Das Email oder die Mail

Die E-Mail oder die Mail

Noch heute scheitern viele Journalisten, Lehrer etc. an der richtigen Schreibweise: E-Mail, E-Mail, E-Mail, E-Mail, E-Mail, E-Mail etc. Du kannst die Speicherdauer für deine E-Mails im E-Mail-Center auf "Niemals löschen" einstellen.

Vorgehensweise: So richten Sie eine E-Mail ein und versenden sie

Viele Marketingspezialisten nutzen E-Mail nur in ihrem eigenen abgelegenen Gebiet, ohne Anbindung an andere Tools zur Lead-Generierung und Marketing-Analyse. Mithilfe von E-Mail-Marketing können Sie potenzielle Kunden auf Ihre Webseite zurückbringen und verfolgen, wer mehr unternimmt und wer nicht. Vor der Erstellung Ihrer E-Mail müssen Sie sicherstellen, dass Sie eine Schablone erstellt haben, die Sie befriedigt und die Wirkung Ihrer Beiträge maximiert.

Um Ihre E-Mail zu erstellen, gehen Sie wie folge.

Emailetikette: Wie Sie Ihre Email-Etikette optimieren können!

Seit den 1980er Jahren werden E-Mails auf der ganzen Welt versendet, und ihre Zahl wächst weiter. Da viele Adressaten eine glaubwürdig konzipierte Botschaft wertschätzen, sollten einige der Prinzipien der E-Mail-Etikette verinnerlicht werden. Bei den meisten Regelungen für eine richtige Post basiert die Vorgehensweise darauf, wie der herkömmliche Business-Brief vor dem Digitalzeitalter geschrieben wurde.

Aber es gibt auch einige Besonderheiten von E-Mails, um die Sie sich in einem gewöhnlichen Schreiben nicht kümmern müssen. Worauf müssen Sie also achten, damit Ihre E-Mail (im wahrsten Sinne des Wortes) den Adressaten gut erreicht? Grundlagen der Umgangsformen für die perfekte E-Mail-Etikette: beruflich oder beruflich? Der Verwendungszweck der Mitteilung und Ihre Beziehung zum Adressaten sind ausschlaggebend dafür, wie Sie eine E-Mail ausgestalten sollten.

Mails an gute Freundinnen und Bekannte oder Familienangehörige unterliegen lockeren Verhaltensregeln als Geschäfts-E-Mails: Im Verkehr mit dieser bekannten Personengruppe, die man auch außerhalb der E-Mail-Kommunikation meist sehr gut kann, entstehen Kommunikationsstrukturen, die nur innerhalb dieser Personengruppe wirken oder richtig interpretiert werden. Das, was in einem Dialog mit einem Unbekannten als ungehörig oder unangemessen empfunden wird, wird im Dialog zwischen zwei Freunden manchmal als gegeben angesehen.

Wenn Sie vom Adressaten Ihrer E-Mail ernstgenommen werden wollen und nicht wollen, dass er oder sie nach dem Ablesen belästigt oder geärgert wird, dann ist es unerlässlich, dass Sie die allgemeinen Richtlinien der E-Mail-Etikette einhalten. Es sind zwei Themen wichtig: einerseits die inhaltliche und textliche Gestaltung, andererseits die formalen und technischen Gesichtspunkte, die für den Postversand von Bedeutung sind.

Die erste Anmerkung betrifft grundsätzlich jeden Business-Brief - ob in elektronischer oder postalischer Form. Der zweite Regelkreis richtet sich nach den Besonderheiten des Datenträgers und betrifft daher nur Mails. Um sicherzustellen, dass der Adressat Ihre E-Mail erfolgreich erhält, sollten Sie beim Verfassen einige wenige Hinweise beachten. Die allgemeine Regel für einen Firmenbrief lautet: so lehrreich wie notwendig, so kurz wie möglich.

Doch durch den Einsatz von Instant Messaging (wie WhatsApp oder Facebook Messenger), SMS oder Chat haben sich viele Anwender an andere Normen der geschriebenen Sprache Gewöhnungs. Aber seien Sie vorsichtig: E-Mails haben eine andere Vorgangsweise. Mit E-Mails dagegen erwarten Sie nach wie vor geeignete Grußformeln und Abschlussformeln. Bei der Auswahl der Ansprache ist es besonders darauf zu achten, dass die Rangfolge und der Vertraulichkeitsgrad beachtet werden.

Heute werden E-Mails viel öfter geschrieben als noch vor wenigen Jahren. Viele Menschen verfassen heute auch E-Mails per Handy, Autobus oder Zug in kürzester Zeit. Wenn man sich die Zeit nimmt, den eigenen Wortlaut auf Irrtümer zu überprüfen, ist das letztendlich ein Zeichen von Achtung für den Empf. Wenn es Ihnen gleichgültig ist, ob sich der Absender durch einen fehlerhaften Passagentext arbeiten muss, ist Ihnen der Absender selbst gleichgültig.

Es wird niemandem weitergeholfen, wenn Sie mehrere Rufzeichen in Folge anbringen. Im besten Fall ist jeder weitere störend oder abweisend. Beim Verfassen ihrer E-Mails sollten die Autoren auch bedenken, dass Schrift, Farbe und Größe gut lesbar sind. Denn das Anliegen der Textgestaltung ist es, dem Adressaten das Ablesen zu vereinfachen. In E-Mails sollten Kürzel zurückhaltend verwendet werden.

Es gibt zwei Argumente, die gegen die Angabe von (unbekannten) Kürzeln sprechen. Hierfür gibt es zwei Möglichkeiten. Weil der Betrachter aus den Buchstabenreihen Worte bauen muss - was nicht immer so simpel ist wie bei den altbekannten Kürzeln "z.B." oder "etc.". Manche Kürzel sind so spezifisch, dass der Adressat sie möglicherweise nicht kannte. An Ihrem Gesichtsausdruck oder Ton kann der Betrachter nicht ablesen, ob eine Äußerung übertrieben und als Scherz verstanden wird.

Deshalb hat sich in Chats der Einsatz von Smileys oder Emoticons durchgesetzt, mit denen man kurz und bündig zum Ausdruck bringen kann, dass eine Äußerung nicht ganz ernst gemeint ist. Vor dem Versenden Ihrer E-Mail: Lies alles noch einmal in aller Ruhe durch und klicke dann auf Senden. Besonderheiten der E-Mail:

Beim Schreiben einer E-Mail können Sie sich so weit wie möglich an den allgemeinen Regelungen der geschäftlichen Korrespondenz ausrichten, aber es gibt noch einige Besonderheiten, die Sie nur bei der E-Mail berücksichtigen müssen. Viele Menschen assoziieren mit positiven Dingen Dinge wie "kleiner Bär", "kleiner Stern" oder "Blumenkind", aber E-Mail-Adressen mit solchen Komponenten sind für den Informationsaustausch mit Kolleginnen und Kollegen, Geschäftspartner oder in Anwendungssituationen ungeeignet.

Wenn Sie keine generelle Firmenadresse verwenden (z.B. info@mustermannfirma.de oder kontakt@mustermannfirma.de), sollten Sie beim Anlegen einer neuen Anschrift darauf achten, dass Ihr richtiger Name in der Anschrift enthalten ist. E-Mail-Clients auf PCs und Smartphones können oft verwendet werden, um mehrere E-Mail-Konten in einer einzigen Schnittstelle zu überwachan. Der Betreff ist jedoch weder der Platz für eine Kurzfassung noch für eine unzutreffende Bezeichnung wie "Eine Frage", "Kleine Anfrage" oder "Meeting?

Aus diesem Grund halten einige Versender ihre Nachrichten für besonders wertvoll. Problematisch ist, dass jeder Sender seine E-Mail in der Regel für bedeutsam hält, sonst hätte er sie nicht geschrieben. Letztendlich bestimmt der Adressat, welche Mail für ihn relevant ist und welche nicht. Andernfalls können die Adressaten schlecht gelaunt werden, weil eine Mail als besonders bedeutsam markiert wurde, was für sie eine relativ niedrige Priorisierung hat.

E-Mail-Nachrichten haben drei unterschiedliche Adressbereiche, die im E-Mail-Kopf erscheinen: Zu: Sehr simpel - der tatsächliche Absender der E-Mail ist hier. Selbst wenn Sie an mehrere Personen schreiben, müssen Sie nicht zu CC wechseln. Die hier aufgeführten Adressen sollten über Kenntnisse der Mail verfügen, werden aber nicht unmittelbar angefragt. In der Abkürzung steht das weitere "B" für "blind" und deutet darauf hin, dass es sich um einen versteckten Rezipienten auswirkt.

Darüber hinaus wird BCC aus Datenschutzgründen oft eingesetzt: Sollen grössere Personengruppen mit nur einer E-Mail benachrichtigt werden (wie bei einem Newsletter), werden die E-Mail-Adressen der Adressaten bei der Nutzung von BCC ausgeblendet. Re:" oder "AW:" wird im Betreff des Textes eingeblendet und zeigt damit an, dass es sich um eine Rückmeldung an.

Abschließend fügt das Programm den Originalinhalt der Mail in den neuen als Angebot markierten Schriftzug ein. Zusätzlich wird die E-Mail-Adresse des Senders in die Adressleiste gestellt (und wenn Sie an alle schreiben wollen, auch die Adresse aller anderen, die die ursprüngliche E-Mail bekommen haben), was müssen Sie also bei der Beantwortung einer E-Mail berücksichtigen?

Sind meine Antworten wirklich für alle Adressaten von Interesse? Du kannst vielen Menschen unnötigen Ärger ersparen, wenn du dich wirklich nur an die Adressaten wendest, die an deiner Frage Interesse haben. Re: "Re", Latein für "betreffend eine Sache", soll dem Adressaten signalisieren, dass er es hier mit einer Reaktion auf seine Originalnachricht zu tun hat.

Ein ideales zeitliches Fenster für die Rückmeldung auf eine E-Mail gibt es nicht, da Sie in der Regel nicht wissen, zu welchem Zeitpunkt der Sender seine E-Mail prüft. Durch die häufige Hin- und Herbewegung von Emails entsteht manchmal der Anschein, dass Sie unter zeitlichem Druck stehen, zu antworten. Die Verwendung dieser Funktionalität ist z.B. nützlich, wenn Sie über einen längeren Zeitraum nicht auf Ihre E-Mail-Nachrichten antworten können.

Sie können es z.B. verwenden, um alle, die Sie per E-Mail kontaktieren, darüber zu benachrichtigen, dass Sie im Ferienaufenthalt sind und für wie lange. Unter keinen Umständen darf eine automatische Antwort zum Senden von Eingangsbestätigungen eingestellt werden. So können z. B. E-Mails mit Bildmaterial und anderen Multimedia-Dateien angereichert werden. Aber die Verwendung von Java in E-Mails ist nicht ohne Probleme: Anzeigefehler: Jeder, der jemals eine Webseite in Java geschrieben hat, weiss, dass man sie in verschiedenen Browser typen ausprobieren muss.

Bei E-Mails ist dieses Phänomen noch akuter. In verschiedenen Weboberflächen können die gedruckten Buchstaben mit unterschiedlichen Browsern oder Programmen sowohl auf dem Desktop-Computer als auch auf tragbaren Endgeräten gelesen werden. Es ist sehr wahrscheinlich, dass eine E-Mail im HTML-Format einigen Benutzern nur als ein wilder Briefkasten dargestellt wird. Security: Die Einbettung von Java in E-Mails wird oft kritisiert.

Daher richten Benutzer ihre Kunden (z.B. Outlook oder Thunderbird) oft so ein, dass sie HTML-Elemente sperren und nur Rich Text ausgeben. Durch eine einfache Textmail sorgen Sie dafür, dass alles genauso eintrifft, wie Sie es vorhatten. Die E-Mail-Signatur wird von vielen zu wenig beachtet oder fehlerhaft verwendet.

Die Erstellung einer Unterschrift ist sowohl aus Sicht des E-Mail-Labels als auch aus Sicht der rechtlichen Rahmenbedingung von großer Bedeutung. Mit der Unterschrift soll der Adressat die folgenden Daten über den Absender erhalten: Dies ist besonders dann von Bedeutung, wenn es keinen anderen Ansprechpartner als das Mail-Gespräch gab. Auf Wunsch kann der Adressat Sie auch rasch per Telefon oder per Brief kontaktieren.

Geschäfts-E-Mails werden seit 2007 auch rechtsgültig als Geschäftsbriefe bewertet. Verknüpfungen zu Social Media Kanälen oder Unternehmenswebsites, zum Beispiel. In der Zwischenzeit können E-Mails auch elektronisch signiert werden, um die Authentizität des Senders zu überprüfen. Die Unterschrift einer Geschäfts-E-Mail ist jedoch der richtige Ort für Aphorismen, bevorzugte Zitate oder das individuelle Motto des Lebens.

Es gibt auch Dateianhänge (oder Anlagen) in der normalen Firmenpost, wenn dem aktuellen Schreiben zusätzliche Unterlagen beigefügt werden. Gleiches trifft auf E-Mails zu: Dabei wird der Inhalt Ihrer Mail um eine oder mehrere Datei (en) ergänzt. Daher sollten Sie keine Daten über 5 MB per E-Mail verschicken (oder nur nach Absprache mit dem Empfänger).

Achte auch auf das Datenformat des Anhangs: Nur weil du jeden Tag mit diesem oder jenem Datenformat arbeitest, kannst du nicht sicher sein, ob dein Ansprechpartner auch das passende Startprogramm hat. Im Falle von Teildateien sollten Sie anstelle von Word-Dateien auch PDF-Dateien einsenden. Die Anzeige des Word-Dokuments erfolgt dagegen je nach Softwareversion und installierter Schriftart - der EmpfÃ?nger kann es also anders sehen als Sie.

Daher ist der allerwichtigste Hinweis, die Mail vor dem Absenden noch einmal zu überprüfen! Senden Sie die E-Mail von dem entsprechenden Account aus? Sie senden entweder rasch eine E-Mail, um den Irrtum zu korrigieren und sich für den Beleg zu entschuldigen, oder Sie nehmen den Hörer ab! Die Schaltfläche Senden wird kurz angeklickt, auch wenn die E-Mail noch nicht versandfertig war.

Den versehentlichen Versand einer E-Mail können Sie vermeiden, indem Sie die Anschriften der Adressaten nur ganz am Ende eingeben. Muß es eine E-Mail sein? Oftmals tendiert man dazu, eine E-Mail zu verfassen, obwohl ein kurzer Telefonanruf besser geeignet wäre. Oftmals ist in solchen Fällen die Verständigung per E-Mail mit unnötigem Zeitaufwand verbunden.

Sie sollten auch auf das Versenden einer E-Mail verzichten, wenn das Thema in einen Konflikt zu verwandeln droht. der Fall ist. Eine Mail mit Ärger in deinem Darm zu schreiben ist im Allgemeinen eine falsche Anregung. Jeder, der eine E-Mail verschickt, muss auch beachten, dass der Content auch über einen langen Zeitabschnitt aufbewahrt werden kann. Diese haben keinen Einfluß darauf, was der EmpfÃ?nger mit der E-Mail macht, wo sie aufbewahrt wird und an wen sie weitergeleitet wird.

Daher sollten Sie sorgfältig darüber nachdenken, ob Sie vertrauliche Informationen in eine E-Mail eintragen. Auch wenn Sie von der Seriosität des Empfängers Ã?berzeugt sind, ist die E-Mail ein Sicherheitsrisiko: Um die Ausspionierung durch Dritte zu verhindern, sollten Sie Ihre Ã?bersetzer aus SicherheitsgrÃ?nden mit SSL oder PGP verschlÃ?sseln. Was ist die ideale E-Mail?

Ein perfektes E-Mail im Arbeitsalltag ist geprägt von Information und Höflichkeit. Um dies auch für Ihre Mailings zu tun, sollten Sie sich etwas Zeit nehmen, um eine Mail zu verfassen. Ein E-Mail, das am E-Mail-Label haftet, wird vom Adressaten viel häufiger empfangen als eine rasch geschriebene und fehlerhafte E-Mail.

Senden und erhalten Sie Ihre Nachrichten in verschlüsselter Form? Erst wenn Sie die Übermittlung Ihrer E-Mails chiffrieren, sind deren Inhalte während des Transports geschützt. Ansonsten können unberechtigte Personen ohne Probleme mitlesen und es können empfindliche Informationen wie z. B. Kennwörter oder Bank- und Adressangaben anfallen. Ob Sie in Social Networks, Bankgeschäften oder beim Online-Shopping sind, Sie werden die richtige Lösung für Sie finden:

Im Rahmen des E-Mail-Marketings ist E-Mailing eine der populärsten Werbemaßnahmen, um eine große Anzahl von Konsumenten über laufende Werbeaktionen oder neue Angebote aus einem Unternehmen zu orientieren. Du möchtest eine Profi-E-Mail verfassen, hast aber keine Lust, ins Schwarze zu blicken? ¿Wie baut man die ideale Mail?

Mehr zum Thema