Beste Newsletter

Der beste Newsletter

Bewährte Praxis: Neue Website = Neues Newsletter-Design. Die 9 unentbehrlichen Newsletter für Medienschaffende Das gilt auch für Journalisten: Wir präsentieren neun Newsletter, die Schriftsteller abonnieren können. Welche Instrumente benötigen Journalistinnen und Journalist in ihrer täglichen Arbeit? Die Antwort auf diese Frage gibt der Newsletter Journalisten-Tools auf der namensgleichen Webseite. Sie wird am 16.

eines jeden Monates versandt und enthält Informationen über die Beitragszahlungen der letzten vier Kalenderwochen. Der Wall Street Journalist Tim Annett gibt mit Read This Thin einen wirklich aufregenden Newsletter für Medienschaffende heraus: Einmal am Tag schlägt er einen ausgewählten Beitrag von höchster publizistischer Qualitäs....

Der Newsletter von Turi2, dem renommierten Branchenservice aus Deutschland, wendet sich ausdrücklich an die Medien. Zweimal am Tag unter der Krone - um sieben und 18 Uhr, am Wochende um 10 Uhr - wird über aktuelle Ereignisse und persönliche Daten aus der bundesdeutschen Presselandschaft berichtet. Wenn Sie die Webseite nicht regelmässig besuchen oder in Ihren Feed-Reader einfügen möchten, können Sie auch einen Newsletter eintragen.

Der Journalist wird über die aktuellen Artikel aufgeklärt und erläutert, welche von Lohmeyers Seminaren wann und wo statt finden. Im DJV sind vier Newsletter im Angebot. Auch für freiberufliche Journalistinnen und Journalist bietet der Newsletter Free Informationen zu verschiedenen Schwerpunktthemen. Mit dem Quality Newsletter informieren wir Sie über Ereignisse und Unterlagen rund um das Themengebiet Quality Journalism.

Somit ist der Newsletter in erster Linie etwas für das Augenmaß und orientiert sich an neuen Artikeln auf dem Markt. Bei dem Newsletter - der einmal am Tag erscheinen wird - verpassen Sie nichts aus den letzten 24h. In einem eigenen Newsletter versorgt die Tageszeitung ihre Leser jeden Sonnabend mit den besten Nachrichten der Zeit.

Wenn Sie regelmässig auf dem Laufenden bleiben möchten, können Sie mehrere Newsletter zu verschiedenen Topics (News, Kurse, Analysen) eintragen.

Die beste Zeit für den Versand von Newslettern und Co.

Für ein funktionierendes E-Mail-Marketing müssen viele unterschiedliche Aspekte beachtet werden. Nicht nur der Content, das Erscheinungsbild oder die Überschriftenzeile einer E-Mail spielt eine große Bedeutung, sondern auch die Versandzeit. Die Frage nach dem Zeitpunkt für den Versand von Newslettern und dergleichen stellt E-Mail-Marketer oft vor viele Nachfragen. Wir werden als Newsletter-Software oft gefragt: "Ihr seid die Experten:

Ab wann soll ich meinen Newsletter verschicken? "â??Wann ist der beste Zeitpunkt, um den Newsletter zu versenden?â?? Obwohl einige Vermarkter der Meinung sind, dass die Zeit zum Senden einer E-Mail eine recht antike Methode ist, zeigt die Anzahl der Anfragen bei Google sowie die Bewertungen der E-Mail-Kampagnen ein völlig anderes Echo. In diesem Beitrag werden alle Ihre Fragestellungen geklärt: Warum ist der Zeitpunkt des Versands einer E-Mail immer noch so wichtig?

Wann ist der beste Moment, um einen Newsletter zu verschicken? Aber warum spielen die Zeiten, in denen eine E-Mail versendet wird, immer noch eine so große Bedeutung?

Wann ist der beste Moment, um einen Newsletter zu verschicken? Die Lieferzeit ist so wichtig? Wenn Sie Ihren Newsletter verschicken, ist dies eine entscheidende Voraussetzung für den erfolgreichen Einsatz Ihres E-Mail-Marketings und sollte immer gut überlegt sein. Weil der rechte Augenblick des Versands darüber bestimmt, ob Ihre Newsletter-Abonnenten und Kundinnen Ihre E-Mails gelesen haben oder nicht.

Die Falschzeit hat einen negativen Einfluss auf Ihre Eröffnungskurse und damit auch auf Ihre Klick- und Konversionsraten. Daher wird selbst eine großartige E-Mail-Kampagne mit interessantem Inhalt nicht viel nützen, wenn sie zur richtigen Zeit verschickt wird. Beim Versand von transaktionalen E-Mails ist die Frage der Zustellzeit von E-Mails noch wichtiger.

Die E-Mail muss in diesem Falle unverzüglich versendet werden. Für andere Autoresponder und vor allem für mehrstufige serielle E-Mails gelten die gleichen Grundsätze wie für normale Marketing-E-Mails: Der richtige E-Mail-Versandzeitpunkt ist ausschlaggebend. Die Bestimmung einer optimalen Lieferzeit ist oft kompliziert und kann für die Öffentlichkeit nicht bestimmt werden.

Der Zeitpunkt des Versands eines Newsletters und Co. ist von Firma zu Firma verschieden und richtet sich nach der jeweiligen Zielperson und den zu werbenden Personen. Dies ist der einzige Weg, um herauszufinden, wann die meisten Ihrer Adressaten im Internet sind, einkaufen und wann das größte Verlangen nach dem Öffnen und Lesen auftritt.

Abhängig von der Tätigkeit Ihrer Zielgruppen können Sie auch die beste Lieferzeit ermitteln. Ein Schüler zum Beispiel eröffnet seine E-Mails zu einem anderen Zeitpunkt als z. B. ein Unternehmer. Darüber hinaus ergeben sich zwei Kundentypen, B2B und B2C, bei der Festlegung des geeigneten Zeitpunktes für den E-Mail-Versand. Nachfolgend diskutieren wir, wie Sie Ihre E-Mail-Öffnungs- und Click-Raten im B2B-Bereich optimieren können.

Weil B2B-Kampagnen oft während der Geschäftszeiten abgelesen werden, ist es ratsam, eine E-Mail während der Geschäftszeiten zu senden. Gerade am Montagvormittag gibt es viele E-Mails in den Briefkästen Ihrer Kundinnen und Servicekunden, die sich über das ganze Jahr gesammelt haben. Es besteht die große Risiko, dass Ihre E-Mail in einer aufräumenden Manie verloren geht oder gar ausfällt.

Es ist ähnlich am Freitagsnachmittag, wenn die meisten Ihrer Adressaten mindestens am Wochende kopfüber sind und Ihre E-Mails wahrscheinlich nicht wieder aufmachen werden. Es ist besser, den Newsletter kurz nach der Lunchpause zu verschicken. Während dieser Zeit haben die meisten Adressaten ihre wichtigste Aufgabe bereits erledigt und nehmen sich mehr Zeit zum Betrachten Ihrer Emails.

Darüber hinaus schauen die Beschäftigten vor allem nach einer langen Unterbrechung durch ihren E-Mail-Posteingang. Vor allem die Zeit zwischen 15.00 und 16.00 Uhr hat sich im E-Mail-Marketing für B2B-Kunden bestens bewiesen. Im Allgemeinen ist der beste Zeitpunkt für den Versandt von B2B-E-Mails zwischen Dienstags und Donnerstags.

Montagmorgens, Freitagnachmittags und am Wochende dagegen ist der Versandvorgang von E-Mails ziemlich mäßig. Die beste Zeit für den Versandt von Newslettern und anderen Marketingkampagnen an B2C-Kunden weicht deutlich von der idealen E-Mail-Laufzeit von B2B-Kampagnen ab. Im Gegensatz zu B2B-Kunden sind alle Werktage für den Versandverkauf geeignet. Eine besonders gute Öffnungsrate erreichen Sie, wenn Sie Ihre Newsletter frühmorgens oder spätabends unter der ganzen Kalenderwoche versenden.

An dieser Stelle sind viele Ihrer B2C-Kunden auf dem Weg zur Berufstätigkeit oder nach Hause und verschwenden ihre Zeit mit dem Einlesen von E-Mails. Ebenso gut ist der Sonntagmorgen für den Versand Ihres Newsletters. Dies ist natürlich auch das Interessensgebiet größerer Marketing-E-Mails mit Preisnachlässen oder Produktvorschlägen zu haben.

Die Witterung hat auch einen Einfluss darauf, wann Sie Ihren Newsletter verschicken sollten. Bitte berücksichtigen Sie daher bei der Gestaltung Ihrer E-Mail die Wetterbedingungen. Wenn der blaue Sternenhimmel und die Sonne scheinen, sitzt die Mehrheit der Adressaten nicht zu Hause und liest ihre E-Mails, sondern genießt das herrliche Klima und geht mit Familie und Freund/inn. In diesem Zusammenhang sind die Zielgruppenanalyse und die allgemeinen Hinweise ein grober Leitfaden, der Sie zum besten Zeitpunkt für den Versand Ihrer E-Mail führt.

Aber all das nützt nichts, wenn Sie Ihre E-Mail-Marketing-Kampagnen nicht ausprobieren. Probieren Sie die unterschiedlichen Lieferzeiten für Ihren Newsletter aus und senden Sie ihn zu unterschiedlichen Terminen an die einzelnen Bereiche Ihrer E-Mail-Liste. Sie können auch die Tage Ihrer Sendung ändern, um den optimalen Termin für Sie und Ihre Zielgruppen zu errechnen.

Danach haben Sie die Mýglichkeit, Ihre E-Mail-Statistik auswerten zu lassen und die Versandzeit mit der hýchsten ýffnungsrate sowie den hýchsten Click-Raten zu ermitteln. Fazit: Es ist nicht der perfekte Zeitpunkt, um eine E-Mail zu senden. Der Zeitpunkt des Versands Ihres Newsletters richtet sich im Kern nach Ihrem Unternehmensmodell und Ihrer Zielperson.

Die Suche nach dem richtigen Moment ist viel Aufwand und erfordert einige A/B-Tests. Denn nur so kann sichergestellt werden, dass Ihr Newsletter auch wirklich gelesen wird. Der jederzeitige Spontanversand von E-Mails führt für Ihr E-Mail-Marketing langfristig nicht zum Durchbruch. Überlegen Sie sich daher Ihre Versandzeit sehr genau und achten Sie auf die Besonderheiten, die der Versandvorgang von E-Mails an B2B- und B2C-Kunden mit sich bringt. In diesem Fall ist der Einsatz von E-Mails in der Regel nicht möglich.

Sie haben bereits die beste Zeit für den Versand Ihrer E-Mail ermittelt? Falls nicht, ist jetzt der richtige Moment, um es zu ergründen. Wenn Sie mehr über dieses oder andere Thema erfahren wollen, dann machen Sie mit bei unserer Kurzumfrage über unseren Weblog. Vergiss nicht, unseren Newsletter zu bestellen :).

Auch interessant

Mehr zum Thema