Da Direkt Karriere

Seit der Direktkarriere ist

Herausfordern und mit uns auf einen Karriereweg gehen. ¿Da Direkt' ist der richtige Arbeitgeber für Sie? Eine Umfrage des Kfz-Direktversicherers DA Direkt hat ergeben, dass jeder zweite Deutsche bereits in einer Langstreckenbeziehung gelebt hat.

Stellenausschreibungen

Und dann sind wir auf der Suche nach Ihnen! Dafür sorgen wir mit kreativen Freiheiten, gutem Arbeitsklima, gutem Arbeitsklima, gutem Arbeitsklima und hervorragenden Karrieremöglichkeiten. Möchtest du uns vielleicht mal überrumpeln? Fordere uns heraus und gehe mit uns auf einen Karriereweg. Sind Sie auf der Suche nach einer Arbeitsstelle oder wollen Sie sich auf eine solche nachfragen? Die Stellenbörse der Zürich Group Germany eröffnet Ihnen weitere Möglichkeiten.

Seit Direktversicherungsjobs - August 2018

Unsere Niederlassung in Lissabon liegt direkt an der Expo - Victoria da Gamas, mit dem schönstem Ausblick auf den Tejo, wo die angesagtesten Firmen..... Mit der Erstellung einer Job-E-Mail oder der Nutzung der Rubrik "Empfohlene Jobs" erklären Sie sich mit unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Ihre Einwilligungseinstellungen können Sie jedoch durch Abmeldung oder die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen beschriebenen Arbeitsschritte nach Belieben beibehalten.

Die DA Direkt wird ehemaliger CEO von Echo Direkt zum Chief Executive Officer - Karriere

DA Direkt erhält einen neuen CEO. Mit Peter Stockhorst soll der neue starke Mann des Erstversicherers werden, der Nobert Wulff ablöst. Peter Stockhorst trat erst am 16. Februar 2016 dem Erstversicherer Ego Direkt bei. Er wurde damals von Markus Rieß, Ergoboss von Kosmos Direkt, weggelockt und sollte die Erstversicherung wieder auf Kurs halten.

Stockhorst hatte den Erstversicherer nach fast zwei Jahren an der Unternehmensspitze des NÃ??rnberger Versicherungsunternehmens bereits wieder verlasst. Die 52-Jährige wird die Ergo-Gruppe einvernehmlich aufgeben und sich neuen fachlichen Anforderungen gegenübersehen, kündigte der Versicherungskonzern in einer Presseerklärung im nebember 2017 an. Stockhorst soll am I. Aug. 2018 den Nachfolger von Nobel Wulff beim Erstversicherer DA Direkt übernehmen.

Arbeitsplätze am Rande: DA Direkt scheidet aus der City aus.

Oberschweizer. Wir haben Arbeitskräfte angerufen, und es kam Menschen, zitierte Armin Nau, Vorsitzender des Betriebsrats der DA Deutschen Allgemeinen Versicherungs AG (DA direkt) inoberursel, Max frisch. Unter dem Beifall der rund 100 vor ihm stehenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern â" und nahezu alle von ihnen sind zu der am Montagmorgen kurzzeitig einzuberufenden Arbeitsbesprechung gekommen â", ist er zuversichtlich.

Selbst wenn es sich nicht um türkische Gastwissenschaftler handelt, schreibt man das Jahr 2016 und nicht mehr 1965, und der einzig unmittelbare Link, den lässt herstellt, ist, dass der Autor Frische aus der Schweiz und der weltweite tätige Versicherungskonzern Zürich kam. DA Direkt ist eine Tochtergesellschaft der Züricher Unternehmensgruppe Deutschland.

Durch die Neustrukturierung, mit den zusammen 130 Kollegen im D. D. D. D. F. Firmensitz an der Obersten Straße darüber geht hinaus gibt es bundesweit 35 Geschäftsstellen mit je zwei bis fünf Menschen â" die Sorge um sie. Mit der neuen Unternehmensstrategie der Konzernmutter nämlich, die Zürich-Deutschland-Chef Marcus Nagel letzte Wochen den Mitarbeitenden von Rhein-Main in Frankfurt präsentierte vorstellte, ist ein rigider Sparmaßnahmenplan vorgesehen:

In Deutschland ist unter anderem vorgesehen, â und die Kostensituation im Konzern âââ zu reduzieren, um zu den Top-5-Versicherern zu gehören, wie die aktuelle Medienmitteilung der ZÃ? Ebenfalls im Rhein-Main-Gebiet soll es anstelle von drei künftig nur eine Richtung angeben. Bis 2019 sollen die bestehenden Werke in Obersursel und Wiesbaden bis zu den Arbeitnehmervertretungen verhandelbar sein, und Arbeitsplätze wird im Kern an einen neuen gemeinsamen Standort unter Gebäude in Frankfurtâ verlagert, heißt es in der Ankündigung.

â, bittet Nau und weiß sehr wohl, dass er vorerst keine Rückmeldung bekommen wird. Möglicherweise, so wird die 41-Jährige, die auch zum Generalbetriebsrat der Zürich-Gruppe Deutschland gehört, die ARGE von Rhein-Main nach Köln verlagern, um dort die RetailGeschäft zusammenzuführen zu erreichen. Und wenn das geschieht, sind wir alle hier befallen â" wir haben ein Durchschnittsalter von 37 Jahren. Ein Angestellter, der hier Familie und Kind hat, kann nicht so leicht transplantiert werden wie ein 20-â.

Geht es nach Frankfurt, ist vielleicht die Hälfte betroffen, schätzt Nau. â Bernd O kann das auch tun. Engelien, Leiterin Corporate Communications, nicht ausräumen: âWir wollen die Hauptverwaltung in Oberursel auflösen frühestens 2018, spätestens 2019. Es ist noch nicht festgelegt, an welche Orte Arbeitsplätze verlegt wird. Oberste PrioritÃ?t ist es, den Oberurseler Betrieb nicht zu verlassen.

Mit müssen kommen wir zu dem Schluss, dass Gebäude bereits zum Betrieb gehört, das ist ein großes Pound. Aber Armin Nau weiÃ?, dass es sehr, sehr schwierig sein wird. â Der Betriebsrat hat bereits Flugblätter aufgedruckt, die Betriebsrat eingeschaltet, nach der Arbeitssitzung zur kreativen Mittagspause vor der an fünf um die fünf vor zwölf heraufgeladen, und dort Mitarbeitersignaturen gesammelt.

Auch das zweite Etappenziel ist klar: Alle Arbeitsplätze in Rhein-Main â in Rhein-Main sind gleich geblieben! steht auf dem Flyer, den auch Naus-Mitarbeiter aus Frankfurt und Wiesbaden unterzeichnet haben. â, sagt ein Mitarbeiter.

Mehr zum Thema