Domain at

Domäne bei

Domäne am Phipps Plaza, Atlanta. Aktualisieren Sie Ihr Domainportfolio mit beliebten.AT-Domains.

Domänenroboter

Mit unserem vollautomatischen Domainroboter können Sie einfach und unkompliziert Domains anmelden, Webspace für Ihre Kundinnen und Ihr Unternehmen oder für Ihre eigenen Bedürfnisse aufgeben. Mit unserem Roboter können Sie Ihre Domains in Realzeit und zu einem günstigen Preis online anmelden. Der Einsatz unserer Name-Server ist kostenfrei und gewährleistet Ihnen die vollständige Beherrschung der Zonen ("DNS") Ihrer Domains.

Schon ab 12 EUR pro Jahr können Sie Domains und das ab der ersten Domain eintragen. Mit Domaintransfers (.at) entstehen bei Annahme keine weiteren Ausgaben, da die verbleibende Laufzeit mitübernommen werden kann. Einmal im Jahr erhalten Sie eine Sammelleistung für Ihre angemeldeten und erweiterten Domains. Du bezahlst nur die Registrierungs- und Verlängerungsgebühren für Domains, das Domain Robot System ist kostenfrei.

Sie können Ihren momentanen Kaufpreis im Domain Roboter nachlesen.

Domäne + 3 Mailadressen Domäne + 3 Mailadressen

Bei dem Domainpaket bekommen Sie eine gewünschte Domain und drei E-Mail-Adressen. Rechnungsstellung: Die Domains werden einmal pro Jahr in Rechnung gestellt. Jederzeit super Kundenservice! Ab und zu brauche ich die Unterstützung. Ganz gleich zu welcher Zeit, ganz gleich an welchem Tag, die Hilfen kommen schnell, sehr fachkundig, unproblematisch und sehr freundlich.

Hervorragender Kundenservice! Danke, so sollte der Kundendienst sein! Sehr gut befriedigt! Mit dem Angebot bin ich wirklich glücklich! Ich habe den Kundendienst in Bezug auf meine Angaben kontaktiert und die gesuchte Rückmeldung innerhalb von 5 Min. erhalten!

Musik- und Jazzclub

In der Eingangshalle befindet sich seit Okt. 2012 auch ein Bereich, der sich ausschliesslich der visuellen Künste widmet: die "Public Domain". Auf diese Weise soll den verschiedensten Künstlern ein öffentlicher Bereich gegeben werden, der sich von dem einer Galerien unterscheidet. Einerseits unterscheidet sich das Gelände von den sonst üblicherweise genutzten Ausstellungsbereichen, weil es sich im Öffentlichen Bereich befindet und daher anderen gesetzlichen Bestimmungen entsprechen muss:

Weil sich die Ausstellungsverhältnisse in wesentlichen Punkten vom konventionellen Galerienbetrieb abheben ( "integrierter lebhafter Besucherstrom" innerhalb der einzelnen Ausstellungsräume durch die täglichen vielfältigeren Konzertangebote des Hauses), entstehen ein reger künstlerischer Diskurs und eine einmalige Arbeitsrezeption im sozusagen (ungeschützten) öffentlichen Raum: Treatments, Negativverhandlungen sind gewährleistet, Mißhandlungen sind nicht auszuschließen..... Darüber hinaus werden die Kunstschaffenden nicht nach ihrem Stellenwert auf dem Markt ausgesucht, sondern nach ihrem Fokus, der zum Teil durch den Musiktitel, zum Teil durch die bildende Kunst, aber auch durch den neuen Dance Track des House bestimmt wird.

So werden die verschiedenen Kunstgenres fachübergreifend miteinander verknüpft und zu einem Ganzen zusammengeführt. So wird zum Beispiel das albanische Herkunftsland im Spätherbst 2013 von den verschiedenen Kunstströmungen durchdrungen und spiegelt so die vielfältigen Eigenheiten des jeweiligen Herkunftslandes wider. Zusätzlich wird die enge Vernetzung von visueller Künste, Literatur, Musik, Tanzen und neuen Materialien gefördert. Darüber hinaus sind die Ausstellungsbereiche im gesamten Gebäude aufgeteilt und dekorieren nicht nur den Galeriebereich "Public Domain", sondern auch den Empfangsbereich, das Treppenhaus zu den großen BÃ??hnen und die Mauern der "Strengen Kammer", die wöchentlich "Pay as you wish" österreichische Talente an das Publikum bringt.

Die bildende Kunst wird zum Beispiel Bühnensets und Equipment für die Aufführungen im Hause entwerfen. Ein weiteres Tätigkeitsfeld der "Public Domain" wird die Vermittlung von Kultur und Kunst sein. Im Rahmen des Kindermusikprogramms, das von den ausstellenden Kunstschaffenden betreut wird, werden am kommenden Wochenende zum Beispiel Werkstätten für die Kleinen und Jungen veranstaltet.

Daneben werden für Jugendliche, Randgebiete und Menschen mit Behinderungen solche Aktionen durchgeführt, die sowohl Österreichische als auch internationale Künste und Kulturen einbeziehen. Einen weiteren Teil der kulturellen und künstlerischen Bildung bilden Fachtagungen zu verschiedenen Themen.

Mehr zum Thema