mache?

Sie gründen Ihr eigenes Unternehmen? Welche Beweggründe gibt es, sich selbstständig zu machen? Auch ist Ihr Bedürfnis nach Beweglichkeit, Eigenverwirklichung und Vielfalt über den nächsten Karriere-Schritt in einem mittelständischen Unternehmen oder einer Gruppe hinausgehender. Zahlreiche unserer Firmengründer befassen sich in der Startphase oder selbstständig mit den Fragestellungen? In einer Studie von Amway aus dem Jahr 2010 werden folgende Motive zusammengefasst, denen wir immer wieder begegnen: ergänzende oder verbesserte Erwerbsmöglichkeiten, Selbständigkeit, der Wille, selbst der Boss zu sein, Selbsterkenntnis, Umsetzung der eigenen Vorstellungen, Rückbesinnung auf den Arbeitslebensmarkt, Ausweichmöglichkeit zur Selbstständigkeit.

Sie gründen Ihr eigenes Unternehmen? Wie sieht es mit typischen Ausgangssituationen für den Weg in die Selbstständigkeit aus? Für die Aufgabe eines Arbeitsplatzes und die Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit gibt es viele Grund. Teilweise haben unsere Stifter den Weg nicht ganz bewusst eingeschlagen und wollen sich aus der Arbeitslosenquote heraus selbstständig machen. In der Arbeitslosenkrise besteht die Möglichkeit eines Neuanfangs.

Mit anderen Unternehmensgründungen hat sich die familiäre Situation schlichtweg verändert und weibliche Existenzgründer wollen nach einer Säuglingspause ein eigenes Unternehmen gründen, um ein flexibleres Zeitmanagement zu haben. Noch andere Firmengründer wollen Ihr Selbständigkeitsabenteuer zuerst ausprobieren und ihr eigenes Unternehmen als Nebenjob gründen. Wir haben bereits alle oben genannten Möglichkeiten der Selbstständigkeit kennengelernt und wurden auf dem Weg in die selbstständige Erwerbstätigkeit mit Erfolg begleitet.

Im Folgenden werden wir auf die folgenden Startsituationen näher eingehen: Beginn der Selbstständigkeit aus der Erwerbslosigkeit, Beginn der Selbstständigkeit aus der Erwerbslosigkeit, Beginn der Selbstständigkeit aus der FH oder der Hochschule, Einstieg in die Selbstständigkeit. Sie gründen Ihr eigenes Unternehmen? Start-ups in die Selbstständigkeit auf Vollzeitbasis zu betreuen, wäre kaum möglich, wenn nur wenige Menschen in Deutschland dies tun würden.

Laut dem derzeitigen KfW-Startmonitor 2013 wollten sich im Jahr 2012 775.000 Menschen selbstständig machen. Ende 2011 wurden weitreichende Änderungen der Starthilfe verabschiedet und 2012 konnte von den Arbeitsämtern so gut wie keine Starthilfe mehr erhalten werden. Für diejenigen, die sich nicht einschüchtern lassen wollten, haben die Arbeitsgerichte nun zugunsten der Gründer eines neuen Unternehmens gestimmt.

Zwischen 2001 und 2003 lag der Gründungsboom und der Mut zur Selbstständigkeit, wie die Abbildung zeigt: Im Jahr 2012 konnten von den insgesamt rund 75.000 Start-ups rund um den Globus rund um die Uhr rund um die Uhr in die Selbständigkeit überführt werden. Unter diesem Namen werden Existenzgründer zusammengefasst, die sich in Vollzeit selbstständig machen. Sie sehen, dass die Möglichkeit, sich selbstständig zu machen, weitreichend ist.

Im Jahr 2012 stieg auch die Anzahl der so genannten Gleichstellungsgründungen von 292.000 im Jahr 2011 auf 361.000 im Jahr 2012. Die Selbstständigkeit durch Erwerbslosigkeit ist, wie wir bereits in diesem Beitrag beschrieben haben, eine wirkliche Variante. Es wird empfohlen, dass Sie mit einem Betreuer über Ihre Pläne reden, bevor Sie mit dem Gedanken, sich selbständig zu machen, ins Arbeitsämter gehen.

Die Gründungsförderung ist ein nicht rückzahlbarer Zuschuss des Arbeitsamts für Existenzgründer aus der Arbeitslosigkeit in den ersten Monaten der Selbstständigkeit. Neben der alltäglichen Belastung müssen Sie insgeheim Ihr eigenes Unternehmen ohne Netto und Doppelboden gründen. Teilzeitarbeit ist für viele Existenzgründer eine Möglichkeit, herauszufinden, ob man die selbst gesetzten Zielvorgaben erreichen kann.

Für die Teilzeitselbstständigkeit benötigen Sie die gleichen ernsthaften Vorbereitungen wie für Ihren Hauptberuf. Im Jahr 2007 habe ich die Firma startberatung gestartet, um Start-ups auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit zu begleiten.

Mehr zum Thema