Crm Software Mittelstand

Software für den Mittelstand

Das Kundenmanagement hat sich längst im SaaS-Markt (Software as a Service) etabliert. Mittelständisches CRM bedeutet effiziente Prozesse in Marketing, Service, Vertrieb, starke Kundenbindung, zufriedene Mitarbeiter. Mittelstands-CRM-Software: Deshalb ist CRM-Unterstützung notwendig. Warum ist CRM für KMUs sinnvoll? Zur Beantwortung dieser Fragestellung ist es sinnvoll, einen Überblick über die Lage der KMU zu geben: Die Wettbewerbsintensität der kleinen und mittleren Betriebe nimmt zu.

Dass mit der zunehmenden Zahl der Angebote auch die Auswahlmöglichkeiten wachsen, freuen die Kundinnen und -käufer natürlich. Wenn er ein Erzeugnis auf einmal von einem Konkurrenten erwirbt, kann dies im Betrieb nur dann auffallen, wenn er auch einen zweiten und dritten Gegenstand von einem anderen Lieferanten erwirbt.

Schlimmstenfalls ist es zu spat, um ihn als Gast wiederzugewinnen. Wenn sich ein Kundin oder ein Kundin von einem Betrieb abwendet, bedeutet das, rechtzeitig Gegenmaßnahmen zu ergreifen: Schneller, schneller. Das ist nicht allzu schwierig, denn die große Zahl der Wettbewerber bedeutet, dass er das für ihn am besten geeignete Untenehmen wählen kann.

Im Mittelstand heißt das oft eine intensivere Betreuung der Kunden bei gleichzeitig erhöhten Aufwänden. Aber auch die innerbetrieblichen Abläufe im Mittelstand unterliegen oft einem Trend: Meistens erhöht sich nur die Auslastung der Beschäftigten, nicht aber die Teilung. Wenn z. B. ein Arbeitnehmer krankheitsbedingt abwesend ist, stoppt seine Tätigkeit oft. Auch wenn ein Angestellter das Haus wechselt, geht bei ihm kostbares Wissen verloren.

Für mittelständische Betriebe reicht es nicht mehr aus, nur noch ein einziges Erzeugnis zu haben. Es ist auch von Bedeutung, die Kundschaft an das eigene Haus zu binden. Diese Verbindung muss gestärkt werden. Aber nur wer sich als zufriedener Kunde fühlt und sich persönlich betreuen lässt, ist loyal. Die persönliche Unterstützung geht davon aus, dass Sie den Konsumenten zielgerichtet anspricht.

Dazu muss man den Auftraggeber genau wissen. Die Besuche eines Handelsvertreters bei einem Verbraucher werden nicht mehr zu einer Reise ins Unbekannte. Man schaut in das CRM und kennt im Voraus alle erforderlichen Informationen über Interessenten oder Interessenten. So gehen keine wichtigen Informationen mehr im Unternehmen unter und alle Mitarbeitenden aus den Bereichen Verkauf, Vermarktung und Dienstleistung werden in der CRM-Software mit den benötigten Informationen versorgt.

Dies führt zu besseren Kundenkontakten, erhöhter Verbraucherzufriedenheit - und letztlich zu einer wachsenden Kundenbindung. Darüber hinaus bietet das CRM-System eine umfassende Unterstützung des Vertriebs bei der Neukundengewinnung. Mit einer CRM-Lösung steigt nicht nur die Zufriedenstellung der eigenen Mitarbeitenden, sondern auch die der eigenen Mitmenschen. Durch die Vereinheitlichung der Arbeitsprozesse werden die Mitarbeitenden geschont. Die standardisierten Abläufe sparen Zeit und senken die damit verbundenen Ausgaben für kleine und mittlere Unternehmen, während die zufriedenen Anwender den Umsatz steigern und wertvolle Potenziale im Empfehlungsmarketing bereitstellen.

Mehr zum Thema