Außendienst Besuchsplanung

Kundendienstbesuchsplanung

Eine optimale Besuchsplanung / Tourenplanung senkt die Kosten und erhöht die Effektivität im Außendienst. Touren- und Besuchsplanung im Außendienst Eine optimierte Routenplanung reduziert die anfallenden Prozesskosten und erhöht die Effizienz im Außendienst. Das Clustering zeigt an, welche Besucher zu einer Route kombiniert werden, und die Route legt die Abfolge fest, in der die Kunden/Perspektiven innerhalb einer Route auftauchen. Erwägen Sie auch Routen mit häufig auftretenden Verkehrsstaus oder anderen Unabwägbarkeiten, damit Sie Ihr Ziel pünktlich erreichen (mindestens 10 Min. vorher).

Die Anzahl der Besucher pro Tag richtet sich nach der jeweiligen Marktteilnehmer. Bei Werbeverkäufen, bei denen Verkäufer Shop für Shop, Practice für Practice ohne vorherige Ankündigung aufsuchen, sind 15 bis 25 Besuche pro Tag zu erwarten, und in diesem Falle ist ein Visit kaum mehr als ein Schnüffeln, um zu sehen, ob es einen Grundbedarf gibt.

In der Pharmazie geht man bei Gastärzten von 10-15 Visiten im Stadtgebiet und 5-10 Visiten auf dem Land aus. Bei uns hält ein Aufenthalt kaum mehr als 15 min. an. ist ganz anders. In der Regel werden Besichtigungen im Voraus arrangiert. Im Falle großer Unternehmen müssen Sie ca. 30 Min. vor dem tatsächlichen Zeitpunkt beim Torwächter sein, da der Vorgang dort und die Routen auf dem Betriebsgelände 15-20 Min. dauern können.

Dies kann auch mehr als einen Tag dauern, um neue Kunden kennenzulernen, wenn alle Mitarbeiter des Einkaufszentrums aufgesucht werden müssen. Die längeren und häufigeren Aufenthalte verstärken die Beziehung. Es sind 3 (max. 4) Terminvereinbarungen pro Tag möglich, da man sich bei den nächsten Besichtigungen ganz auf den Inhalt und die Menschen beschränken muss und somit 40 Visits pro Tag die Kenngröße im Techn. kauf.

Die meisten Außendienstmitarbeiter sind 4 Tage die Woch auf Achse.

Auch interessant

Mehr zum Thema