Below the line Agentur

Unter der Linie Agentur

Wie sieht Below-The-Line (BTL) Marketing und Werbung aus? Seit vielen Jahren betreiben wir Below-the-Line Werbung und haben viel Erfahrung darin. below ist eine inhabergeführte Beratungs- und Kreativagentur für kundenorientierte Marketing- und Vertriebskommunikation (B-to-B und B-to-C Segment). Sind unten, Agentur für Below-the-Line Marketing der richtige Arbeitgeber für Sie? Eigentümergeführte Agentur für Werbung und Design.

mw-headline" id="Begriff">Begriff[Machining | edit source text]

Für alle so genannten "nicht klassischen" Werbe- und Kommunikationsmassnahmen wird das Merkmal Below-the-Line (BTL) im Marketingbereich eingesetzt. Nach einem erklärenden Ansatz stammt sie aus dem Bild der Schiffswasserlinie: Alles darüber (die "klassische" Werbung) ist für jedermann leicht zu erkennen, die darunter liegende vor allem nur für die speziell Angepriesenen.

Ziel ist es, die Zielgruppe über unkonventionelle Kommunikationskanäle und -maßnahmen unmittelbar und individuell zu erreichen. Deshalb wird Below-the-Line Kommunikation von den Verbrauchern in der Regel nicht unmittelbar als Werbemittel empfunden. Nach einem anderen erklärenden Ansatz planen Werbekampagnen oft zunächst das Etat für die klassischen Werbeaktionen (ATL). Das, was unter der Linie verbleibt, kann dann für unklassische BTL-Messungen genutzt werden.

A. Esch, Franz-Rudolf; Krieger, Karl Harald; A. Kristina, Strödter: "Breaking the habitual through Below-the-Line-Communication", in: Bruhn, M. / Esch, F.-R. / Langner, T. (ed.) (2009): Anleitung Kommunikation: Grundlagen, innovatives Ansätzen, practical implementations, Gabler Verlags, Wiesbaden, pp. 85-106.

Der Förderverein

Unter Below-the-Line Messungen im Bereich des Marketings versteht man alle Massnahmen zur Sensibilisierung für Produkte oder Dienstleistungen, die nicht eindeutig identifizierbaren Werbemassnahmen zugeordnet werden können. Dazu zählen z. B. TV-Spots, Werbung in den Medien oder im Internet, während Below-the-Line Massnahmen tendenziell mittelbar die Kundschaft anspricht. Dazu zählen Presseinformationen, Sponsoring, Lotterien, Mailings, Live-Kommunikation und die Verteilung von Produktmustern bei Anlässen.

Ebenso werden mittelbare Werbeaktionen wie Produktplatzierung in Kinofilmen einbezogen. Die Bezeichnung stammt vom Image der "Sichtbarkeit", d.h. die Tätigkeiten, die für den Konsumenten als Werbebotschaften deutlich zu erkennen sind, sind above-the-line, während die feineren Tätigkeiten als below-the-line aufgefasst werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema