Buchhaltung Verein

Rechnungslegungsvereinigung

Der Begriff Buchhaltung bezieht sich nur auf die institutionelle Institution (Organisationseinheit) des Vereins, in der die Buchhaltung durchgeführt wird. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie sich für die Vereinsbuchhaltung entscheiden oder eine doppelte Buchhaltung benötigen: Ein sauberes und korrektes Rechnungswesen ist obligatorisch und einfach notwendig für die Erhaltung des Vereins und seine Entwicklung. Auch die Buchhaltung ist ein lästiges Thema bei Assoziationen, das oft nur widerwillig angegangen wird. Aber Vereine sollten es nie vergessen!

Buchhaltung: Aufwendungen, Erlöse, Überschüsse

Alle Zahlungsverkehrsvorgänge der Vereinigung werden in der Simulationssoftware mitprotokolliert. Hier können Sie über das Importmodul Reservierungen aus vielen Bereichen (z.B. Online-Banking) automatisiert übertragen oder die Reservierungen von Hand erfassen (z.B. für die Kasse). Zusätzlich zu den Stammsätzen kann jeder Buchung zusätzlich eine Buchungskreisgruppe, ein Verbuchungskonto (aus unterschiedlichen Standardkontorahmen, wie z.B. SKR 49 und SKR 03) und ein Leistungsbereich zugeordnet werden.

Sie können über das Internet erstellte Rechnung, Quittung und Spendenquittung mit jedem Zahlungsverkehr und jeder Buchungen verbinden. Falls Sie eigene Quittungen haben, können Sie diese auch online stellen und mit der buchen. Damit Ihr Club noch besser präsentiert werden kann, wird Ihr Clublogo bei allen erstellten Rechnungs- und Belegunterlagen direkt in den Briefbogen eingelassen.

Sie können die Rechnungsstellung für den Mitgliedsbeitrag automatisiert durchführen, so dass Sie diese Zeit für andere Aufgaben des Clubs nutzbar machen können. Buchungsvorgänge, in denen eine geeignete Kennziffer gespeichert ist, werden mit den entsprechenden Dokumenten verbunden. Sie erhalten dann eine Liste aller zugehörigen Abrechnungen auf der Profilsseite des Kontaktes / Mitglieds.

Mit diesen Funktionalitäten werden Sie nie wieder Schwierigkeiten mit einer lückenhaften Buchhaltung haben! Darüber hinaus können Sie aus der Liste der Offene-Posten-Liste heraus fällige Eingangsrechnungen mit verschiedenen, von Ihnen vorab definierten Mahnniveaus bearbeiten und schließlich auch automatisch an ein Inkassounternehmen auslagern.

Buchhaltungsabteilung

Der Ausdruck "Buchhaltung" und "Buchhaltung" wird oft gleichbedeutend gebraucht, da die meisten Gesetze den Ausdruck "Buchhaltung" verwenden. Die Bezeichnung Buchhaltung bezieht sich nur auf die Institution (Organisationseinheit) des Verbandes, in der die Buchhaltung betrieben wird. Sie sind abhängig von der Gesellschaftsform und der Grösse eines Verbandes. Sämtliche Clubs sind angehalten, aktuelle zeitlich und faktisch angeordnete Geschäftsvorgänge (Einnahmen und Ausgaben) innerhalb eines Zeitraums (Geschäftsjahr) wertmäßig lückenlos aufzuzeichnen.

Zweck der Buchhaltung ist es, den Status der Vermögenswerte und Verbindlichkeiten des Verbandes zu ermitteln und zu jedem Zeitpunkt zu belegen. Bereitstellung der vom Gesetzgeber geforderten Daten und Auskünfte, auf deren Basis die Steuerbehörden die Versteuerung des Verbandes durchführen. Das Rechnungswesen selbst ist in erster Linie dokumentarisch, indem es die Geschäftsvorgänge erfasst (Buchung).

Daher werden alle im Verband anfallenden Kennzahlen auf Basis von Einnahmen erfaßt und der Buchhaltung eines Verbandes als Subbereich der Buchhaltung zugewiesen. Die Buchhaltung des Verbandes umfasst neben der Buchhaltung im Rahmen der Rechnungslegung die Bereiche Kosten- und Leistungsrechnung, Statistiken sowie Planungsrechnungen (mengen- und wertorientierte Planungen der künftigen Entwicklung des Verbandes).

Mehr zum Thema