Call Center Nervt

Callcenter-Nerv

Behandlung von Werbeanrufen: Als das Callcenter Ihnen auf die Nerven geht. In Kraft getreten ist seit dem 2. Mai ein neuer Gesetzesakt zum Schutze vor störenden Angerufen. Nach Angaben des Branchenverbandes hat sich die Nachricht von den Veränderungen jedoch noch nicht ausreichend bei BÃ??

rgern und Call Centern verbreitet. Ist das Recht wirksam? Welche Aufgaben dürfen Call Center gesetzlich nicht mehr erfüllen? Er darf nicht mehr mit einer unterdrückten Rufnummer telefonieren und ohne explizite Zustimmung keine Werbegespräche mehr tätigen - auch wenn eine Kundenbindung vorliegt, sagt der Verein.

Jeder Call Center, der mit einer unterdrückten Rufnummer antwortet, hat bereits die erste Verletzung verübt. Und es ist für die Konsumenten einfacher, aus den telefonischen Vertragsabschlüssen auszusteigen. Befindet sich der Konsument wirklich in einer günstigeren Position? Nach Angaben des grössten Bundesverbandes, dem Call Center Forums (CCF), ist die Sachlage für die Bevölkerung mindestens sichtbar.

Es ist auch zu beachten, dass für alle Geschäfte ein 14-tägiges Einspruchsrecht eingeräumt wird - ab dem Zeitpunkt, zu dem der Konsument von dem Vertragsabschluss erfährt. Wie können Konsumenten vorgehen, wenn sie feststellen, dass es sich um Mißbrauch handelt? Wenn die Nummer unterdrückt wird, sollten Sie erwägen, das Gespräch überhaupt zu beantworten, empfiehlt der Verein. Eisenregel: Sag dem ungewollten Anrufenden klar und deutlich, dass es keinen Grund gibt.

Oftmals werden vom Aufrufer falsche Informationen gegeben. "Aber das heißt nicht, dass der Anrufende aus der gleichen Gesellschaft kommt. Wie können sich die Konsumenten beklagen? Wenn Sie wissen wollen, wer hinter einer verdrängten Telefonnummer steht, können Sie sich an die BA wenden. Inwieweit ist die Anzahl der zweifelhaften Call Center groß? Wie geht der Industrieverband bei schwerwiegendem Missbrauch vor?

Erstens, warum rede ich mit einer Dame? Die Technologie war gefragt!

Andererseits sind die Agenten auch über unsere Anrufe verärgert. In einer Call-Center-Gruppe auf der Website von Google haben wir nachgefragt, welche Redewendungen Kundendienstmitarbeiter* nicht mehr verstehen können und wie sie auf die ärgerlichsten Situationen eingehen. Warum rede ich mit einer Dame? Der Waschautomat ist defekt - und eine Dame teilt der Kundendienst-Hotline mit: "Für einige Kunden* ist das eigentlich noch eine echte Ueberraschung, wie ein Call-Center-Mitarbeiter aus Bruchsal mitteilt.

"Ja, gerade in den Augen der Älteren sieht es oft so aus, als ob sie nicht mit einander in Beziehung stehen", sagt sie, "da gibt es nicht wirklich viel, was sie tun können. "Außer: Löse die Probleme selbst. Nächstes Mal werden die Kunden vielleicht weniger erstaunt sein.

Es gibt für einen Call-Center-Agenten aus Kiel keinen lästigeren Pass. Das, was dem Urteil folgte, ist ganz anders, aber bisweilen gerieten auch angeblich verstehende Caller* in wütende Reden. "â??Wenn mich jemand persönlich kritisiert und nicht einmal aufgehört hat, auch wenn er mich gebeten hat, es nicht zu tun, wÃ?rde ich im Zweifelsinne einen Anruf beendenâ??, erklÃ?rt der BeschÃ?ftigte ironischerweise.

Der Kunde lässt sich für kurze Zeit austoben und dann geht es weiter. "In den Ausnahmen hätten die Gäste zuerst geschrien und dann das Telefonat selbst abgebrochen. "â??Ich finde diesen Text von Kunden* tollâ??, sagt ein Oldenburger, der Kunden* zur VertragsverlÃ?ngerung anruft. Gelegentlich reagierte er witzig auf den Urteilsspruch, wenn Kunden* nicht verstanden, dass sie ihre Kundennummer einmal als Kunden* gegeben haben müssen.

"Aber es gibt auch Kundinnen und -frauen, die es überhaupt nicht begreifen wollen, also bemühe ich mich, es so simpel wie möglich zu deuten. "â??Das geschieht beinahe tÃ?glichâ??, berichtete ein Kundendienstmitarbeiter, der fÃ?r einen groÃ?en E-Mail-Provider ist. Dadurch wird immens geholfen und die Kundinnen und Kunden haben dann in der Regel Einsicht. Ein Call-Center-Mitarbeiter aus Krefeld geht gegen den Strom, weil er in diesem Falle die Kunden* nicht kontaktieren kann, um ihnen zu sagen, dass das aufgetretene Fehler aufgetreten ist.

Abhängig vom jeweiligen Unternehmensumfeld verfügen Sie als Agent über einen bestimmten Goodwill-Rahmen, den Sie für Ihre Kundschaft voll ausnutzen können. "Es geht aber meist um einen einzigartigen finanziellen Wert", erzählt ein Call-Center-Mitarbeiter aus Essen. "Oftmals haben unsere Stammkunden jedoch Anforderungen, die nicht erfüllt werden können. Ein Agent berichtet: "Der Chef hat andere Tätigkeiten, mit denen er zu tun hat.

Das ist es, was wir dem Verbraucher beibringen. Wir haben keine Konversationen mit Führungskräften und sie helfen nicht, weil sie dem Auftraggeber nichts anderes erzählen können. "â??Ein Kundin hat mir an einem Sonnabend einmal auf den Schädel geschlagen, weil sein Handy nicht funktioniert hatâ??, sagt ein Call-Center-Mitarbeiter aus Zwickau.

Der Kunde kümmerte sich nicht wirklich darum, dass sie auch am Sonnabend gearbeitet hat. "Als ich fragte, warum sagst du mir nicht, was es mit dir auf sich hat, dann verbinde ich dich mit einem Spezialisten", dann schicke ich dem Abnehmer etwas Hörfunk, hole ihn nach 15 Sek. zurück und begrüße ihn wieder ganz von vorne mit den Worten Ich bin dein Fachmann für Blablubb", sagt ein Mitarbeiter im Call Center.

Ein Call-Center-Agent aus Plettenberg antwortet eisig kalt auf diesen Spruch.

Mehr zum Thema