Dialog Akademie

Gesprächsakademie

Academy Dialogue The Future of Museums. Begründer der Königsteiner Akademie, Mitglied des Bildungsausschusses der IHK Frankfurt. Akademiediskussion zur zukünftigen Entwicklung der Museumsarbeit Am 2. Mai 2017 führte die Akademiepräsidentin und Filmerin Jeanine Meerapfel einen Dialog mit Kultusministerin Monika Grütters und Kolumba-Direktor Stefan Kraus über die Zukunftsperspektiven von Kunstmuseen, das Humboldt-Forum als neuen Prototypen, die Anforderungen an die Digi-talisierung und Herkunftsforschung. In den Dialogen der Akademie wird der individuelle Dialog gesucht.

Jeanine Meeresapfel tritt in einer konzentrierten Arbeitsatmosphäre in einen engen Dialog mit namhaften Personen aus den Sparten Bildende Künste, Naturwissenschaften, Politik auf.

Das Gespräch findet im Clubroom im vierten Obergeschoss der Akademie der Künstler am Pfarrerplatz statt. Hier können Sie sich die Audioaufnahme vom 2.5.2017 anhören: Die Vervielfältigung von Inhalten und das Vervielfältigen aller anderen Daten ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung der Akademie der Künstler oder der Verfasser selbst zulässig.

Evolutionäre Akademie zu Berlin: Dialog der Gespräche

In den Bereichen christlich-jüdischer Dialog und christlich-islamischer Dialog sind Freiwillige und Vollzeitbeschäftigte in Kongregationen, Gemeindebezirken und Überregionalkirchen tätig. Man könnte fast denken, dass dies zwei verschiedene Lebenswelten sind. Gleichzeitig aber ziehen protestantische Kirchen in beiden Lebenswelten um und machen sich bei ihren Gesprächspartnern als Christin bekannt.

Der Dialog zwischen interessierten Menschen aus beiden Kirchenkontexten versprechen neue Erkenntnisse über das eigene Verständnis von "evangelisch" und "christlich". Zudem können für die beiden Gesprächskontexte selbst erstaunliche Potenziale entstehen.

Wertvorstellungen.Dialog.Integration. Vervielfältigung

Eine bewußt gewählte Einfahrt bringt die entscheidende philosphische Aufforderung. Ein professioneller Moderator leitet die Gesprächsrunde, stellt Fragen, leitet das Gesprächsthema in die Tiefe und ist für die Gestaltung verantwortlich (Eingang, Ausgang, Kulissen, Spielregeln, Umgebung....). Am Ende werden die Ergebnisse der Diskussion für sich selbst oder in der Arbeitsgruppe in einer Finalrunde aufgezeichnet.

Aus Sicht der Handlungsfähigkeit können die Resultate zu einer größeren gemeinsamen Maßnahme führen (Erarbeitung einer Leitidee, Annahme konkreter Regelungen, Entwicklung von Projektideen oder -maßnahmen usw.).

In Absprache mit Bach - Katholikenakademie in Bayern

Für Musiker ist Johann Sebastian Bach sehr wichtig. So bezeichnete der Schriftsteller Max Reger Bach als Beginn und Ende aller musikalischen Aktivitäten, der Jazzpianist Keith Jarrett sagte sogar: "Seine musikalische Arbeit verheilt alle Momente. Jetzt läd die Katholikenakademie zu einem außerordentlichen und aufregenden "Dialog mit Bach" ein, und dieser Dialog ist ein dreiteiliger.

Es freut uns sehr, dass die Weltklasse-Pianistin Anna Gourari zu uns gestoßen ist. In ihrem Abendkonzert interpretiert sie vier Stücke mit Dialogcharakter: eine der wohl schönste Präludien des Bach-Orgelchores in der Komposition von Ferruccio Busoni, eine Bach-bezogene Chakonne ihrer russischstämmigen Mitstreiterin Sofia Gubaidulina, die Präludien von Alexander Skrjabin in Anspielung auf das wohlgerufeneigte Klavierkonzert und das Adhagio aus dem von Bach selbst gestalteten Oboekonzert von Alessandro Marcello.

Auf der zweiten Dialogebene sind die Reaktionen des Warschauer Trios in Bezug auf Bach zu sehen. Sie können die dritte Art des Gesprächs erfahren, wenn Sie am späten Vormittag zu uns kommen. Zuerst gibt die Klavierspielerin Anna Gourari und dann das Trio mit dem Namen Maria Wasilewski Workshops in der Akademie.

Ohne Dialog keine Zeit für Sie!

Auch interessant

Mehr zum Thema