Bmw group Job Assistent

Bmw-Gruppe Job Assistant

Die BMW Group - BMW Welt - BMW Museum - BMW Group Classic - BMW und MINI Fahrerlebnis - BMW Group Presseclub - BMW Group Financial Services. Werdegang Viele Studenten bekommen einen Eindruck davon, wie es ist, das ganze Jahr über in unserem Unternehmen zu arbeiten und erhalten so einen wertvollen Einblick in die vielfältigen Arbeitsfelder der BMW Group. Im BMWwerk in Regensburg gibt es jedes Jahr eine große Anzahl von Praktikumsplätzen in den verschiedensten Bereichen des Unternehmens. Daher werden die meisten unserer Stellenangebote mit einer Dauer von sechs Monate beworben und müssen in vollem Umfang absolviert werden.

Auch eine Verknüpfung von Pflicht- und Freiwilligenpraktikum oder Praktika und Dissertationen ist erwünscht. Im Falle eines Pflichtpraktikums wird die Dauer des Praktikums in der Regel durch den in der Ausbildungsordnung festgelegten Zeitpunkt bestimmt. Anmerkung für Fachpraktikanten im Grund-/Praktikum ETH, Technik, Produktionspraktikum ETH, I. Fachpraktikum ETH: Studenten im Fachbereich Technik haben die Gelegenheit, ihr Pflichtfachpraktikum bei der BMW Group abzuschließen.

Die Personalabteilung koordiniert den Auftrag einzeln und entspricht den entsprechenden Universitätsrichtlinien. Eine Spontanbewerbung über unser Online-Tool, den Job Assistant, ist auch für ein Praxissemester immer lohnenswert. In unserer Online-Stellenbörse für Studenten sind alle derzeit freien Praktika in den einzelnen Bereichen zu find.

Was BMW bei der Antragstellung beachtet

Es können formale Bewerbungskriterien festgelegt werden, aber jedes einzelne Untenehmen hat sehr verschiedene Prioritäten. In einem Fall sind die Soft Skills und Sozialkompetenzen des Antragstellers die wichtigsten Faktoren, während im anderen Fall die Fachkompetenz und das Design der Antragsunterlagen am wichtigsten sind. Damit Sie einen Einblick in die Auswahlverfahren von Betrieben erhalten, haben wir anhand eines Fragenkatalogs zu deren Bewerbungsverfahren diverse Betriebe befragt.

Für eine schnelle und effiziente Bearbeitung setzt das Unter-nehmen eindeutig auf Online-Bewerbungen, die über die eigene Karriereseite des Unternehmens erfolgen können. Hobby- und Gehaltserwartungen sollten auf jeden Fall Teil einer Bewerbungsunterlagen sein, damit die BMW Mitarbeiter rascher beurteilen können, ob die Erwartungen der Bewerber tatsächlich erfüllt sind. Bewerbungsschreiben - ob traditionell oder originell?

So kann beispielsweise im Marketingbereich das Bewerbungsschreiben gestalterischer sein. In anderen Bereichen wird ein traditionelles Bewerbungsschreiben bevorzugt. Ein oder zwei Blätter für das Begleitschreiben? Wie sieht es mit den Lohnerwartungen aus? Gern, damit wir einschätzen können, ob wir dem Antragsteller das anbieten können, was er sich erhofft. Die größten Tabus in der Anwendung?

Die Hobbies dienen dazu, sich einen ersten Überblick über den Antragsteller zu verschaff. Bei den meisten Jobs ist jedoch nach 14 Tagen ein erstes Resultat (interessant oder nicht) zu erwarten. Ausgehend von unserer Suche in unserem Bewerbungspool konnten wir im Verlauf dieses Jahrs 23 Bewerbungen bei den Fachabteilungen einbringen. Die Abteilung hat 14 Tage Zeit, um eine erste Wahl zu treffen (die Anwendung ist prinzipiell von Interesse oder nicht), dann weitere 14 Tage, um zu bestimmen, ob der Antragsteller zu einem Interview eingeladen werden soll.

Für die Bewerbung um unsere Juniorprogramme wie das BMW Group Graduate Programme ist das Bewerbungsverfahren aufgrund von Selektionstagen etwas langwieriger. Das unheimlichste Erscheinen beim Interview? Wie ich mich erinnern kann, ist eine Bewerberin, die sehr unangemessen angezogen war (T-Shirt, Jeanshose, Turnschuhe) und auf unsere Anfragen sehr zurückhaltend und manchmal auch unverschämt mitreagierte.

Dies ist natürlich nicht gerade förderlich für den erfolgreichen Abschluss einer Anwendung. Die brillanteste Erscheinung beim Interview? Ein Antragsteller brachte in der Forschungs- und Entwicklungsabteilung eine große Designzeichnung mit ins Interview, um dem Leiter der Abteilung, in der er sich vorstellte, sein Design zu erläutern.

Auch interessant

Mehr zum Thema