De Domain Kosten

Die Kosten der Domain

Sie können auch die folgende Schreibweise example.de verwenden, um eine Schnellsuche durchzuführen. Country Domains (ccTLDs) stehen für ein bestimmtes Land, z.B..

de für Deutschland oder.at für Österreich. Eine.de-Domain ist unbefristet registriert, die Gebühren sind in der Regel mindestens ein Jahr im Voraus fällig. Domänenpreise: eine indikative Preistabelle, die nur als Referenz dient. Während dieser Zeit fallen keine Kosten für Ihre Domain an.

Neues für .de Domains: Rettungsaktion in der Tilgungsfrist

Nahezu unbeachtet von der Web-Publikum, hat die Registrierungsstelle für Domains unter . de, eine "Redemption Grace Period" eingerichtet. Dieser neue Stand für . de Domains ist bereits von allgemeinen Top Level Domains wie . com, . net, .org bekannt. Nach einer Stellungnahme der Firma DiNic vom 12. Juli 2013 soll diese Etappe der Rückzahlungsfrist den berechtigten Inhaber vor dem sofortigen Verlust von. de Domains bewahren, die versehentlich mit einem Löschungsantrag gekündigt wurden.

Jetzt gibt es eine 30 Tage nach der Implementierung des Löschantrags, in der auch eine . de Domain wiederhergestellt werden kann. Dies ist exakt die Tilgungsfrist, kurz RGP. Der Antrag auf Wiedereinziehung kann vom letzten Inhaber durch erneute Registrierung dieses Domainnamens gestellt werden. Diese Prozedur wird von der Demic als " Restore " bezeichnet.

Wenn die Domain bereits vor mehr als 30 Tagen aus dem System entfernt wurde, kann jeder diese Domain anmelden. Es ist zu beachten, dass diese 30-tägige Frist nur im Ernstfall in Anspruch genommen werden sollte, da die Rückgewinnung mit den Kosten der Denic-Ladung für eine Rücksicherung einhergeht. In keinem Falle sollten Sie einen Anbieterwechsel durch Löschung einer . de Domain und Registrierung dieses Domainnamens bei einem anderen Anbieter innerhalb von 30 Tagen anstreben.

Dabei wird ein sogenannter Authentifizierungscode erzeugt, der es einem Inhaber ermöglicht, einen Domaintransfer durchzuführen. Für Administratoren anderer Top Level Domains sind vergleichsweise höhere Kosten für eine Rücksicherung häufig. Der Wiedereinzug einer gTLD aus der Tilgungsfrist ist daher für das Unternehmen mit einer Pauschale von 100 EUR verbunden, da wir die Kosten für das Register weitergeben müssen.

Darüber hinaus gibt es einen bedeutenden Sonderfall: Wenn es einen Dispute Request für eine . de Domain gibt, wird die Domain nach dem Löschen unmittelbar an den Eigentümer übertragen, der den Dispute Request eingereicht hat. Darüber hinaus kann der zuletzt eingetragene Domainnehmer auf die Kündigungsfrist verzichtet werden. Er hat diesen Erlass gegenüber der Firma Denker in schriftlicher Form zu erklären. In diesem Fall ist die Firma verpflichtet. Der Rückzahlungszeitraum sollte nicht mit dem Versandverfahren verwechselt werden.

Der Transitvorgang wird wirksam, wenn ein Anbieter, der zuvor eine gewisse. de Domain administriert hat, diese Domain nicht mehr aufnimmt. Die Domain wird dann nicht entfernt und endet nicht in der Rückzahlungsfrist. Während des Transports wird sich die Denic selbst mit dem Inhaber der Domain in Verbindung setzen. In der Regel erfolgt dies per Post, die auch ein Passwort für das "Denic Transport Service Center" mitbringt.

Mit diesem Schreiben informiert die Deutsche Telekom, dass sich die fragliche Domain im Umlauf ist und dass die Domainverwaltung durch die Deutsche Telekom (mit dem Service "DENICdirect") eine gewisse Kostenpauschale von aktuell 58 EUR für 12 Kalendermonate verursacht, die bei einer Übernahme der Verbindung durch die Deutsche Telekom anfällt. Wahlweise kann der Inhaber die Domain auf einen anderen Anbieter übertragen oder einen Löschantrag stellen.

Ziel dieses Transitverfahrens ist es, sicherzustellen, dass . de Domains nicht unwiderruflich gelöscht werden, wenn ein Anbieter die Administration einer . de Domain unterlässt. Weitere Infos zu Domains im Allgemeinen, zum Domain Name System (DNS) und zur Domain-Registrierung findest du hier.

Auch interessant

Mehr zum Thema