Direct Marketing Maßnahmen

Direktmarketingmaßnahmen

mw-headline" id="Allgemeine_Informationen">Allgemeine Informationen[Bearbeitung] Direktmarketing besteht aus Werbeaktionen, die sich unmittelbar an individuelle Zielgruppen und Einzelkunden wenden und darauf abzielen, eine Response des angefragten Konsumenten zu erreichen. Direktmarketing schließt in der Praxis meist nur Werbeaktionen in Gestalt von Sachgütern ein, kann aber auch breiter sein. So werden Printmedien, Werbeschreiben, Kataloge oder Flyer verwendet, aber die Botschaft kann auch über E-Mail, SMS, Handy oder mobile Geräte transportiert werden.

Es findet eine direkte Kontaktaufnahme vom Konzern zu potentiellen oder bestehenden Käufern statt. Direktmarketing wird oft mit dem Begriff des Dialogmarketings verglichen. Allerdings ist Direktmarketing der Sammelbegriff, darunter versteht man neben Direktmarketing und Datenbankmarketing auch einen Bereich des Direktmarketings. Unter Direktmarketing versteht man alle Maßnahmen, die den Verbraucher unmittelbar anspricht und nicht von Dritten oder unabhängigen Fachmedien vermittelten werden.

Ein Inserat in einer Printmagazine oder ein Banner auf einer Website gilt daher nicht als Direktmarketing. Das Problem des Direktmarketings besteht darin, dass die Rücklaufquoten vom Adress-Pool abhängen, über den das jeweilige Untenehmen verfügt. Daher sind Gesichtspunkte wie die Historie der Kunden, Größe und Vollzähligkeit der Datensätze sowie die Datenbankverwaltung und die Auswertung dieser Informationen von besonderer Bedeutung.

Es ist ratsam, Direktmarketing immer als Kampagnen zu konzipieren und die Zielsetzungen zu kennen. Letztere dienten der Adressgenerierung, während nachgelagerte Maßnahmen dem Produktverkauf dienten. Damit kann Direktmarketing die Response-Raten nur dann erhöhen, wenn der Betrieb des Unternehmens und seiner Kundendaten im gesetzlichen Umfeld erfolgt.

Vor allem, da Kundenwerbung oft als störend wahrgenommen wird. Direktmarketing sollte daher immer Einzeladressen und keine automatischen Werbesendungen enthalten. Eine weitere Besonderheit des Direktmarketings ist die hohe Flexibilität. Für die Medienplanung und anschließende Auswertung der individuellen Marketingkampagnen sind Informationen wie CPO, TKP, Opportunity to View, Reach oder ROI sehr nützlich.

Bestehende Kunden sollten auch in die Gestaltung von Direktmarketing-Kampagnen einbezogen werden.

Mehr zum Thema