Domain Anbieter test

Test des Domain-Providers

Auf dem Markt gibt es viele Domainanbieter und die Suche nach dem richtigen Anbieter erweist sich oft als nicht einfach. Zusätzliche Domains können bei Netcup zu einem günstigen Preis gebucht werden. Die meisten Anbieter bieten jedoch Testmöglichkeiten an. Zusätzlich zu den oben empfohlenen Webhostern habe ich auch eine Reihe anderer Webhoster getestet. Es können vier Kategorien von kostenlosen Angeboten für kostenlose Domains unterschieden werden:

Für die Registrierung einer Domain benötigen Sie einen Domain-Provider, der dies für Sie tun kann.

Für die Registrierung einer Domain benötigen Sie einen Domain-Provider, der dies für Sie tun kann. Die Märkte sind voller Domain-Provider und die Suche nach dem richtigen Anbieter erweist sich oft als nicht einfach. Daher ist ein Abgleich und Test der Domain-Provider unerlässlich. Dass Preis ist nicht immer gut und Preiswert ist nicht immer schlecht, das trifft auch auf Domain-Provider zu.

Das Leistungsangebot der verschiedenen Anbieter ist bei den zusätzlichen Dienstleistungen unterschiedlich, aber eine Domain kann bei allen bezogen werden. Aber gerade die Angebote rund um die Domain machen einen Provider aus. Dabei sollte auch die Schwere des Providers berücksichtigt werden - daher sollten Erlebnisberichte von Domain-Providern miteinander abgeglichen werden. Auch ein Test der Unterstützung des Domain-Providers ist wichtig.

Das Leistungsspektrum der Domainanbieter reicht von der E-Mail-Weiterleitung über den kostenfreien Service bis hin zu einem kleinen Webspace. Ein Prinzip sollte jedoch beachtet werden: Die vielen Billiganbieter können über Nacht aus dem Netz aussteigen. Und dann ist der Kundin plötzlich keine Domain mehr und sein Gehalt ist natürlich weg.

Es ist immer ein Domain-Provider mit langjähriger Berufserfahrung zu bevorzugen, auch wenn er auf den ersten Blick etwas kostspieliger ist. Neben einem Kostenvergleich des Domainproviders sollten daher auch andere Größen wie z. B. Unterstützung und Verfügbarkeit miteinander abgeglichen und geprüft werden. Darüber hinaus ist es ein großer Pluspunkt, wenn ein Domain-Provider viele verschiedene Domain-Endungen anmelden kann. So bietet eine Selektion von mehr als 200 unterschiedlichen Enden oft große Domain-Provider wie 1und1 und Stato.

Sie müssen hier die wichtigsten Domain-Endungen im Vorfeld erforschen und mit dem angebotenen Offerte abwägen. Der Wechsel zu einem anderen Domain-Provider ist in der Regel zeitaufwendig und kostspielig.

Bevor Sie anfangen, zu beginnen.

Die Art und Weise, wie Sie eine Domain bewegen, ist jedoch davon abhängig, wo Sie sie gekauft haben. Bei beiden Varianten starten Sie auf der Webseite, mit der die Domain aktuell verknüpft ist. Bei Domains von Drittanbietern müssen Sie die Domain entfernen und mit Ihrer neuen Webseite verknüpfen. Falls die Webseite, auf die Sie Ihre Domain übertragen wollen, in Ihrem Account nicht existiert, müssen Sie darum bitten, als Editor mit Administratorrechten aufgenommen zu werden.

Ein kostenloser Bereich wird zu einem kostenpflichtigen Bereich, wenn die Webseite, auf die Sie den Bereich verlegen, ein Monatsabonnement hat oder bereits einen kostenlosen Bereich hat. Starten Sie auf der Webseite, mit der Ihre Domain aktuell verknüpft ist. Wählen Sie im Hauptmenü die Option Settings, und wählen Sie dann Domains. Sie können auch auf ? drücken, während ein Auswahlmenü offen ist, und nach Domains durchsuchen.

Tip: Wenn Sie eine Domain von einer Platzhalterseite bewegen, starten Sie, indem Sie auf die Domain im Grundmenü der Domain tippen. Klicke auf die Domain, die du bewegen möchtest. Scrolle nach unten und klicke auf Domain auf eine andere Webseite bewegen. Anmerkung: Wenn die Schaltfläche Domäne auf eine andere Domäne übertragen nicht eingeblendet ist, befindet sich keine andere aktivierte Domäne in Ihrem Account.

Überprüfe deine Aktiv- und Testseiten auf der Übersicht Ihres Accounts und wechsle ggf. zu einer kostenpflichtigen Seite, bevor du die Domain wechselst. Im Popup-Fenster klicke auf das Miniaturbild der Webseite, auf die du die Domain übertragen möchtest. Loggen Sie sich auf der neuen Webseite ein und drücken Sie auf Confirm, um den Vorgang zu vervollständigen.

Nach dem Umzug Ihrer Domain können Sie den Dienst kündigen oder das Abonnement Ihrer anderen Webseite bei Änderungen vornehmen. Falls die Domain, die Sie umziehen, mit einem Abonnement der Google Suite in Verbindung gebracht wird, wird sie mit Ihrer Domain auf die neue Site umgestellt. Falls die von Ihnen umgezogene Webseite bereits ein G-Suite-Konto hat, wird die Domain umgezogen, aber das G-Suite-Konto wird mit der Original-Webseite in Verbindung bleiben.

Sie können nicht zwei aktivierte Abonnements der G-Suite auf einer Webseite abonnieren. Möglicherweise können Sie alle erforderlichen Maßnahmen ergreifen, um Ihre Domäne zu verlegen, ohne die Domäne oder das G-Suite-Konto zu verlagern, wenn das verknüpfte G-Suite-Konto blockiert ist. Aktivieren oder deaktivieren Sie zunächst Ihr G-Suite-Konto, um die Domain zu verlegen.

Falls Sie mit einem der oben beschriebenen Arbeitsschritte Schwierigkeiten haben, eröffnen Sie ein Anfrageformular mit der E-Mail-Adresse, die als Kontakt des Domaininhabers angegeben ist, und tragen Sie die folgenden Daten ein: Weil Sie die Domäne bereits einmal angeschlossen haben, müssen Sie nicht jeden Prozessschritt nachholen. Es ist nicht möglich, eine Drittanbieterdomäne auf eine verfallene Web-Site zu übertragen.

Loggen Sie sich auf der Webseite ein, die der Domain zugeordnet ist, die Sie verlegen wollen. Wählen Sie im Hauptmenü die Option Settings, und wählen Sie dann Domains. Sie können auch auf ? drücken, während ein Auswahlmenü offen ist, und nach Domains durchsuchen. Wählen Sie die Domäne, die Sie bewegen möchten, aus, und wählen Sie dann Domäne entfernen.

Auf Ja in der rot markierten Meldung tippen, die zur Bestätigung angezeigt wird. Loggen Sie sich auf der Webseite ein, mit der Sie die Domain verknüpfen wollen. Wählen Sie im Hauptmenü die Option Settings und dann Domains. Klicke auf Use a domain I own.

Gib den vollen Domainnamen, den du verknüpfen möchtest, in das Eingabefeld Domain Name ein und klicke auf Weiter. Klicke auf Über Provider anschließen. Dann trenne dich von dieser Webseite. Für Hilfe bei der Registrierung auf der rechten Seite bitte hier klicken: Wähle deinen Domain-Provider aus dem Dropdown-Menü.

Falls Ihr Domänenanbieter nicht in der Liste aufgeführt ist, wähle Andere und klicke auf Domäne anschließen. Es wird eine Nachricht angezeigt, dass die Internetverbindung zu Ihrer Domain hergestellt wird. Zum Fortfahren auf OK tippen. Tipp: Wenn Ihre Domain von GoDaddy, Google oder Hover betrieben wird, können Sie diesen Arbeitsschritt auslassen.

Loggen Sie sich in Ihr Domain-Konto ein. Abhängig vom Anbieter kann dies als Bereichsdateieinstellungen, DNS-Manager oder ähnliches bezeichnet werden. Tauschen Sie den Eintrag im Aliasfeld gegen den neuen Kode aus, den Sie aus dem Menü Domain übernommen haben. Sind alle Eingaben richtig, sollte Ihre Domain innerhalb von 24 Std. mit Ihrer Webseite verknüpft sein.

Besuche das Menü Domains, um den Status zu sehen. In unserem herstellerspezifischen Leitfaden finden Sie ausführliche Anweisungen zum Bearbeiten von CNAME-Einträgen für die beliebtesten Registrierstellen. Falls Sie ein G-Suite-Lizenz-Abonnement mit Ihrer Drittanbieterdomain verknüpft haben, können wir es auf Ihre neue Webseite umziehen. Zuerst verschiebe deine Domain gemäß den folgenden Anweisungen.

Dann öffnen Sie ein Tickets, um den Umzug anzufordern, und ergänzen Sie die folgenden Informationen: Hinweis: Die Webseite, auf der Sie die Domain umziehen, darf noch kein Abonnement für die Google Suite haben, auch wenn sie mit einer anderen Domain verknüpft ist.

Auch interessant

Mehr zum Thema