Cebu

Kebu

Die Insel Cebu ([s??bû?]]] Cebuano: Sugbo [ sug?b?

]) ist eine Insel der Visayas-Gruppe im Inselstaat der Philippinen. Hotels in Cebu, Philippinen finden.

mw-headline" id="Geografie">Geografie[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten]

Die Cebu ([s??bû?]]] Cebuano: Sugbo[sug?b?]) ist eine Gruppe der Visayas im philippinischen Bundesstaat. Cebu hat eine Gesamtfläche von 4.468 km²; die Inselhauptstadt ist Cebu City. Die durchschnittliche Jahrestemperatur in Cebu beträgt 26 °C. Sie befindet sich in der Nähe von häufig auftretenden tropischen Wirbelstürmen. Im Landkreis Central Visayas formt Cebu die Region Cebu mit einigen anderen, kleinen Eilanden.

Über 220 Kilometer lang und fast in Nord-Süd-Richtung verläuft die Anlage, an ihrer weitesten Position hat sie eine Länge von etwa 40 Kilometern. Jenseits der Meerenge von Cebu (Bohol Strait) befindet sich Bohol, im östlichen Pacijan (und den übrigen Camotes-Inseln), im nordöstlichen Leyte, im nordwestlichen Bantayan, Kinatarkan, Hillantagaan Island. Durchschnittlich 600 bis 800 Höhenmeter durchquert die ganze Stadt.

Die höchsten Berge der ganzen Welt sind die Osmeña Peak. Sie befindet sich im südwestlichen Teil der Landeshauptstadt im Landkreis Galaguete und hat eine Gesamthöhe von 1013 m. Der Ort befindet sich im Süden der Stadt. Die Aussichtsplattform Top of the Hills ist 650 Meter hoch und befindet sich in den Busay Hills, kurz vor Cebu Stadt. Von Mandaue bis Liloan reicht eine flache Hügellandschaft mit einigen lagunenartigen Erkern, wie der Silot Bay, die mit brackigem Wasser befüllt sind und einen besonderen Standort für Mangrovenwälder darstellen.

Die Stadt Cebu wird im nördlichen Teil von der Visayas See und im östlichen Teil von der Camotes See umrandet. Direkt vor der Westküste, auf der Anhöhe der Stadt Cebu City, liegen die kleine Isola Mactan und der Olango-Archipel, die beide zum Danajon-Riffsystem gehören. Der auf der gleichnamigen Halbinsel dominierende Ort wird nach dem Archipel der Visayas auch "Visayan" oder "Cebuano" oder "Cebuano" genannt.

Die Stadt Cebu umfasst das Magellansche Kreuz, den Ort, aus dem die Mission der Christen auf den Philippinen stammt, die Fuerza de San Pedro-Befestigung, einen daoistischen Kulturtempel und die Basilika del Santo Ninoso. Mit Cebu City ist die nahestehende Ostinsel Mactan durch zwei Übergänge miteinander durchgesetzt. Sie hat viele Sandstrände.

Dort wurde er vom Stammesführer der gleichnamigen Stadt, Lapu-Lapu, im Gefecht geschlagen, als die Population von Mactan unter der Leitung von Lapu-Lapu sich nicht der Herrschaft der Weissen unterwerfen wollte und die Unterordnung des Cebuan-Prinzen und Magellans daher eine Konquistzexpedition von Cebu zur nahe gelegenen Insulaner durchführte. Das " Mactan-Schrein " an der Stätte seines Ablebens in Punta Engano enthält ein Ferdinand-Magellan-Denkmal, den sogenannten " Magellan-Marker ", sowie eine Skulptur des obsiegenden Oberhauptes Lapu-Lapu.

Lappu-Lapu ist auch der Ortsname einer Ortschaft auf der gleichnamigen Provinz. Mactan ist auch die Heimat des internationalen Flughafens von Cebu, dem zweitwichtigsten Airport der Philippinen. Die Nordostküste von Mactan bietet einige Luxushotels. Im nordwestlichen Moalboal und auf der Offshoreinsel Malapascua im nördlichen Teil von Cebu gibt es vielversprechende Touristenstrände, Ressorts und Unterkünfte.

Im Central Cebu Nationalpark im Herzen der kleinen Inseln leben viele einheimische Arten. Nahe Cebu City befindet sich das Gilutongan Marine Sanctuary. Das Ayala Mall in Cebu ist eines der grössten und modernst eingerichteten Shoppingcenter in Cebu City. In Cebu sind neben dem reinen Anbau von Milchreis und Milchzucker auch landwirtschaftliche Produkte wie z. B. Mais, Milch und Milch erhältlich. Die Stadt Cebu ist eine der Schwellenregionen in Südostasien mit einem wirtschaftlichen Wachstum von rund 20% (2005).

Besonderer Wert wird auf die Englischkenntnisse großer Teile der Bevölkerung gelegt, so dass Cebu von vielen Sprachstudenten, vor allem aus Südkorea, aufgesucht wird. In der Nähe von Naga, zehn Kilometern nordwestlich von Cebu-City, gibt es ein großes Betonwerk, das zur mexikanischen Unternehmensgruppe (CEMEX) mitarbeitet.

Mehr zum Thema