Call Center Automation Software

Callcenter Automatisierungssoftware für Call Center

Der XenCALL ist eine Call-Center-Automatisierungssoftware mit Predictive Dialing, Lead-Verteilung und Access Map Ihres internen Vertriebsteams", erklärt Detlef Schlaghecke, Leiter Sales Automation bei OSRAM. und wartet, während er sie mit einem Call Center Agenten verbindet. Soft- und Technologieanbieter für Call Center Call Center sehen sich mit technologischen Anforderungen konfrontiert. der Call Center. Systemlieferanten, Telekommunikations- und Softwareanbieter bieten hier Abhilfe.

Call Center sind mit einer Vielzahl von Anforderungen verbunden, denen sie mit verbesserten Mitarbeiterqualifikationen, aber auch mit fachlichen Massnahmen gerecht werden müssen. Der Kunde erwartet heute auf allen Kommunikationswegen eine rasche Lösung seiner Fragestellungen. Zusätzlich zur traditionellen Telekommunikation, bei der lange Wartezeiten die Haupttreiber für die Kundschaft sind, gewinnt die Wichtigkeit von Webchats und geschriebenen Chats per SMS, E-Mail und Einträgen in Social Media an Gewicht.

Die bessere Bewertung von Verbraucherdaten, die Untersuchung von Kundenanfragen und die sprachliche Erkennung in der oralen Verständigung beschleunigt und optimiert auch die Zusammenarbeit zwischen Kunde und Contact Center enorm. Mehr und mehr technologische Anwendungen migrieren in die Wolke. Bei uns lernen Sie die bedeutendsten auf die Call-Center-Branche spezialisierten Systemlieferanten, Software-, Telekommunikationstechnologie- und Technikunternehmen kennen.

Zeigt die Resultate 1-45 von 46. k.A.2010k.A.A.Cloud CC-Plattform inkl. Predictive Dialer, Eingehende Anrufe, Sub-Callcenter, Mehrstufen-Kampagnen, Anrufaufzeichnung, Einbindung von ext. Systemen und vieles mehr. 801997k.A.A.Servicenummern, ACD-Lösungen, Virtual TC-Nummer 1520111.000Call/Kontakt-Routing, Systemeinbindung, Video S. 3.5001986k.A.A.Sprachaufzeichnung, Analyse, Personaleinsatz.

Integrierung mit CRM, ERP und Call Center - Marketingsteuerung & E-Mail-Marketing

Der wichtigste Wissensträger über den Konsumenten und seine Anforderungen ist die Beobachtung seines Handelns und seiner Online-Aktivitäten. Dabei können die Kundeninformationen von und zu den CRM-, ERP-Systemen und dem Call Center übermittelt werden. Automatisches Segmentieren von Kontakten auf Basis von CRM-, ERP- und Kundenbindungssystemen: Anhand der oben beschriebenen Angaben können unterschiedliche Automatismen erzeugt werden, wie z.B.

Dabei kann die Vermarktungsautomatisierung über E-Mail-Marketing, SMS oder die automatisierte Bereitstellung von personalisierten Webseiteninhalten für individuelle Ansprechpartner aus den jeweiligen Bereichen stattfinden. Zusammen mit dem Ansprechpartner kann das mit den ERM-Systemen in Realzeit kommuniziert und die Bewegungsdaten des Kontakts geladen werden, um eine automatisierte Segmentation oder Marketing-Automatisierung zu erreichen.

So kann die KI den Ruf auslösen

Fortführung des Beitrags aus Teil 1. Wenige Wochen später will Lilly ihre Zahlungsinformationen im Unternehmen nachtragen. In kürzester Zeit bekommt sie eine Antwort: "Kein Thema, Lilly. Danach läutet ihr Handy und der Virtual Assistant grüßt sie. Die Spracherkennung ermöglicht es der künstlichen Intelligenz zu prüfen, ob es sich um Lilly wirklich um eine Lilly Person mit bereits aufgenommener Sprache auswirkt.

Danach erkundigt sich der Virtual Assistant, ob er die anderen Bedürfnisse von Lilly befriedigen kann. Eigentlich hat Lilly noch eine andere Frage: Sie will wissen, ob sie einen Preisnachlass auf ihr Jahresabonnement bekommen kann. Lilly wird vom virtuellen Assistenten gebeten, einen Augenblick zu bleiben, während er sie mit einem Call-Center-Mitarbeiter unterhält. Hierfür war der Virtual Assistant ausreichend.

Als eine Forderung wie Lilly's eintrat, gab die künstliche Intelligenz an einen Menschen weiter. Inzwischen gibt es auch eine Software, die Telefonaufnahmen im Nachhinein auswertet, die Gesprächsstimmung festhält und z.B. ermittelt, wo der Kundin etwas zu beklagen war. So sind in 20 Jahren fließende Gespräche mit Mitarbeitern künstlicher Call Center erdenklich.

Letztendlich macht die Software die Menschen viel leistungsfähiger - wie in den letzten 60 Jahren.

Mehr zum Thema