Call Center Lohn Schweiz

Callcenter Lohn Schweiz

Die Schweiz - Österreich - Deutschland. Die Randstad (Schweiz) AG Zollikofen, Bern Alle Jobs für dieses Unternehmen anzeigen. CLA für die Contact- und Call-Center-Industrie.

Sämtliche Stellen in Ihrem Wunschbereich

Die Bandbreite der Stellenangebote für Seiteneinsteiger ist groß, ebenso verschieden ist das Entgelt, das man für die Tätigkeit als Seiteneinsteiger erwartet. Im Allgemeinen kann man sagen, dass Sie zu Beginn Ihrer Karriere immer im unteren Teil der Lohngruppe Ihres neuen Arbeitsbereichs liegen werden.

Selbstverständlich haben Sie weiterhin die Gelegenheit, sich durch harte und gute Leistungen und mögliche Weiterbildungsmaßnahmen auf der Lohnskala nach oben zu forsch. Um Ihnen einen ersten Eindruck zu geben, wo Sie in der von Ihnen ausgewählten Industrie einsteigen und was mit einer erfolgreichen Berufsausübung möglich wäre, haben wir hier die Gehaltsabrechnungen einiger klassischer Berufseinsteiger zusammengestellt.

Einkommensentwicklung

Die einfachen Aktivitäten in Distribution und Sales liegen am Ende der schweizerischen Lohntabelle. Die " Swiss Wage Structure Survey 2008 " gibt einen konkreten Hinweis darauf, wie viel Vertriebsmitarbeiterinnen und Mitarbeiter einnehmen. Einzelhandel: Ziemlich niedrig bezahlt Alle Gehaltsbestandteile wie Boni oder Anreize sind darin enthalten und werden für eine wöchentliche Arbeitsleistung von 40 Stunden und 4,3 Kalenderwochen pro Kalendermonat berechnet.

Der Schweizer Median* des Monatslohns beträgt hier nur CHF 4'483 pro Tag oder CHF 53796 pro Jahr. Der Lohn für die anspruchsvollsten Tätigkeiten erreicht einen Mittelwert von CHF 7'294 (CHF 87'528 pro Jahr) für Männer und CHF 4'956 pro Kalendermonat für Männer. Umgerechnet bedeutet dies 59'472 im Jahr.

Im unteren Bereich sind CHF 4'268 (CHF 51'216 pro Jahr) für Herren und CHF 4'017 (CHF 48'204 pro Jahr) für Verkäuferinnen zu verzeichnen. Die zweite Gruppe der Vertriebsaktivitäten weist jedoch einen interessanten Mittelwert von CHF 7'556 (CHF 90'672 pro Jahr) auf.

Wenn sich jemand um besonders herausfordernde Arbeiten kuemmert, ist der Median bis zu CHF 8'800 pro Jahr. Personen mit Fach- und Spezialkenntnissen erhalten CHF 6'492 (CHF 77'904 pro Jahr). Der tiefste berechnete Median des Gehalts beträgt 4'559 Schweizer Franken pro Tag oder 54'708 Schweizer Franken pro Jahr für "einfache und wiederholte Tätigkeiten".

Die oben erwähnten Gehälter werden jedoch weiterhin in die korrespondierenden und stark voneinander abweichenden Gehälter für Mann und Frau aufgeteilt. Die geschlechtsspezifische Abweichung in der obersten Lohnklasse liegt bei mehr als CHF 2'000 pro Monat. Dank Berufs- und Spezialwissen bekommen MÃ??nner etwas mehr als 1'000 CHF pro Monat als Weiber, und auf der geringsten Qualifikationsstufe liegt der Unterschied sogar bei 800 CHF.

Eine Kundendienstmitarbeiterin (oder ein Kundendienstleiter ), die für ein auf B2B ausgerichtetes IT/Telekommunikationsunternehmen arbeitet, kann mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von CHF 78'000 auskommen. Sie würde 92'500 Francs in der Wirtschaft und 97'500 Francs in den Finanzdienstleistungen ausgeben. Bei einem Luxusgüterkonzern erhält ein Großkunden- oder Gebietsverkaufsleiter, der sich um die Beziehungen zum B2C bemüht, 124'500 Schweizer Franken im Jahr.

Für ein Konsumgüterunternehmen wären es 119'500 Frank. Bei den in der Untersuchung aufgeführten umsatzstärksten Positionen werden auch Gehälter über 200'000 Francs ohne weiteres möglich sein. In der ganzen Schweiz bieten die Call Center rund 21'000 Vollzeitarbeitsplätze, verteilt auf rund 28'000 Personen. Zum " Swiss Call Center Bericht 2007 " des Industrieverbandes www.callnet.

Vereinbarung über den Mindestgehalt Die Durchschnittslöhne in diesem Subsegment des Markts betrugen laut der 2006er Untersuchung für interne Call-Center-Agenten 4'590 CHF pro Jahr. Wurde der Auftrag outgesourct, wurden nur in Höhe von 4.020 Francs (48.240 Francs pro Jahr) bezahlt. Vorgesetzte und Teamleiter erhalten CHF 6'420 bzw. CHF 5'660 pro Kalendermonat - das sind CHF 70'040 bzw. CHF 67'920 pro Jahr.

Im Jahr 2000 hat das Unternehmen eine Vereinbarung mit Libertyscall und Extatel über den Mindestlohn mit der Industriegewerkschaft Communication getroffen. Die Lohnsituation ist unverändert geblieben Der Tarifvertrag regelt Mindestgehälter für Call-Center-Agenten ohne CCA-Diplom von mind. CHF 3'500, die 13 mal im Jahr ausbezahlt werden. Der Preis beträgt 45'500 Francs pro Jahr.

Beim CCA-Diplom sollte man 3'800 Francs (49'400 Francs jährlich) ausgeben. Vorgesetzte und Teamleiter bezahlen 4'200 Schweizer Franken für ein CCSV-Diplom oder 4'500 Schweizer Franken damit. Dies sind CHF 54'600 oder CHF 58'500 pro Jahr.

Auch interessant

Mehr zum Thema