Branchencode Deutschland

Industriekodex Deutschland

Klassifizierungsübersicht, Statistisches Bundesamt Deutschland. Einstufung des Statistischen Bundesamtes Deutschland, bieten wir Ihnen eine von der IHKn erweiterte Klassifizierung der Wirtschaftszweige. Klassifizierung der wirtschaftlichen Tätigkeiten, 2008er Auflage (WZ 2008) Das Klassifikationssystem der wirtschaftlichen Tätigkeiten, Edition 2008 (WZ 2008), wurde unter der intensiven Einbeziehung von Datenbenutzern und -produzenten in den Bereichen Administration, Ökonomie, Forschung und Soziales erstellt. Dabei werden die Anforderungen an die statistische Klassifizierung der Wirtschaftszweige im Rahmen der Europäischen Union (Nomenklatur der Statistiken der wirtschaftlichen Tätigkeiten in der Communauté European péenne (NACE) Überarbeitung 2) gemäß der Richtlinie (Europäische Union (EG)) in der Fassung 2 des Statistikkonzepts von TACES sowie die in der EU-Richtlinie festgelegten Anforderungen an die Statistik der Wirtschaftstätigkeiten in der EU und der EU in der EU und den Mitgliedstaaten in der EU und den Mitgliedstaaten in der EU und den Mitgliedstaaten in der EU und den Mitgliedstaaten in der EU und den Mitgliedstaaten in der EU und in der EU berücksichtigt.

Nr. 1893/2006 des Europäisches Parlamentes und des Rats vom 26. Juni 2006 (Amtsblatt der EU Nr. 393 S. 1). äische Komission hat ihre Genehmigung nach Maßgabe von Art. 4 Abs. 3 der genannten Einschr Zu statistischen Zwecken erfolgt die Verwendung der Systematik der Wirtschaftszweige, Ausgabe 2008 (WZ 2008), nach Maßgabe von Art. 8 der genannten VO.

Demnach sind die statistischen Angaben über die ab dem Stichtag des Jahres 2008 (Bezugszeitraum) ausgeführten wirtschaftlichen Tätigkeiten auf der Basis der Nomenklatur statistique des Aktivitätsbereichs dans la Communauté European (NACE) Rev. 2 (in Deutschland auf der Basis der Wirtschaftszweigsystematik 2008 (WZ)) zu erheben. In Ausnahmefällen gelten für die Konjunkturstatistik die in der Richtlinie (Europäische Union (EG) festgelegten Werte.

Nr. 1165/98 und der Lohnkostenindex gemäß der Richtlinie (Europäische Union (EG)) Für die Erstellung der Wirtschaftsklassifikation Nr. 450/2003 wird ab dem Jahr 2009 der Überarbeitung 2 des Europäischen Wirtschaftsraums für wirtschaftliche Tätigkeiten (in Deutschland auf der Grundlage der Systematik der wirtschaftlichen Tätigkeiten, Ausgabe 2008 (WZ 2008)) verwendet. Nr. 2223/96, Statistik der Leistungsbilanz, des Welthandels mit Dienstleistungen und der ausländischen Direktinvestitionen gemäß der Richtlinie (EG) Nr. 2223/96

Für diese Statistik wird die Statistik der Nomenklatur der Wirtschaftsaktivitäten in der Communauté European (NACE) Rev. 2/ Klassifizierung der Wirtschaftszweige, Ausgabe 2008 (WZ 2008), ab einem späteren Datum verwendet.

Klassifizierungen

Die Betrachtung von Massenphänomenen, wie sie durch statistischen Umfragen dargestellt werden, ergibt immer eine Vielzahl von Informationen, die zwangsläufig in geeigneter Weise zusammengefasst werden müssen, um ihre Darstellung und Auswertung zu ermöglichen oder zu ermöglichen. Vorraussetzung dafür ist das Vorhandensein einer verbindlichen Klassifizierung der zu beachtenden wirtschaftlichen, gesellschaftlichen oder anderen Tatsachen.

Erst durch die bindende Geltung einer gewissen Klassifizierung und ihrer Klassifikationsregeln kann es gelingen, dass einzelne Daten - mit Ausnahme der Tatsache, dass diese aus Gründen der Geheimhaltung, aus stichprobenartigen theoretischen Erwägungen oder anderen Gründen überhaupt nicht zugreifbar sind - von den unterschiedlichen Anwendern von statistischen Informationen einheitlich zusammengefasst werden.

Mehr zum Thema