Domäne Suchen

Domain suchen

Domains sind die registrierten Namen der einzelnen Inhaber der Internetseiten. Mit .de können Sie beispielsweise nur in deutschen Domains suchen.

Du kannst deine Domain nicht prüfen?

Die Anforderungen an das DNS-System können sehr hoch sein, und auch die DNS-Einrichtung für Ihre Domain beeinflusst wesentliche Geschäftsaktivitäten wie E-Mails! Du kannst deine Domain nicht prüfen? Die Domänenprüfung kann aus verschiedenen Gründen nicht wie vorgesehen funktionieren: Die Eingabe wurde nicht gesichert.

Für einige DNS-Hosts müssen Sie einen weiteren Arbeitsschritt durchführen, um die Zone Datei (in der der DNS-Datensatz abgelegt ist) zu sichern, so dass der Datensatz im Int. upgedatet wird. Die Eintragung wurde noch nicht im Netz aufbereitet. Normalerweise sind es nur wenige Augenblicke, bis Sie den neuen Beitrag gesehen haben, aber manchmal kann es auch ein paar Augenblicke in Anspruch nehmen.

Falls Sie Ihren MX-Eintrag und andere Domainnamen für Ihre Domain korrekt angelegt haben, Ihr E-Mail-Programm aber nicht einwandfrei funktioniertf. Wir können Ihnen bei der Behebung Ihrer Fehler mit Outlook zuarbeiten. Der Dienst arbeitet nicht mit Ihrer Domain? Sie können bei der Diagnose von Fehlern bei der DNS-Einrichtung Ihrer Domain behilflich sein. Dieser Film zeigt die Funktionsweise, oder Sie können der Schritt-für-Schritt-Anleitung (unterhalb des Videos) folgen, um die Eingaben bei Ihrem Domain-Registrar zu berichtigen.

Tipp: Sie haben Ihren DNS korrekt konfiguriert, aber E-Mail-Nachrichten können in Outlook auf dem Schreibtisch nicht ausgeführt werden? Die folgenden Anleitungen beschreiben, wie Sie für diese Vorgehensweise wieder zum vorherigen Administrator Center zurückkehren können. Vergewissern Sie sich zunächst, dass die DNS-Einträge für Ihre benutzerspezifische Domäne korrekt eingestellt sind. Falls Sie diesen Fenster beim Anmelden angezeigt bekommen, wählen Sie Zurück zum Old Administrator Center, um diesen Schritt durchzuführen.

Gehen Sie zur Registerkarte Domänenverwaltung.

Aktivierende Kunden suchen nach dem nächsten Domain Controller

Haben Sie einen Domain-Controller, auf dem Windows Server2008 oder Windows Server2008 R2 läuft, können Sie den Druck für Client-Computer mit Windows Vista, Windows7, Windows Server2008 oder Windows Server2008 R2 mit einem Domain-Controller effektiver testen, indem Sie die nächstgelegene Standortbestimmung der Konzernrichtlinie aktivieren. In diesem Fall können Sie die Option "Group Policy" verwenden. Wenn Sie einen Domänenkontroller mit Windows Server 2008 oder Windows Server 2008 R2 verwenden, können Sie Client-Computern mit Windows Vista, Windows 7, Windows Server 2008 oder Windows Server 2008 R2 erlauben, die die Domänenkontroller lokalisieren, indem Sie die Option Try the next next next site group policy of the sites suivante the plus position of the proche.

Wenn Sie diese Option wählen, wird der Domain Controller Locator optimiert, um den Netzwerkverkehr zu verbessern, besonders in großen Firmen, die viele Niederlassungen und Webseiten haben. Dieser Partner ist der Localisateur des Domänencontrollers (DC Locator), der dazu dient, den Netzwerkverkehr zu rationalisieren, und zwar vor allem in großen Konzernen mit mehreren Niederlassungen und Standorten. Die neue Konfiguration kann sich auf die Konfiguration der Website-Linkkosten auswirkt, da sie den im Domain Controller gespeicherten Job betrifft.

Dieser neue Wert kann sich auf die Art und Weise auswirken, wie Sie die Kosten für Site-Links konfigurieren, da er die Reihenfolge beeinflusst, in der sich die Kontrolleure der Domänen befinden. In Organisationen mit vielen Hub-Sites und Niederlassungen können Sie den Verkehr mit aktiven Verzeichnissen im Netzwerk deutlich verringern, indem Sie gewährleisten, dass Kunden auf die nächstgelegene Hub-Site ausfallen, wenn ein Domain-Controller an der nächsten Hub-Site zu finden ist.

Für Unternehmen mit mehreren zentralen Standorten und Niederlassungen können Sie den Weg zum aktiven Verzeichnis im Netzwerk erheblich verkürzen, indem Sie sicherstellen, dass Kunden zum nächstgelegenen zentralen Ort wechseln, wenn sie einen Domänencontroller an der nächstgelegenen zentralen Stelle nicht finden. Eine allgemein anerkannte Vorgehensweise ist es, die Topologie der Website und die Verknüpfungskosten der Website so weit wie möglich zu reduzieren, indem Sie die nächstgelegene Standortbestimmung für den Versuch auslösen.

Im Allgemeinen sollten Sie die Topologie Ihrer Website und die Kosten für Links zu Ihrer Website so weit wie möglich vereinfach. Aktivieren Sie dazu die Option Try the next next next site of the site of the site to try. Dies kann in Organisationen mit vielen Hub-Standorten die Planung für den Umgang mit Kunden an einem Ort erleichtern, die auf einen Domain Controller an einem anderen Ort umsteigen müssen.

Die Unternehmen mit vielen zentralen Standorten können dadurch alle Pläne zur Verwaltung von Situationen vereinfachen, in denen Kunden an einem bestimmten Ort auf einen Domänencontroller an einem anderen Ort wechseln müssen. In der Standardeinstellung ist die Option Try Nearest Location nicht aktiv. Vor diesem Hintergrund ist die Website der Website, die dem nächstgelegenen Unternehmen am nächsten liegt, nicht aktiv.

Bei nicht aktivierter Option sucht DC Locator nach einem Domain-Controller mit folgendem Algorithmus: Versucht, einen Domain-Controller an der gleichen Stelle zu suchen. Artikel 2: Die Kontrolle über einen Domänenkontroller auf der gleichen Website.

Falls kein Domain-Controller am gleichen Ort vorhanden ist, suchen Sie nach einem Domain-Controller in der Domäne. Si nuevo de domänensteuerpacer op het selbe site, verrijven om een domänensteuerpacer in de domäne zu sein. Es handelt sich um den gleichen Mechanismus, den der Domain Controller Locator in älteren Version von AD benutzt.

Es handelt sich um den gleichen Berechnungsalgorithmus wie der DC-Lokalisierer, der in früheren Versionen von Microsoft Directory eingesetzt wurde. Wenn Sie die Einstellung Try Next Closest Site einschalten, nutzt DC Locator die folgende Vorgehensweise, um einen Domain Controller zu lokalisieren: Versucht, einen Domain Controller an der gleichen Stelle zu suchen.

Artikel 2: Die Kontrolle über einen Domänenkontroller auf der gleichen Website. Falls kein Domain-Controller am gleichen Ort vorhanden ist, suchen Sie einen Domain-Controller am nächstgelegenen Ort. Wenn der Eigentümer keinen Zugriff auf den Bereich des Domänencontrollers am besten hat, lesen Sie bitte den nächsten Aufsatz. Eine Website ist enger hat eine geringere Seite Verlinkung als eine andere Website mit einer höheren Seite Linkkosten.

Eine Website ist näher, wenn sie eine niedrigere Kosten für den Weblink hat als eine andere Website mit einer höheren Kosten für den Weblink. Falls kein Domain-Controller am nächstgelegenen Ort vorhanden ist, suchen Sie einen Domain-Controller in der Domäne. Wenn das Domaine Controller am nächstgelegenen Ort nicht zur Verfügung steht, lesen Sie bitte einen Domain Controller in der Domain.

Standardmäßig betrachtet der Domain Controller Locator bei der Bestimmung des nächstgelegenen Standorts keinen Ort, der einen Read-Only Domain Controller (RODC) mitbringt. Par alellar, DC Locator, beruecksichtigt bei der Bestimmung des naechsten Standorts keine Standorte, die einen schreibgeschuetzten Domain Controller (RODC) enthalten. Da nur die Unterstützung für Windows Server2008 und Windows Server2008 R2 Domain Controller weiterhin die Funktionalitäten am ehesten unterstützt, bei denen der Kunde eine Rückmeldung von einem Domain Controller erhält, der eine ältere Windows Server-Version verwendet, ist das Benutzerverhalten des Domain Controller Locators gleich und der Parameter ist nicht aktiv.

Aus diesem Grund ist das Verhalten des DC Locators das gleiche wie bei nicht aktivierter Einstellung, wenn der Client eine Antwort von einem Domänencontroller mit einer früheren Version von Windows Server erhält.

Beispielsweise nimmt man an, dass eine Seitentopologie vier Standorte mit den Werten für die Standortverknüpfung in der folgenden Abbildung hat. Bei diesem Beispiel sind alle schreibbaren Domänencontroller Domänencontroller, die unter Windows Server2008 oder Windows Server2008 R2 laufen. Beispielsweise sind alle Domänenkonstrukteure beschreibbare Domänenkontroller, die Windows Server 2008 oder Windows Server 2008 R2 ausführen.

Bei aktivierter Gruppenrichtlinieneinstellung des nächstgelegenen Standorts, wenn ein Client-Computer, auf dem Windows Vista, Windows7, Windows Server2008 oder Windows Server2008 R2 in Griffen läuft, einen Domänencontroller zu suchen sucht, wird zunächst der Versuch unternommen, einen Domänencontroller in seinen eigenen Griffen zu suchen. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, einen gewöhnlichen Kunden computer mit Windows Vista, Windows 7, Windows Server 2008 oder Windows Server 2008 R2 in Site_B zu verwenden, um einen Lokalisierer zu beauftragen, der zunächst die Kontrolle über einen Server controller in seiner eigenen Site_B hat. Wenn Sie weitere Informationen benötigen, empfehlen wir Ihnen, einen speziellen Webbrowser für diese Site_B einzusetzen.

Si c'estar una in Site_B, heeft het verrijf om een contrôleur de domäne in Site_A. Ist diese Option nicht aktiv, wird nach einem Domain-Controller in der entsprechenden Site_C oder Site_D gesucht, in den Zugriffen ist kein Domain-Controller vorhanden. Ist diese Option nicht aktiv, versucht der Kunde, einen Domain-Controller in Site_A, Site_C oder Site_D zu finden, wenn kein Domain-Controller in Site_B vorhanden ist. Der nächstgelegene Location-Einstellungstest zusammen mit der automatisierten Positionserfassung ist inaktiv.

Der Artikel Try the nearest you parameter arbeitet in Abstimmung mit der automatischen Erstellung des Artikels. Ist der nächstgelegene Ort beispielsweise kein Domain Controller, so wird mit dem Domain Controller Locator der Versuch unternommen, den Domain Controller zu ermitteln, der eine automatisierte Standortbestimmung für diesen Ort durchführt. Beispielsweise, wenn der nächstgelegene Ort keinen Platz controller hat, wird DC Locator versuchen, den Platzcontroller zu steuern, der die Kuvertierung für diesen Ort automatisch durchführt.

Um den nächstgelegenen Standortsatz anzuwenden, können Sie ein Group Policy Object (GPO) anlegen und mit dem entsprechenden Objekts für Ihr Unternehmen verlinken oder die Standard-Domänenrichtlinie so abändern, dass sie alle Client-Programme betrifft, die Windows Vista, Windows7, Windows Server2008 oder Windows Server2008 R2 in der Domäne ausführen.

Um die paramètre Try Site zu verwenden, können Sie ein Gruppenrichtlinienobjekt (Group Policy Object, GPO) erstellen und es mit dem entsprechenden Objekt für Ihr Unternehmen verknüpfen, oder Sie können die Standard-Domänenrichtlinie ändern, um alle Kunden zu betreffen, die Windows Vista, Windows 7, Windows Server 2008 oder Windows Server 2008 R2 in dieser Domäne ausführen.

Weitere Informationen zum Einrichten der Prozedur für den Versuch, den nächstgelegenen Speicherort festzulegen, erhalten Sie unter Ermöglichen, dass Clients in der nächstgelegenen Position einen Domain Controller auffinden. Für weitere Auskünfte über das Erscheinungsbild der Einstellung Try Next Nearest Site siehe untenstehende Tabelle: Activer en Sie die Kunden, einen Lokalisierer an der nächstgelegenen Niederlassung zu haben.

Auch interessant

Mehr zum Thema