Digitale Werbung Beispiele

Beispiele für digitale Werbung

Dies bedeutet nicht, dass digitale Werbung nicht auch effizient sein kann. Siehe Beispiele: https://www.logaster.de/gallery/landscaping-logos/ Grüße. Leitender Kundenberater (m/w) - Digitale Inhalte und Markenkommunikationsstrategie.

Die digitale Werbung ist sehr effektiv.

Dies sind die Tendenzen für die digitale Werbung der Vergangenheit.

IAB Austria präsentiert im Rahmen des IAB Austria aktuelle Entwicklungen und Innovationen der nationalen Digitalindustrie. Es werden die fünfzehnten von der iab austria ausgezeichneten Webseiten verliehen. Die 89 eingereichten Arbeiten widerstanden 2017 der Prüfung der Medien- und Kreativ-Jury und kamen auf die engere Wahl.

Das inländische Digitalgeschäft war neuartig und punktet mit der hochwertigen Einreichungsqualität: "Nach 15 Jahren präsentierte sich das iab austria WebAD in einer beispiellosen Vielseitigkeit und Ausdauer. Mit den hochkarätigen Einsendungen und den Preisträgern wird die Bedeutung des Awards für die Österreichische Digitale Szene unterstrichen und gezeigt, was in der elektronischen Komunikation möglich ist", sagt Lilian Meyer-Janzek, Geschäftsführer der iab austria.

Die Möglichkeiten der elektronischen Medienkommunikation werden auch durch die Tendenzen deutlich, die die digitale Werbung seit langem für sich erlangt hat. Online-Werbung muss nicht lästig sein, sondern kann auch sinnvoll sein", sagt Amir Tavakolian, Geschäftsführer B2C Virtual Identity. Das ist eine gute Grundlage für werbetreibende Betriebe, wie der Ad Viewability Benchmark Bericht von Meetrics aufzeigt.

Die Zeit ist gekommen, die Praktiken der Digitalwerbung zu hinterfragen und neue Ansätze zu ermöglichen, die "weniger auf das Verbraucher-Screening ausgerichtet sind". "Diese neuen Ansätze sollten digitale Techniken nutzen, die als "der SchlÃ?ssel zu einer sinnvollen Lösung eines alltÃ?glichen Problems fÃ?r die Zielgruppe" dienen können", sagt Tavakolian. Genauso wie die intelligente Bannerfunktion, mit der Virtual Identity das alltägliche Problem eines entleerten Mobilfunkakkus löste (siehe Abbildung rechts).

Hierbei erfasst das Werbebanner, wie hoch der Akkustand des Smart-Phones wirklich ist und kann energiesparende Maßnahmen einleiten. Thomas Sommeregger, CMO von elements.at, stellt ebenfalls fest: "Eine große Entwicklung im Umfeld der digitalen Werbeträger, insbesondere im Hinblick auf das Design der klass. banners. Es wird heute nicht mehr zwischen den Werbekanälen differenziert - sondern: "Wir differenzieren viel mehr in dem Maße, in dem die Informationen die Basis für Inhalt, Design und Funktionalität bilden", so Polterauer weiter.

Ein Beispiel dafür sind die für den Auftraggeber Mui entwickelten Dynamic Boardsskraftwerk. Tavakolian ist sich bewusst, dass die Wichtigkeit von Videos zunehmen wird, insbesondere als Trägermaterial für virtuelle und erweiterte Realität. Sommeregger hat kürzlich ein in das Unternehmensintegriertes Content-Team beworben, "das über Redaktionsformate, Content und Soziale Medien Werbung Werbemittel kreiert und optimiert".

Das Thema Virtual Identity wird bereits weiter betrachtet: "Wir können auch von einer Post-Video-Ära reden, denn der Zehnjahresplan von Skype beweist, dass wir mit 360 Grad-Video und Live-Video an der Grenze von AR/VR sind. "Als Beispiel führt Tavakolian die Apple Carpool Karaoke-Serie an, die im September bei Apple Music lanciert wurde.

Sommeregger zitiert Programmatic Marketing, Amp-/B-Testing und Agilen Agentur als Schlüsselwörter, "was digitale Agenturen in Zukunft auf ihrer Tagesordnung haben müssen. "Obwohl dies noch immer weitestgehend unbemerkt ist, gibt er zu, "aber bald werden Oberflächen wie Spiegel zum Beispiel oder Scheiben die Verständigung in digitalisierter Gestalt ausstrahlen", sagt Polterauer.

Auch interessant

Mehr zum Thema