Call Center Telephony Software

Telefoniesoftware für Call Center

Eine Standleitung verbindet das Foshan Call Center mit der VoIP-Software in Deutschland. Telefon-Software (Telefonie-Software) 2018 - Capterra Capetra ist für Benutzer kostenfrei, da Softwarehersteller uns für Web-Traffic und Verkaufsmöglichkeiten ausgeben. In Capterra sind alle Softwarehersteller aufgeführt - nicht nur diejenigen, die uns zahlen - damit Ihr Betrieb fundierte Einkaufsentscheidungen trifft. Jedem Provider wird die Gelegenheit geboten, seine Artikel zu prÃ?sentieren und Anwenderbewertungen zu sammel.

Um die umfassendste und nützlichste Quelle für Software-Käufer zu sein, war unsere Aufgabe seit der Einführung von Capterra im Jahr 1999, umfassende Software-Listen, verifizierte Benutzerbewertungen, Sortier- und Filtermöglichkeiten und Blog-Artikel anzubieten, die Ihnen helfen, die richtige LÖsung für Ihre persönlichen Bedürfnisse zu finden.

sowie Callcenterlösungen

Bei der Suche nach der passenden SCIP-Telefonlösung befassen sich viele IT-Manager mit dem Themenbereich Asterisk. Bei Asterisk handelt es sich um eine allgemein zugängliche, kostenlose Software für das Bsp. Linux-System. Das Programm Asterisk bietet sowohl IP- als auch ISDN-Telefonie. Für die Nutzung von Internet. Die Software eines einzelnen Herstellers ist heute zu einem Netz aus vielen Extensions und Anwendungen geworden, von denen die meisten kostenfrei verfügbar sind.

Im Bereich der Telephonie eröffnet die Open-Source-Software weit reichende Einsatzmöglichkeiten - vom Aufbau von Erweiterungen bis hin zu komplexen Routing-Lösungen. Die Asterisk kann von einem Host wie Hetzner oder HostEurope betrieben werden oder als lokale Lösung, d.h. in einem eigenen Datenzentrum auf einem lokalen Host. Auf jeden Falle ist eine Verbindung zum Fernsprechnetz über einen IP-Telefonieanbieter (z.B. über SIP-Trunk) notwendig, um mit der Aussenwelt in Kontakt treten zu können.

Auch für die ankommende Sprachtelefonie ins Haus brauchen Sie einen Telefonprovider, mit dem Sie Telefonnummern oder Nummernblocks verbinden und anderen Teilnehmern im Fernsprechnetz zugänglich machen können. Sie haben die freie Auswahl, wenn es um Terminalgeräte geht. Schließlich können alle stationären IP-Telefone (z.B. der Hersteller Snoom, Grandstream oder Yealink) oder Software-Telefone (z.B. Bria) mit Asterisk eingesetzt werden, die mit dem sogenannten SIP-Standard oder dem Asterisk-Standard InterAsterisk eXchange (IAX) oder SS7 funktionieren.

Der Vorteil einer Asterisk- Lösung als VoIP-PBX (VoIP-Telefonanlage) liegt auf der Hand: Im Vergleich zu konventionellen SCIP-Telefonanlagen ist die Asterisk-Software kostenlos erhältlich, eröffnet aber auch weit reichende Einsatzmöglichkeiten. Welche Vorzüge hat Asterisk? Unglücklicherweise haben die fast unbegrenzten Einsatzmöglichkeiten von Asterisk einige Beschränkungen, die es zu berücksichtigen gilt:

Die Einrichtung und Instandhaltung ist ohne intensives Training in den Bereichen Telekommunikation und VoIP-Kommunikation kaum möglich. Weil die Verlässlichkeit der Telekommunikation jedoch insbesondere im Geschäftstelefoniebereich gewährleistet sein sollte, ist in jedem Falle eine Sachkenntnis bei der Verwendung von Asterisk erforderlich. Aber auch für die Verknüpfung von Asterisk mit den dazugehörigen Datenbeständen, Brandmauern und nicht zu vergessen die erforderliche Verknüpfung mit dem Fernsprechnetz sind viel Wissen und Weiterbildung vonnöten.

Insbesondere in Bezug auf den letzten Aspekt, den Anschluss an das Fernsprechnetz, ist diese recht eigenständige Free-PBX in jedem Falle von einem Telefonprovider abhängig, der die Verbindung zum öffentlichen Fernsprechnetz (PSTN) bereitstellt. Wenn es um den "standortübergreifenden Betrieb" geht, gibt es zwar Konstruktionen, in denen Asterisk Server mit Erfolg eingesetzt werden, aber nach unserer Erkenntnis spielen die Cloud-Telefonanlagen hier ihre eigentlichen Vorzüge aus: Die Cloud-Telefonanlage:

Jeder, der neben der herkömmlichen Bürotelefonie eine Kundendienst-Hotline unterhält oder ein Vertriebsteam mit einer Telefonie-Lösung ausrüstet, sollte sich auf jeden Fall einige wenige Punkte überlegen, bevor er sich für Asterisk oder eine fertige VoIP-Lösung entscheidet. Im Rohzustand stellt das Asterisk hier recht spärliche Bewertungsmöglichkeiten zur Verfügung. Wählgeräte, Click2Call und die Verbindung zu bestehenden Geschäftslösungen wie Salesforce sind nur einige der Thematiken.

Die Asterisk als Open-Source-Alternative besticht offenbar durch niedrige Betriebs- und Einstandskosten. Aus technischer Sicht wird ein Asterisk wahrscheinlich wie ein gekauftes VoIP-System funktionieren. Dabei stellt sich die große Fragestellung, ob sich der Einsatz der Eigenentwicklung und des Betriebs des Systems für das entsprechende Untenehmen auswirkt. Es sollte sorgfältig abgewogen werden, in welchen Gebieten eine Weiterentwicklung notwendig ist und wie die Vorgaben im Konzern ausfallen.

Der " Make or Kauf " Entscheid sollte daher gut überlegt sein, denn nach unserer Kenntnis ist das Telefonieprojekt im Betrieb immer ein sich entwickelnder, sich dynamisierender Prozess und die Integration in bestehende Geschäftslösungen ist das entscheidende Topthema. UnabhängigkeitAbhängigkeit von Softwareentwicklern und Software-Updates sowie Anwendungen und Extensions. Abhängig von Anbieter, Telefonie-Provider (SIP Trunk, MSN) und Internetverfügbarkeit, abhängig von Telefonie-Provider und seinen vorgelagerten Dienstanbietern.

Sprachqualitätskriterien für höchste Sprachqualität: Firewall-Einstellungen, Bandbreiten, Dienstgüte, Verbindung zum Telefon-Provider (z.B. SIP-Trunk), Rufnummernzuordnung, Serverstabilität. CostSoftware selbst kostenlos. StandortunabhängigkeitKann auch standortübergreifend verwendet werden Der Gebrauch von Softsprechern macht das Telefonieren mobil und im Home Office möglich, kann aber auch standortübergreifend genutzt werden Der Gebrauch von Softsprechern macht das Telefonieren mobil und im Home Office möglich.

Mit intelligenten Schnittstellen und Connectoren können Sie Ihre Telephonie in vorhandene CRM- und Ticketing-Lösungen (z.B. Zendesk, Salesforce und Zoho CRM) aufteilen.

Auch interessant

Mehr zum Thema