Die besten Newsletter

Ausgewählte Newsletter

Bewährte Praxis: Neue Website = Neues Newsletter-Design. Nachfolgend die 10 besten Newsletter Top 10 im deutschsprachigen E-Mail-Marketing: Wer versendet die besten Newsletter und was macht sie so aus? Lerne die Top 10 im deutschsprachigen E-Mail-Marketing besser kennen! absolut stellt die Tester ihrer Benchmarkstudie vor, für die sie die Newsletter von über 3000 Firmen geprüft haben. Die acht analysierten Bereiche waren E-Mail, Security, Technologie, Adressbeschaffung, Legal Security, Automatisierung, Design und mobile Optimierung.

In 66 Auswahlkriterien aus diesen Bereichen wurde ermittelt, wer das Potential des E-Mail-Marketings optimal ausschöpft. In diesem White Paper werden die 10 besten Newsletter dieser Forschung vorgestellt. Es werden sowohl die geprüften Newsletter als auch die in den acht geprüften Rubriken erzielten Prozentsätze angezeigt. Worin bestehen die Vorteile dieser Newsletter?

Der beste Newsletter Landing Page: Die besten Tips....

Die Bezeichnung "Landing Page" wird im Umfeld des Online-Marketings und insbesondere in der Search Engine Optimization (SEO) verwendet, einer Website, auf der ein Nutzer im wahrsten Sinne des Wortes landet und dann im besten Fall handeln sollte. Der Nutzer erreicht diese Zielseite z.B. über ein angeklicktes Ergebnis, eine Anzeige von AdWords oder durch Anklicken aus einem Newsletter.

Eine Zielseite kann auch im E-Mail-Marketing hilfreich sein. Das Programm ermöglicht die Lead-Generierung im E-Mail-Marketing und trägt dazu bei, dass Sie Ihre E-Mail-Kontaktlisten erweitern können. Mit diesem Gastbeitrag lernen Sie, wie Sie eine gelungene Zielseite für Ihr E-Mail-Marketing erstellen und gestalten. Wenn Sie keine weiteren Gastbeiträge mehr vermissen möchten, melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Andererseits kann auch eine Zielseite verwendet werden, um überhaupt ein Newsletter-Abonnement zu erzeugen. Wie Sie den Beispielen oben entnehmen können, sind die Zielseiten in der Regel etwas anders aufgebaut als "normale" Sites. Weil im Gegensatz zu herkömmlichen Internetadressen hier keine Information zur Verfügung gestellt werden sollte und weitere (Kauf-)Optionen offeriert werden sollten, sondern es sollte deutlich und ohne Abstriche für den Betrachter die Möglichkeiten der Umwandlung gegeben sein.

Weshalb eine Zielseite besonders für Newsletter-Abonnements? Beim Besuch einer Website haben die Nutzer ein bestimmtes Anliegen und haben daher ganz unterschiedliche Vorlieben. Die Zielseite darf, um den Anforderungen des Nutzers zu genügen, nur diese eine Informationen und dieses eine Angebots enthalten, z.B. die Newsletter-Registrierung, die der bisherigen Suche entspricht (Erwartungskonformität).

Wenn Sie eine Spezialseite für eine E-Mail-Marketingliste verwenden, kann die Konversionsrate deutlich erhöht werden. Mit Hilfe spezieller E-Mail-Landingpages können Sie alle Optimierungsverfahren anwenden, die für Landingpages im Allgemeinen anwendbar sind. Sie können auch alle Vorteile für den Bezug eines eigenen Newsletters zusammenfassen. Um eine Zielseite funktionieren zu lassen, müssen gewisse Aspekte beachtet werden.

Das bedeutet auch, dass die wesentlichen Bestandteile der Zielseite so gestaltet sein müssen, dass sie deutlich erkennbar und unmittelbar verständlich sind. Für eine gute und vor allem wirkungsvolle Zielseite, die darauf abzielt, die Anzahl der eigenen Newsletter-Abonnenten zu erhöhen, sind bestimmte Voraussetzungen erforderlich. Sie sollten allenfalls auffallen: Sie sollten dem Betrachter auffallen: Er muss auffallen: Erstens:

Absicht und Ansporn der Website, d. h. dass der Nutzer den Newsletter abonniert. Weshalb sollte sich der Nutzer für Ihren Newsletter anmelden? Welche Erwartungen hat er und was sind die Vorteile? Kurz und übersichtlich die wesentlichen Inhalte hervorheben, einschließlich der Häufigkeit, mit der der Benutzer eine E-Mail von Ihnen empfängt.

Eine klare und eindeutige Handlungsaufforderung wie "Kostenlos registrieren", "Newsletter abonnieren" oder "Jetzt anmelden". Versuche, die wesentlichen Angaben "über der Falte" im unmittelbar erkennbaren Feld der E-Mail-Landseite zu plazieren. Eine gute Gestaltung wird den Nutzer dazu verleiten, das angebotene Produkt (in diesem Falle die Newsletter-Anmeldung) für sich zu gewinnen und danach zu agieren.

Weil sie von dem eigentlichen Zweck, der Newsletter-Registrierung, abgelenkt werden, sollten diese allenfalls in den Fußbereich der URL eingebunden werden. Letztlich rechnet der Nutzer mit nichts anderem als dieser klaren Anfrage, die bereits in den Metadaten der URL bekannt gegeben wurde.

Wenn wir die oben genannten Aspekte zusammenfassen, können wir ganz unkompliziert die passenden Aktionsempfehlungen zur Verbesserung einer Zielseite ableiten: Auf der Grundlage der ABAKUS-Landingpage für SEO-Consulting, die Sie hier vorfinden, ist es leicht zu verstehen, wie eine Rubrik aufgebaut sein sollte (und hier auch mit einer zweiten Rubrik): Sie sind ein Blickfang (wie wir es aus den Printmedien kennen) und sagen dem Betrachter kurz und bündig, was ihn interessiert und was es mit dem gebotenen Service auf sich hat.

Wichtigstes Merkmal einer Zielseite ist natürlich der Aufruf zum Handeln. In diesem Fall ist es wichtig, dass Sie sich an den Kunden wenden. Wenn wir eine Newsletter-Anmeldung anstreben, gäbe es "Newsletter abonnieren" oder dergleichen. In dem oben genannten Beispiel könnte es auch eine Anfrage sein, die "Whitepaper jetzt herunterladen", "Newsletter jetzt bestellen" oder dergleichen ist. Gestalte die CtA in den Komplementärfarben deiner Zielseite, die du im Rest des Layouts verwendest (Farbe oder komplementärer Kontrast).

Mache es grösser als die anderen Seitenelemente. Zur Überprüfung, ob sich alle wesentlichen Bestandteile im visuellen Raum wiederfinden, sollten A/B-Tests für die Ausgaben auf verschiedenen Geräten (Ausgabegeräten) durchgeführt werden. Obwohl dieses Sprichwort vom Baumeister Mies van der Rohe kommt, kann es auf die Struktur einer Zielseite angewendet werden und ist auch ein Auszug aus den vorherigen Punkten:

Eine Ableitung eines naturwissenschaftlichen Objekts auf einer Zielseite wird von niemandem vermutet. Eine kurze Klartext mit den typischen Kaufargumenten sowie den Besonderheiten, warum der Nutzer Ihren Newsletter abbonieren sollte, welche Vorteile er dadurch hat und welche Nutzung er daraus zieht, sind hier vollkommen ausreichend. Verwenden Sie zum anderen nur die wichtigsten Bestandteile dieses Seitentyps.

Weshalb sollten Sie Ihren Benutzer dazu bringen, von dieser URL zu springen, indem Sie navigieren? Drittes: Die gleichzeitige Verwendung nur der wichtigsten Komponenten auf einer Zielseite trägt dazu bei, die Ladezeiten kurz zu halten. der Benutzer hat die Möglichkeit, die Ladezeiten zu reduzieren. Keiner braucht tolle Anleitungen, Filme oder komplizierte Drehbücher, um eine Newsletter-Abonnementseite zum Umwandeln zu erstellen. Leistungsoptimierte, emotionale E-Mail-Bilder und ob Filme, dann sind besser, denn der untere, zunächst nicht sichtbare Teil ( "außerhalb der Falte"), der erst nach der Freischaltung komplett lädt.

Zielseiten für Newsletter-Abonnements, die dann auch wirklich ein Abo erreichen, sind nicht so komplex, wenn man sich an die Stelle des Benutzers setzen kann. Gestalten Sie daher diesen speziellen Seitentyp für den Nutzer und seine Wünsche und Vorstellungen und machen Sie es ihm so einfach wie möglich, die erhofften Maßnahmen - das Abonnieren Ihres Newsletter - in Bezug auf Layout und Usability durchzuführen.

Aufgrund der stetigen Veränderung des Internets und des damit verbundenen Verhaltens der Nutzer ist es unerlässlich, Ihre Zielseite ständig zu überprüfen und zu verbesser. Dies ist der einzige Weg, um Ihre Zielseite zu optimieren und Ihre Newsletter-Abonnements zu erhöhen. Gleiches trifft auf AMP-Landingpages zu, die nun auch für AdWords möglich sind und einmal mehr zeigen, wie hoch die Seitenleistung von Google ist.

Weil auch hier gilt: Stell dir vor, nur weil die Newsletter-Landingpage zu träge geladen wird oder die wesentlichen Bestandteile nicht unmittelbar und unmissverständlich zu erkennen sind, wird es für den/die BesucherIn schwieriger, sich zu melden und Ihre (Newsletter-)Kampagne kann damit nur die Haelfte der Interessenten oder Ihre Zielgruppen ausmachen. Jetzt wissen Sie, wie man eine konvertierende Newsletter-Landing Page entwickelt.

Gestalten Sie den idealen Newsletter, um Ihre neuen Kunden von Beginn an zu überzeugen. Vergiss nicht, unseren Newsletter zu bestellen :).

Auch interessant

Mehr zum Thema