Der weg zur Selbständigkeit

Auf dem Weg zur Unabhängigkeit

Auf dem Weg in die Selbständigkeit - Ein Leitfaden. Erfolgreicher Weg zur Unabhängigkeit Wenn Sie heute Ihr eigenes Unternehmen gründen wollen, sollten Sie nicht nur eine gute Vorstellung und unternehmerischen Sinn haben. Als Trainer, Sparringpartner und Consultant steht Bernd Slaghuis bei allen wichtigen Themen rund um Beruf, Anwendung und Leadership zur Seite. Marc Slaghuis: Die Fragestellung ist: Willst du das wirklich? Größtmögliche Freiheiten, aber auch ein Höchstmaß an Eigenverantwortung und Zucht.

Ausschlaggebend für Ihren unternehmerischen Erfolgskurs sind eher die Leistungsbereitschaft und Ihre Einstellung zu diesem Teil. Die gibt es, Bernd Slaghuis: Ja. Welche Bedeutung hat für Sie bei der Arbeit und im Privatleben und leistet dieser Arbeitsschritt einen Beitrag zur Erfüllung gerade dieser Ziele? Für viele Mitarbeiter, die Wert auf Selbständigkeit legen, sind Selbständigkeit, größtmöglicher Handlungsspielraum und Entscheidungsfreiheit sowie Flexibilität von Bedeutung.

Überprüfen Sie Ihre individuelle Leistungsbereitschaft von allen aus. Wofür wirst du als Selbständiger aufhören und bist du gerüstet? Welche Vorteile erhoffst du dir von diesem Projekt? Wenn Sie sich über Ihre Gründungsmotivation wirklich im Klaren sind und der Einstieg in die Selbständigkeit aus aktueller Perspektive für Sie ein guter Weg ist, dann ernenne Sie sich zum Projektleiter "Strategy & Foundation": Welche Unternehmensstrategie verfolgungs?

Aus diesen und vielen anderen Erwägungen ergibt sich ein detaillierter Geschäftsplan für die kommenden 5 bis 10 Jahre - abhängig von der Unternehmensgröße. Die Universallösung gibt es hier nicht. Viele beschließen in der Berufsberatung, ihren vorherigen Berufsstand vorerst fortzusetzen und bewußt Raum für die Vorbereitung auf die Selbständigkeit zu geben und erste eigenständige Schritte auf der Seite zu unternehmen.

Häufig wird eine Verkürzung der Arbeitszeiten gewählt, aber bisweilen genügt eine Änderung der Einstellung zum vorherigen Berufsstand, um Platz für die neuen Außenstunden zu machen. Manche Mitarbeiter kündigten ihren Arbeitsplatz und suchten unter neuen Umständen - vielleicht auch in Vollzeit - nach einem anderen Arbeitsplatz, um von dort aus den Einstieg in die Selbständigkeit vollständig zu ermöglichen, aber nach wie vor ein reguläres Grundgehalt zu erhalten.

Der Nachteil dieser Lösungen: Bernd Slaghuis: Wenn Sie weiterhin für einen Dienstgeber als Arbeitnehmer arbeiten, sollten Sie ihn über Ihre Teilzeitarbeit in Kenntnis setzen und klarstellen, inwieweit Sie diese ausüben dürfen. Möglicherweise möchten Sie mit Ihrem Vorstand oder Ihrer Personalabteilung offen über einen stufenweisen Exit in den kommenden ein bis zwei Jahren reden und so Ihren Übergang in die Selbständigkeit vorantreiben.

Dr. Bernd Slaghuis: Es gibt eine Gründungsförderung der BAG. Dies kann jeder ehemalige Arbeitnehmer mit dem Übergang in die Selbständigkeit unter der Voraussetzung eines Anspruchs auf Arbeitslosenunterstützung nachfragen. Weil es im freien Ermessen der Agentur für Arbeit steht, den Subventionszuschuss zu gewähren, sollte Ihr Geschäftsplan - und Ihr Privatleben - auch ohne diese Subvention auskommen.

Dr. Bernd Slaghuis: Darüber hinaus gibt es viele weitere Finanzierungsmöglichkeiten für die Unternehmensgründung: In der Tat, viele meiner Mandanten haben Verständnis für die Ausarbeitung eines Geschäftsplans, denn so etwas hört sich komplex an und ist noch nie zuvor gemacht worden. Du bestätigst ausdrücklich, dass dein Geschäftsplan realisierbar ist.

Diejenigen, die über Geschäftskenntnisse verfügen oder bereits diesen Weg eingeschlagen haben und Ihnen im ersten Step helfen können? Dr. Bernd Slaghuis: Hier sind vor allem die Anforderungen an die Antragstellung für die Starthilfe zu berücksichtigen. Bei der Berufsberatung erfahre ich oft, dass mit der Arbeitslosigkeitsdauer die Motive für die Selbständigkeit immer mehr präsent werden.

Gemäß dem Motto: Wenn mich niemand will, dann gehe ich einfach selbst ins Geschäft! Hoffnungslosigkeit und Misstrauen sind kein guter Antrieb für einen solchen Job. Je älter Sie sind, desto mehr ist es wichtig, Ihre eigentliche Motivationslage bewusst in Frage zu stellen. Andererseits begegne ich Mitarbeitern, die eine Selbständigkeitsentscheidung fällen und zum Rentenzeitpunkt kurz vor einem Burnout stehen.

In den ersten sechs Jahren fallen 50 Prozentpunkte aller Start-ups aus. Die Selbständigen müssen neben den wirtschaftlichen auch vor allem psychische Probleme meistern, vor allem zu Beginn: Im Gegensatz zur Anstellung als Mitarbeiter steht man vor der Aufgabe, sein Unternehmen als eigener Vorgesetzter Tag für Tag tatkräftig voranzubringen.

Marc Slaghuis: Die Sicht ist wichtig. Die meisten Selbständigen versagen nach meiner eigenen Praxis, weil ihnen entweder früher als geplant das Gehalt ausfällt oder sie entdecken, dass sie diese Arbeitsform doch nicht mögen. Unabhängigkeit setzt eine andere Einstellung zu seinem Berufsleben voraus. Dazu gehört auch die Herausforderung, die Sie immer einen weiteren Sprung nach vorne bringt.

Jeder, der als Mitarbeiter bereits über Problemstellungen und nicht über Lösungsansätze sprach, wird diese Einstellung gerade in der Startphase schwierig finden. In die Selbständigkeit: Wer den Sprung in die Selbständigkeit wagt, sollte eine gute Prise Pioniergeist und einen ausgeprägten Bodenhaftungseffekt mitbringen. Selbstvertrauen ist notwendig, um die eigenen Produkt- und Dienstleistungsangebote aktiver und visuell am Absatzmarkt zu positionieren.

Ruhe und Selbstbewusstsein sind gut, um zu vermeiden, dass man beim ersten Rücksprung den Verstand in den Sandkasten steckt. Die Eigenverantwortung, denn nur Sie haben sie in der Tasche und sind für die Gestaltung Ihres eigenen Unternehmens zuständig.

Auch interessant

Mehr zum Thema