Checkliste richtig Telefonieren am Arbeitsplatz

Prüfliste für das richtige Telefonieren am Arbeitsplatz

Um am Arbeitsplatz einen korrekten und erfolgreichen Telefonanruf zu tätigen, müssen Sie sich an Ihre Stimme anpassen und sofort feststellen, ob sie richtig angeschlossen ist. Mit dieser Checkliste können Sie noch professionellere Anrufe tätigen. direkt in der Anwendung an Ihrem Arbeitsplatz." Für einige Vorgesetzte und Mitarbeiter ist das Führen der richtigen Anrufe eine nervenaufreibende Herausforderung.

Begriffsbestimmung, Erläuterung

Das Telefonieren ist Teil des Arbeitsalltags. Egal ob im Außendienst, in der Projektierung, am Arbeitsplatz oder sogar im Callcenter, die passende Telefonie ist ein wesentlicher Baustein für den Berufserfolg. Selbst wenn Sie denken, dass jeder das Telephon benutzen kann und kein Training notwendig ist, ist es ratsam, sich zumindest einiger Vorschriften bewußt zu werden.

Wer telefonisch verkauft oder unmittelbaren Kontakt zum Kunden hat und z.B. Beschwerden bearbeitet, sollte sich am besten am besten im professionellen Umgang am Handy schulen lassen. Im Anhang finden Sie eine Anleitung für die richtigen Telefonate. Gericht 8 Sa 633/07: Gericht 4 Sa 1018/04: Entscheidung 5 Sa 1299/04: Gericht 8 (17) Sa 1773/04:

Die richtigen Anrufe im Beruf machen, worauf du achten musst.

Sie telefonieren und reden viel? Gute Voraussetzung für einen Beruf, bei dem man ab und zu ein oder zwei Telefonate führen muss. Doch auch beim Telefonieren gibt es viel zu berücksichtigen - vor allem in der Wirtschaft. Schließlich ist das Telefonieren am Arbeitsplatz ganz anders als das Telefonieren mit Bekannten oder der ganzen Gastfamilie.

Die Telefonetikette wird nach diesem Beitrag kein Handbuch mit sieben Plomben mehr für Sie sein. Topics auf dieser Seite: Ob sich Ihr Ansprechpartner am anderen Ende des Telefonats wohl fühlt oder nicht, wird in der Regel in den ersten paar Minuten entschieden. Der Aufruf eines Anrufs wird immer mit der Nachrichtenformel des gerufenen Teilnehmers eingeleitet. Vor allem ist es von Bedeutung, dass der Caller unmittelbar lernt, mit wem er es zu tun hat.

Wenn du also einen Anruf bekommst, musst du dich vorzustellen. Wenn Sie Ihre Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner in anonymisierter Form am Handy empfangen, kann Ihnen vorgeworfen werden, unhöflich zu sein. Du sollten das unbedingt meiden. Weil der Aufrufer auf diese Weise bereits beeinflußt werden konnte. Nicht nur im direkten Gespräch, sondern auch am telefonischen Gespräch ist der erste Eindrücke von ausschlaggebender Wichtigkeit.

Also, wenn Sie jetzt für ein Unternehmen arbeiten und einen Telefonanruf erhalten, sollten Sie Ihren Gesprächspartner dementsprechend begrüssen. Ein mögliches Berichtsformat könnte z.B. sein: "Hansen Company, Sie reden mit Maria Knuppe. "Schön und sympathisch und überhaupt nicht anonyme. Somit fühlen sich die Gesprächspartner wohl und es ist nun an der Zeit, ihre Anfrage bekannt zu geben.

Natürlich kann es auch vorkommen, dass man nicht viel Zeit am Handy hat. Allerdings sollten Sie in diesem Falle immer nett zu der Person sein, mit der Sie sprechen. Eine kurze Unterhaltung mit dem Tipp, dass es eine schlechte Zeit ist und Sie den Caller in ein paar Sekunden zurückrufen, ist oft das Gewicht in Geld ausgeben.

Obwohl es ganz simpel klingen mag, ist ein Telefonat am Arbeitsplatz mit einer Reihe von Hürden behaftet. Im Grunde genommen sollte man einen Caller nie zu lange aufhalten. D. h. lasst das Handy nie öfter als dreimal läuten. Niemand will quietschende oder künstliche Stimmungen am Handy wahrnehmen - jedenfalls nicht in der täglichen Arbeit.

Halten Sie einen Gesprächspartner nie auf dem Festnetz oder für einige Zeit. In der Wirtschaft ist ein Small Talk am Handy nur dann sinnvoll, wenn Sie den Gesprächspartner bereits ein wenig kennen und ihn nicht zum ersten Mal anrufen. Sie sollten jeden Anrufenden immer so empfangen, als wäre er der erste, der ankommt.

Die folgenden vier Aspekte sollten für alle Telefonansagen gelten: Sie können neben dem oben erwähnten Meldeformular auch selbst etwas berücksichtigen, wenn dies nicht von Ihrem Auftraggeber vorgegeben ist. Allerdings gibt es auch einige Firmen, die eine sehr präzise Berichtsformel haben, mit der sie ihre Kunden begrüßen können. Das Wichtigste beim Telefonieren ist die Benutzerfreundlichkeit.

Weil der Caller Sie nicht sieht, ist es besonders unerlässlich, dass Sie mit Ihrer Sprache und Ihren Worten ein kleines Lachen auf das Gesichtsfeld des Callers zaubern. Im Allgemeinen ist es auch gut, wenn Sie während des Gesprächs ein- oder zwei Mal mit dem Gesprächspartner selbst sprechen. Deshalb sollten Sie auch den Rufnamen des Aufrufers aufschreiben.

So können Sie dem Anrufenden mitteilen, dass Sie seine Bedenken ernst nehmen. Bei einem Telefonanruf sollten Sie sich auch von der Person, mit der Sie sprechen, davon überzeugen können. In immer wiederkehrenden Telefonaten spricht eine Person für die andere. Lass deinen Ansprechpartner fertig werden und erst dann reagieren. Wenn du etwas nicht verstehst, frag doch noch einmal.

Jeder Telefonanruf hat sein Ende. Sie sollten sich in diesem Falle freundlich und bindend von uns trennen. Das " Danke für den Rückruf " ist definitiv besser als ein " Tschüss ". Das Gespräch spartner muss nach dem Gespräch das richtige Gespür dafür haben, dass Sie sich wirklich für ihn interessieren.

Selbstverständlich können Sie nicht von Anfang an die perfekte Telefonie einleiten. Alles, was du tun musst, ist zu praktizieren. Am besten ist es, wenn man weiter telefoniert. In einigen Firmen bieten so genannte telefonische Coachings für ihre Mitarbeiter an. Dabei werden verschiedene Telefoniesituationen durchgegangen und eingeübt. Auch das Telefonieren am Arbeitsplatz gehört zu Ihrem Arbeitsalltag.

Mehr zum Thema