Banner Kosten

Kosten für Banner

Weil PVC aufgrund seiner geringen Kosten auch für kurzfristige Werbung eingesetzt wird, entsteht eine relativ große Menge an Abfall. Lassen Sie das Bannerdesign von den besten Designern erstellen. Werbebanner produzieren wir in verschiedenen Größen und Varianten.

Werbebanner - Kosten - Kosten

Unter für finden wir unser Beispiel für einen sehr oft zu beobachtenden TKP von 15,- EUR. 1.000 Aufblendungen, 15 EUR, nicht schlecht, könnte man meinen. So weit so gut. werden. Mit 1000 Inseraten kommen sie also auf ca. 5-10 Gäste. Halten wir uns an 1 CPM für 15 EUR. Natürlich sucht sie nach Internetseiten, die sehr gut frequentiert sind, so dass man ihr Banner auch oft genug sehen kann, Klicks und selbstverständlich ihre Seitenbesuche.

Zum Beispiel inserieren Sie auf einer Website, mit "nur" 50000 Besuche pro Kalendermonat. Kommen Sie auf 50x 1 CPM zu je 15,- EUR. haben Besuchszahlen auf einem einzelnen TAG, also nicht in einem Jahr. Wenn Sie eine Werbebanner in einem gut besuchten Portal mit ca. 3 Mio. Zuschauern pro Tag platziert haben, wären da 5000x 1 CPM bis 15,-....-EUR, so kommen Sie auf 45 000 (fünundvierzigtausend) EUR pro Jahr.

Für ca. 30 000 Fachbesucher, bzw. 300 Käufer. Alle Käufer müsste also für 150,- EUR bei ihnen kaufen, nur damit sie die Werbebanner bezahl. Werbebanner auf TKP-Basis sind daher unter Umständen eine große Kostentreiber.

mw-headline" id="Siehe_auch">Siehe auch[Edit | edit source code]

Bei Bannern handelt es sich in der Regel um Großdrucke, die zu Werbezwecken, vor allem in der Aussenwerbung, verwendet werden und die die Aufmerksamkeit auf etwas lenken sollen. Die Banner werden auf PVC-Gewebefolie oder -Gewebe, auch Mesh-Banner oder Mesh-Banner oder Mesh-Banner bezeichnet, in der Regel mit Lösungsmitteln oder im Direktdruck. Das umweltfreundliche Drucken mit Latex-Tinten ist jetzt möglich (bisher werden Latex-Drucker nur von HP und der Firma Malmaki hergestellt).

Banner werden in der Regel mit Paspel, Ã-sen oder Hohlsaum versehen. Durch die Digitaldrucktechnik sind Großformatbanner heute auch in sehr kleinen Auflagen relativ günstig zu haben. Meistens können die Banner ohne Nähte bis zu einer Länge von 5 Metern hergestellt werden. Bei allen großen Werbebannern werden diese mit Heissluft verschweisst. Hierfür werden in der Regelfall jedoch Polyestergewebebanner eingesetzt.

Weil PVC aufgrund seiner niedrigen Kosten auch für die Kurzzeitwerbung eingesetzt wird, fällt eine relativ große Menge an Müll an. Daher wird von einigen Herstellern eine kostenfreie Retourenrücknahme für Recyclingzwecke angeboten. Manche Produzenten führen auch PVC-freie Banner.

Auch interessant

Mehr zum Thema