Bannerwerbung im Internet

Werbebanner im Internet

Was war das letzte Mal, dass Sie auf einer Website waren, auf der es kein Werbebanner gab? Werbebanner - ein wichtiger Werbeträger im Internet! Die Bannerwerbung - ein wichtiger Werbeträger im Internet! Bannerwerbung ist im World Wide Web weit verbreitet. Was war das letzte Mal, dass Sie auf einer Website waren, auf der es kein Werbefahne gab?

Doch nicht jedes einzelne Transparent entspricht seinem Ziel. Nachfolgend werden die Hauptmerkmale der Bannerwerbung und deren effektive Nutzung erläutert.

Werbebanner im Internet - das ist es, worum es geht: Der Begriff Bannerwerbung erläutert sich von selbst: Dies ist eine Werbeanzeige auf einem Spruchband. Selbstverständlich gilt dieses Konzept auch für die Platzierung digitaler Anzeigen im Internet. Bei der Bannerwerbung im Internet können Sie so z.B. Sonderangebote auf Ihrer Website darstellen oder Ihre eigene Website auf anderen Internet-Seiten werben.

In verschiedenen Variationen können die eventuellen Werbefahnen aufgeteilt werden. Im Internet gibt es statische und lebhafte Bannerwerbung. Das statische Banner ist eine simple Grafik, oft gekoppelt mit einem Kurzbuch. Dagegen zeigen Dynamic Banner auch Bewegtbilder, zum Beispiel als Bild oder Anregung.

Die dargestellten Werbebanner enthalten in der Regelfall eine Schaltfläche, die einen Mausklick erfordert. Der Platzierungsgrad dieser Digitalanzeigen ist unterschiedlich, aber sie werden oft am Rande der Website oder im Text angezeigt. Bannerwerbung im Internet hat daher folgende Eigenschaften: Sie ist sowohl starr als auch feindynamisch, sie beinhaltet eine Klickanforderung und wird oft am Rande einer Webpage platziert.

Weil die Werbefahnen auf dem Bildschirm des Nutzers auftauchen, zählen sie zum Bereich der so genannten Display-Werbung: Bannerwerbung hat ein einfaches Dasein! Natürlich hat die Kommunikation, auch die Bannerwerbung im Internet, den Anspruch, die grösstmögliche Beachtung bei der angestrebten Zielperson zu finden. Die Digitalbanner beinhalten, wie bereits angesprochen, in der Regel eine Einladung zum Anklicken.

Die Hauptaufgabe der Bannerwerbung ist daher die Kommunikation mit potenziellen Kunden. Bei der Bannerwerbung kommt der Geltendmachung natürlich eine sehr wichtige Bedeutung zu. Doch Achtung, es ist nicht der Werbekunde, der es sich redlich wünscht, sondern die Person, die das Werbebanner auf seiner Website installiert. Aber wie kann man mit einer solchen Werbung im Internet konkret etwas einnehmen?

Nachfolgend sind die gebräuchlichsten Abrechnungsverfahren für die Platzierung von Bannerwerbung aufgeführt: Dies ist eine Rechenformel zur Kalkulation des Kaufpreises eines Werbebanners, das 1000 Mal dargestellt wird. Dies ist jedoch eine ziemlich falsche Vorgehensweise, da die eigentliche Verwendung des Werbebanners nicht zum Tragen kommt. Diese ist nur dann wirksam, wenn der potentielle Käufer die erwünschte Handlung auf seiner eigenen Website basierend auf dem Banner tatsächlich ausführt.

Bandenwerbung - gibt es auch einen Nachteil? Unglücklicherweise kann Bannerwerbung auch nachteilige Auswirkungen haben. Wegen der starken Verbreitung solcher Anzeigen im Internet empfinden einige Nutzer die Bannerwerbung als ärgerlich oder sogar ärgerlich. Durch eine starke Sichtbarkeit der Werbung wird auch die Beachtung der Internetnutzer erheblich gesteigert. Dies bedeutet, dass ein dynamischer Werbebotschafter natürlich mehr Beachtung erfährt als ein statischer Werbebotschafter.

Auch für die Bannerwerbung ist der Gebrauch von Werbeblockern ein großer Vorteil, da sie oft verhindern, dass Anzeigen überhaupt auf dem Bildschirm des Benutzers auftauchen. Werbebanner - der Gegensatz zu Pop-ups: Die beiden Online-Werbemittel Bannerwerbung und Pop-up haben auf den ersten Blick vieles gemeinsam. Zwischen den beiden Formen der Werbung im Internet gibt es jedoch einen grundlegenden Abgrenzung.

Auf dem Bildschirm des Benutzers wird ständig ein Werbefahne angezeigt, während das Popup in einem eigenen Webbrowserfenster angezeigt wird, wenn der Benutzer die Website besucht. Oftmals überdeckt das neue Eingabefenster die aktuelle Website vollständig. Dies ist auch der Umstand, dass so genannte Popups die Nutzer noch mehr belästigen als Bannerwerbung.

Die Bannerwerbung im Internet - das Fazit: Mit der Platzierung von Bannerwerbung kann die Bekanntheit bei der angestrebten Zielpublikumsgruppe erreicht werden. Eine Werbeplane, die auf dem Bildschirm des Benutzers angezeigt wird, ist die Digitalversion des klass. banner. Prinzipiell gibt es zwei verschiedene Variationen dieses Werbeträgers, das statische und das dynamische Banner. Es gibt auch Benachteiligungen, wie z.B. eine Abschreckung der Benutzer gegenüber solchen Werbebannern oder Werbeblockern, die Bannerwerbung ausblenden.

Mit dem wirtschaftlichen Nutzen und der zielgruppengerechten Ausgestaltung der Werbebanner kann jedoch in der Regel ein großer Erfolg erreicht werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema