Christiansen Hamburg

Hamburg Christiansen

Der weltberühmte Barkeeper Uwe Christiansen betreibt die Bar Christiansen's. Hieronymus Tag 2018: "Katakomben. Die Übersetzer sind ausgebrochen."

Hongkong: Der berühmte Detektiv Inspektor Kwan stirbt. Seine alte Schülerin Sonny Lok bat ihn in einem letzen Falle um Unterstützung..... Bei Offene Nächte, Lesezeit und Post-Lesezeit geht das Unternehmen auch nach 8 Jahren weiter.

Dabei muss es nicht die Großen sein - Sie können bei uns auch komfortabel im Internet shoppen und so den freien Handel anregen!

Daten & Veranstaltungen

Dienstags, 25.09. 2018 - 16. 00 Uhr -: Hieronymus Tag 2018: "Katakomben. "Hamburgische Übersetzer präsentieren am Tag des Hieronymus ihre neuen Publikationen und berichten, wie Gefängnispoesie, neapolitanischer Todeschor und der Blaue Blues der Béale Street ihren Weg ins Deutschen fanden. Béale Street Blues von James Baldwin leuchtet hell in unsere Geschenk.

"Alle in Amerika geborenen schwarzen Männer wurden in der Bele Street auf die Welt gebracht. Beeale Street ist unser Vermächtnis. Beeale Street ist eine lärmintensive Stadt. Thursday, 25.10. 2018 - 20th 00 o'clock:: Johannes Herwig verliest "Bis die Sterne gezittern " Ein Ereignis im Kontext des 1936 in einer Gewaltherrschaft aufgewachsenen "Lesefest Seiteneinsteigers", Leipzig. 16 Jahre alten HARROs ist am ersten Tag der Ferien in einen Kampf mit Hitlerjungen involviert.

Mit den " Leipzigern ", oppositionellen Jugendklippen wie den " Edelweiß-Piraten ", inspirierte Johannes Herzog Johannes Herzog zu seinem ersten Auftritt. Mächtig, bewegend und gefühlvoll erzählte er die Geschichte vom Aufwachsen in einer Dikatur. Nominierung durch die Jugendjury für den DJP 2018. Der 1979 in Leipzig, Connewitz, geborene Johannes Herzog wußte schon als kleines Mädchen was er wollte: Schrift.

Thursday, 01.11. 2018 - 20th. 00 Uhr - : Präsentation des Buches und Vortrag: "Nach Stalingrad. Das Feldpostschreiben und die Kriegsgefangenenliste 1939-1955 von Walther von Seydlitz" Walther von Seydlitz war einer der ältesten Kommandanten der Bundeswehr in Stalingrad. Er arbeitete in Kriegsgefangenschaft mit der Roten Armee bei der Eliminierung des Hitlerschen Terrorregimes und der schnellen Beendigung des bereits verloren gegangenen Krieges mit den Rotarmisten und der Kommunistischen Partei Deutschlands zusammen.

Ab 1945 beendet Seydlitz die Zusammenarbeit mit der Roten Armee und wird in der Sowjetunion als Kriegsverbrecher zum Tode und zu 25 Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. In der Sowjetunion wird Seydlitz zu 25 Jahren Freiheitsstrafe entlassen. Am heutigen Nachmittag wird Ingrid von Seydlitz mit einem der Redakteure, Jens Ebert, über ihren Familienvater und ihre Jugend reden.

Mehr zum Thema