Dastelefonbuch de 2016

Das Telefonbuch von 2016

Im Jahr 2015. Jetzt können Sie auch in Ihrer Nähe Angebote finden: Search via DasTelefonbuch, Das Örtliche, Gelbe Seiten and suchen.de.

GfK-Studie 2016: Das Telefonverzeichnis als wesentliche Informationsmöglichkeit bei der Suche nach.....

Frankfurt/Main (ots) - Deutschlands größtes Institut für Marktforschung, die GfK (Gesellschaft für Konsumforschung), sammelt jedes Jahr Daten über die Wahrnehmung und den Einsatz von Directories. Die jüngsten Erkenntnisse aus dem GfK Verbraucherpanel bestätigen einmal mehr, dass das Telefonverzeichnis in Deutschland mit 91,9 Prozent bekannt ist und von 38 Mio. Menschen benutzt wird.

Bei der Suche nach kommerziellen Dienstleistern kommt dem Medium Verzeichnis eine besondere Bedeutung zu. Die Anzahl der Digitalanwendungen, die im The Phonebook genutzt werden, ist immens. In erster Linie werden die Mobilvarianten (mobile Webseite oder App) als nützliche Begleitpersonen und Orientierungshilfen angesehen, regen aber auch rund 40% der User an, in der Umgebung nach Providern zu suchen.

Bislang wurden die Anwendungen über 4,4 Mio. Mal abgerufen und sind unter anderem für die Betriebsysteme iso und Android erhältlich. Auch die Suche nach kommerziellen Providern steht im Mittelpunkt der Nutzer: 71% aller Nutzer oder 27,2 Mio. durchsuchen das Telefonverzeichnis nach diversen Providern und Serviceanbietern in Deutschland, und immer mehr Recherchen in diesem Bereich werden gezielt über Online- und Mobilanwendungen durchgeführt.

Für den Mittelstand besteht ein großes Potential, rund um die Uhr sowohl im Internet als auch im Mobilfunk Kundengespräche zu führen und so auch mit neuen Käufern in Verbindung zu kommen. Das ist ein hoher Wertzuwachs für das eigene und natürlich auch für seine eigenen Kundinnen und Servicekunden, sagt Michael Wolf, geschäftsführender Gesellschafter der Das Telebuch Service-Gesellschaft mbH.

Sie ist stellvertretend für die in Deutschland lebende 16-jährige und ältere Bevölkerungsgruppe mit einer Einwohnerzahl von 63,5 Milionen. In der Zeit von Juni bis August 2016 wurde im Rahmen der Untersuchung eine Auswahl von 15.570 Nettopersonen interviewt. Der Telefonbuchverlag wird von 38 Publishern und der DE-TE-Medien AG gemeinsam veröffentlicht. Über das Speichermedium können jederzeit und von jedem Standort aus über 30 Mio. bindende Adreßdaten abgerufen werden:

Ob im Internet oder auf dem Handy über dastelefonbuch.de, per Applikation für die Bereiche Apple Watch, iPad und Apple, Android-Handys oder nahezu klassik als Sprachinformation, Printausgabe oder DVD-ROM.

Auch interessant

Mehr zum Thema