Crm Bedeutung

Bedeutung von Crm

CRM _benoumltigt_comprehensive_datebases">CRM erfordert umfangreiche Datenbanken. CRM steht für CRM = Client Relationsmanagement und deckt alle Kennzahlen eines Unternehmen ab, die zur Kundenbetreuung verwendet werden. Besonders im Bereich des Marketings erhält CRM eine besonders große Beachtung, da es dazu genutzt werden kann, neue Interessenten zielgerichtet zu akquirieren, die Kundenbetreuung für bestehende Interessenten zu optimieren und letztendlich mit Hilfe wichtiger Kennzahlen zur Produkt- und Dienstleistungsentwicklung beizutragen.

Im CRM-System werden die Stammsätze der bestehenden Kunden verwaltet, potentielle neue Kunden aufgenommen und Bestellungen, Fakturen und andere kundenspezifische Informationen abgelegt. Je nach Größe der Datenbank werden die Informationen auf unterschiedlichen Rechnern abgelegt und können z.B. auf dezentralen Rechnersystemen wie z. B. Server oder durch externe Dienstleister an spezielle Rechenzentren auslagert werden.

Die Arbeit in einem solchen CRM-System ist sehr vielseitig und geht weit über die bloße Sammlung von Fakten und Erkenntnissen hinaus. Modernste CRM-Systeme sind in der Regel in der Situation, auf Basis der erfassten Messdaten Fakturen und Offerten zu erzeugen, Newsletters zu verwalten oder den Kontakt zum Kunden zu hinterfragen. So kann festgestellt werden, wann der zuletzt stattgefunden hat, was der Gesprächsinhalt war, was die Bedenken des Kunden waren und ob danach ein entsprechendes Übernahmeangebot unterbreiten wurde.

Beispielsweise können potentielle Käufer, die sich für ein Übernahmeangebot interessiert haben, aber noch keinen Vertrag abgeschlossen haben, noch einmal kontaktiert werden. Darüber hinaus stellen CRM-Systeme wesentliche Informationen über die Zielgruppen und deren Kauf- und Zahlungsverhalten zur Verfügung, mit denen individuell und attraktiv angepasste Offerten erstellt werden können. Der große Nutzen von CRM-Systemen liegt in der systematischen Datenerfassung.

Sämtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eines Unternehmen, vom Verkauf über den Kundendienst bis hin zum Management, haben Zugang zur Datenbasis und können die Unternehmenssoftware selbstständig betreiben, ansehen, ändern und ändern. Durch die zentrale Speicherung der Informationen ist jeder Sachbearbeiter immer auf dem neuesten Stand und kann problemlos Kundenkontakte knüpfen oder eine Verbindung zu einem früheren Gesprächstermin aufbauen.

Die aus dem CRM gewonnenen Erkenntnisse und Erkenntnisse werden von vielen Firmen genutzt, um ihre Kundinnen und Servicekunden zu identifizieren, d.h. sie in sachdienliche und weniger sachdienliche Kundinnen und Servicekunden einzuteilen. Denn je weniger Investitionen in die Pflege einer Kundenbeziehung getätigt werden müssen und je mehr daraus ein Profit erzielt wird, umso gewinnbringender wird der Konsument sein.

Zur Qualifizierung der Auftraggeber werden die erhobenen Informationen ausgewertet und durch eine entsprechende Datenverarbeitung verarbeitet. So können die Angebote besser an die Kundenbedürfnisse angepasst werden und zu einer erhöhten Zufriedenheit der Verbraucher und damit zu mehr Absatz beizutragen. Grundlage für ein gelungenes Marketingkonzept sind zielgruppengerechte Werbeaktionen, die die Einkaufsentscheidung der jeweiligen Zielgruppen prägen.

Bei richtiger Verwendung können die aus dem CRM gesammelten Datensätze dazu beitragen, gewinnbringende Kundschaft zu bevorzugen, Werbung zu verwalten und den Ertrag zu erhöhen. Davon ist auch der Themenbereich der Website-Optimierung tangiert, denn eine gelungene SEO ist nur möglich, wenn sie auf die entsprechende Kundengruppe abgestimmt ist. Anhand der nachfolgenden exemplarischen Darstellung wird veranschaulicht, wie die aus dem CRM erhaltenen Erkenntnisse wechselseitig vom SEM abhängig sind:

Hochwertige Inhalte: Welche Information wünscht sich der Auftraggeber und welche Interesse hat er? Benutzerfreundlichkeit: Hat sich der Nutzer auf der Website zurechtfindet? Werbung in Google AdWords: Worauf wartet der Nutzer in den Google AdWords und welchen Begriff verwendet er für seine Suche? Welche Regionen gibt es für den jeweiligen Unternehmen? Entsprechen die gebotenen Leistungen und Leistungen den Vorstellungen und Wünschen des Auftraggebers?

Kundenreise: Wie ist der Kundin das Untenehmen bekannt geworden?

Mehr zum Thema