Deutsche Domain Registrierung

Registrierung deutscher Domains

Die registrierten Adressen werden vom Deutschen Netzwerkinformationszentrum (DENIC) verwaltet. Achtung bei Rechnungsstellung von "DE Deutsche Domain". Wieder einmal bekommen viele Internet-Nutzer angebliche Abrechnungen der " DE Deutsche Domain " per E-Mail. Für eine nicht geordnete Domainregistrierung werden Sie gebeten, 188,00 EUR zu zahlt. Jede dieser Abrechnungen darf nicht dem deutschen Recht entsprechen.

Weder der Rechungsempfänger noch der Rechnungssteller dürfen in dem geforderten Maße in die Rechung aufgenommen werden. Schon allein dieser Sachverhalt macht die Vorlage als Missbrauchsversuch sichtbar.

Sogar die Email selbst offenbart die Absichten. Das Domain "deutschedomain.com" wird über die Fa. Domains By Proxy, LLC (Arizona) eingetragen. Dies bedeutet, dass es sehr schwierig oder unmöglich ist, herauszufinden, wer der eigentliche Domainsinhaber ist. Selbst in der EMail selbst sind alle nach dem deutschen Recht erforderlichen Informationen nicht enthalten. Darüber hinaus haben Sie die Mýglichkeit, die Angaben zu Ihrem Unternehmen vor und nach Eingang unserer Abrechnung zu ýndern, indem Sie uns Ihre ýnderten Angaben zum Kunden per Email unter Nennung Ihrer Kunden- und Rechnungskennziffer zurýcken.

Auf der Grundlage des oben angeführten Angebots, das im Fall der Akzeptanz durch Sie die Grundlage für die Rechnungsstellung bildet, erbringen wir für Sie folgende Leistungen: Registrierung des Domainzusatzes.eu oder.info, der zu Ihrem jetzigen Domain-Namen hinzukommt. Wenn Sie mit dem oben Gesagten übereinstimmen, ist Ihre Domain-Registrierung für den oben Gesagten Gültigkeitsdauer.

Es handelt sich hierbei um ein Übernahmeangebot und nicht um eine Rechnungsstellung, die Bezahlung dieses Angebots versteht sich als Annahme des Übernahmeangebots oder der Bestellbestätigung. Im Falle einer Nichtbezahlung verfällt diese Registrierung und der Domainzusatz steht Dritten zur Verfügung. Liebe Kolleginnen und Kollegen, im Folgenden finden Sie die Details der Registrierung für die Jahre 2015/2016. Wir freuen uns, Sie umfassend darüber informieren zu können.

Bill aus DE Deutsche Domain angeblich betrugsversuchend

Knapp 200 EUR für Eine Domain-Registrierung ist der Versuch, die deutsche Domain per E-Mail in Auftrag zu geben. Diese E-Mail ist natürlich leichtfertig. Zweifelhafte Bill Diejenigen, die eine Website und eine Domain haben, sollten tatsächlich ihren Website-Anbieter wissen und nur ihre eigenen sind. AN, um deutsches Domaingeld einzuziehen, auf das er keinen Anspruch hat.

Eine solche Abrechnung erhielten auch die Redakteure unserer redaktionellen Abteilung - für eine nicht benannte Domain ohne Empfänger auf der Lizenz. Wir haben Birgit Hoffmann als Partnerin, heißt es in der Kalkulation heiÃt - in unserem Falle - 185,70 EUR. Mit dem verwendeten Firmenlogo erscheint die Berechnung auf den ersten Blick respektabel.

Aber auch im Netz sind die Fakturen über 188 mit dabei. Die E-Mail lautet: "Sehr verehrte Damen und Herren, unten sind die Details der Domain-Registrierung für 2015 / 2016. Wir freuen uns, Sie ausführlich darüber informieren zu können. Der Rechnungsbetrag selbst lautet dann PDF angehängt und für sollte die "Domainregistrierungsperiode 2015/2016" sein.

Doch dank IBAN und BIC dürfte sind die meisten von für kaum zu identifizieren. Selbst wenn jede zweite Minute, die ein Benutzer solchen Rechnungsstellungen gewidmet hat, tatsächlich zu viel ist, ist es immer noch lohnenswert, das Kleingeld zu beachten, das unter endgültig zu beruhigen ist, bezahlen Sie die Abrechnung nicht an müssen. Sie haben außerdem die Möglichkeit, Ihre Unternehmensdaten vor und nach dem Empfang unserer Rechnungsstellung an ändern zu senden, indem Sie uns Ihre geänderten Benutzerdaten per E-Mail mit Ihrer Firmen- und Rechnungsversion schicken.

Auf der Grundlage des oben erwähnten Angebots, das im Fall einer Akzeptanz durch Sie die Grundlage für die Rechnungsstellung bildet, senden wir Ihnen folgende Dienstleistungen zu für: die Registrierung des Domainzusatzes. eu oder............................................................................................................ Wenn Sie mit dem oben Gesagten übereinstimmen, ist Ihre Domain-Registrierung für der oben genannte Zeitabschnitt gültig

Es handelt sich um ein Übernahmeangebot und keine Rechnungsstellung, die Bezahlung dieses Angebots versteht sich als Annahmebeleg oder auftragsbestätigung Für der Falle der Nichtzahlung der Zahlung wird diese Registrierung verfügbar sein und die Domainerweiterung wird Für Dritte für verfügbar sein. Der Absender der E-Mail wird schwer zu finden sein. Es gibt weder die erwähnte Rufnummer noch die Domain und wahrscheinlich auch nicht die Mailbox-Adresse dürfte.

Sind Sie sich nicht sicher, ob eine Rechtfertigung für eine Bestellung vorliegt oder nicht, wenden Sie sich an den Kundendienst Ihres Lieferanten.

In einem ersten Teilschritt wird keine Faktura versandt.

Auch interessant

Mehr zum Thema