Call Center Verband Deutschland

Callcenter Verband Deutschland

pr - Die Messe Stuttgart und der Branchenverband Call Center kooperieren. Die Call Center Association Deutschland e.V.

Neumitglied im Call Center Verband Deutschland CCV

Da CMX seinen Sitz in Berlin hat, haben wir uns rasch mit CCV in Verbindung gesetzt und alles ging ziemlich zügig. Weshalb sind Sie im Verein engagiert? Vernetzung, Erfahrungs- und Engagement-Austausch zwischen dem Verein und seinen Mitgliedern. Zudem steht die Industrie durch den Digitalisierungsprozess vor neuen internen und externen Anforderungen.

Dies macht CCV als " Sprachrohr der Industrie " noch bedeutender. Welche Erwartungen haben Sie an die Arbeit des Vereins im Jahr 2017? Weil CMX auch CC-Dienstleistungen für weltweit tätige Unternehmen darstellt, wären auch für CMX die internationalen CC-Themen über den Verband sehr attraktiv.

Laut Gesetzesentwurf: Call Center Association setzt gegen die Lösung der schriftlichen Bestätigung fort.

In der vergangenen Handelswoche hat der Schweizerische Nationalrat einen Gesetzesentwurf verabschiedet, nach dem die Konsumenten die telefonisch abgeschlossenen Vertragsabschlüsse anschliessend in schriftlicher Form bestaetigen muessen, um wirksam zu sein. Die Call Center Verband Deutschland e. V. Der CCV weist die so genannten Bestätigungslösungen nach wie vor zurück. In einem im MÃ??rz 2017 vom Bundesjustizministerium veröffentlichten 253-seitigen Bewertungsbericht wurde die grundsÃ?tzliche EffektivitÃ?t dieses Rechts bestÃ?tigt und steht der EinfÃ?hrung einer Textformpflicht fÃ?r weitere Vertragstypen kritisch gegenüber.

Die Forderung nach weiteren Konfirmationslösungen dient nicht dem Konsumentenschutz, sondern widerspricht unserer heutigen Servicegesellschaft, berücksichtigt nicht die technische Entwicklung und misst die ökonomische Signifikanz unserer Branche falsch ein. Mit mehr als 25 Mio. Telefonaten pro Tag würde eine solche Konfirmationslösung alle Marktakteure, Kundinnen und Konsumenten sowie alle Firmen überproportional eingrenzen. Für die CCV genügt die derzeitige Gesetzeslage, die dem Konsumenten ein uneingeschränktes Rücktrittsrecht gewährt, um den Anforderungen des Konsumentenschutzes zu entsprechen.

"Der CCV-Präsident und Vorstandsmitglied für Recht und Regulierung, Dr. Dirk Egelseer, ist davon Ã?berzeugt, dass "jeder, der von der Widerrufsmöglichkeit keinen Gebrauch macht, die UngÃ?ltigkeit nicht auf der Grundlage der beabsichtigten BestÃ?tigungslösung geltend machen wird". Dies konnte jedoch auch durch eine Konfirmationslösung nicht verhindert werden. Doch das schränkt alle Marktakteure ein." Im Hinblick auf den Verbraucher- und Arbeitnehmerschutz betrachtet der CCV den DDM e. V. als wichtigen Partner in diesem Projekt.

Die Erweiterung des Formulierungserfordernisses würde "nicht dem Konsumentenschutz dienen, sondern den von der Regierung in der "Digitalen Agenda" festgelegten Zielvorgaben zuwiderlaufen", so das CCV weiter.

Mehr zum Thema