Deutsche Bahn Jobticket

Jobticket der Deutschen Bahn

Information über das DB Job-Ticket Abonnement Durch das DB Job-Ticket kommen Sie entspannend und preiswert an Ihren Arbeitplatz. Aufgrund der zwischen der DB und Ihrem Auftraggeber getroffenen Vereinbarungen bekommen Sie Ihr DB-Jobticket zu einem wesentlich günstigeren Tarif als andere Bahnzeitkarten. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass Sie den besten Tarif für Ihre tägliche Bahnfahrt haben. Schliessen Sie als Unternehmen einen DB Job Ticket Vertrag ab (mindestens 20 DB Job Tickets) und profitieren Sie von Sonderkonditionen für Ihre Mitarbeitenden.

Vorzüge für die Mitarbeiter:

Das Abonnement Center der Deutsche Bahn auf einen Blick

E-Mail-Adresse Münchener Verkehrsclub (MVV), AboPlusCard Bayern: E-Mail Verkehrslund Grossraum Nürnberg (VGN): abo-vgn@bahn.de Verkehrsunternehmens-Verbund Mainz franken (VVM): E-Mail Verkehrslund Berlin/Brandenburg (VBB): abo-vbb@bahn.de E-Mail Verkehrslund Oberelbe (VVO): abo-vvo@bahn. E-Mail Mitteldeutscher Verkehrs-Verbund (MDV): abo-mdv@bahn.de E-Mail Verkehrs-Verbund Mittelthüringen (VMT), Verkehrs-Verbund märchenhaft, Zweckbund Verkehrs-Verbund Verkehr sverbund Oberseite lausitz-Niederschlesien (ZVON), Verkehrs-Verbund Mittelsachsen (VMS): E-Mail Audioverkehrsverbund Westschweiz (AVV): Telephone accessibility:

Vorstellung des DB Jobtickets für Staatsangestellte

Weitere Details können dem Informationsblatt entnommen werden. Weitere Auskünfte erteilt das im Informationsblatt genannte DB-Abonnementzentrum. Achten Sie auch auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der DB, die Sie hier einsehen können. Auf dem Bestellformular müssen die Mitarbeiter zum Zeitpunkt der Bewerbung das Vorliegen des Dienst- oder Arbeitsverhältnisses nachweisen.

Im Falle einer Vertragsverlängerung verlangt die Deutsche Bahn eine Bescheinigung über das Fortbestehen des Dienst- oder Arbeitsverhältnisses. Die NLBV wird diese Prüfung auf der Grundlage einer von der DB aufgestellten Teilnehmerliste durchführen.

Mit dem DB-Arbeitsblatt und dem Bundesverwaltungsamt ist es möglich!

Mit dem DB-Arbeitsblatt und dem Bundesverwaltungsamt ist es möglich! Für Pendler bietet die DB Vertrieb die DB Jobbillett an. Sie gelten nur für die Nutzung von Produkten der Deutschen Bahn und kooperierender Eisenbahngesellschaften (z.B. Metronom), nicht aber für die Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV). Eine Besonderheit besteht überall dort, wo die Deutsche Bahn AG separate Verträge mit einzelnen Verkehrsverbünden oder Staatstarifen abgeschlossen hat (in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein).

Im Einzelfall ist es möglicherweise nicht möglich, auf der Grundlage dieser Verträge ein DB-Jobticket zu erhalten. Grundpreis des DB-Jobtickets ist der zum Zeitpunkt der Nutzung gültige Wert einer persönlichen Jahreskarte (9,5-facher Monatspreis für Einmalzahlungen und 10-facher Monatspreis für Monatszahlungen) für die jeweilige Strecke, Produktklasse und Wagenklasse.

Abhängig von der Abnahmemenge wird ab dem 01.10.2015 ein Rabatt von 13 Prozent gewährt. Mit einem Einkaufsvolumen von mehr als 2.000 DB-Jobtickets wurde die höchste Rabattstufe erreicht. Für die Verlängerung der Rahmenvereinbarung 01.10. oder für einzelne DB Job-Ticket-Erweiterungen können nach Ablauf eines Jahres Preisanpassungen entsprechend den tatsächlich in der Zukunft bezogenen Mengen vorgenommen werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema