Domain österreich

Domäne Österreich

Mit der sympathischen Top Level Domain.at (Österreich) sind auch lokale und internationale Unternehmen angesprochen, die ihr Geschäft in Österreich vertreten. Bei der Domainendung .at handelt es sich um die länderspezifische Top-Level-Domain (ccTLD) der Republik Österreich. Wie viele Zeichen muss eine.

AT-Domain mindestens haben? . at ist die landesspezifische Top-Level-Domain (ccTLD) der Republik Österreich.

Domain-, Hosting- und E-Mail-Provider aus Österreich

Nach dem Kauf können Sie sich für die kostenfreie Trusted Shopsmitgliedschaft Basic, inkl. Künderschutz bis zu je 100 für den laufenden Kauf sowie für Ihre weiteren Käufe in Deutschland mit dem Trusted Shop-Prüfsiegel registrieren. Bei Trusted Shop PLUS (inkl. Garantie) sind Ihre Käufe auch bis zu 20.000 pro Stück durch den Kündigerschutz (inkl. Garantie) gesichert, für 9,90 pro Jahr inkl. Mehrwertsteuer mit einer Mindestvertragsdauer von 1 Jahr.

In beiden FÃ?llen betrÃ?gt die Dauer des KÃ?uferschutzes pro Kauf 30 Tage. Das Rating "Sehr gut" errechnet sich aus den 29 Trusted Shops Ratings der vergangenen 12 Monaten, die im Ratingmuster ersichtlich sind.

"Wien ": Erste Großstadt der Weltgeschichte mit eigenem Domainnamen

Seit Jahren werden Verhandlungen und Tests durchgeführt, und jetzt ist es soweit: Wien ist die erste Großstadt der Weltgeschichte, die mit der Domainendung ".wien" eine eigene Internetadresse hat. "Wien wird so noch besser wahrgenommen, das ist eine große Gelegenheit für die Hansestadt als Markenzeichen und auch von großer Wichtigkeit für die österreichische Wirtschaft", sagte Christian Oxonitsch (SPÖ), der zuständi sche Stadträtin.

In der Tat ist es auch die Stadtverwaltung selbst, die bereits die ersten Web-Adressen aufgesetzt hat. Dagegen wird das Ratshausportal Wien.at nicht berührt, da es bereits als eigenständige Brand, wie es genannt wurde, aufgebaut ist. Mit dem Unternehmen hat die Gemeinde einen Dienstleistungsvertrag über die Vermietung der Domain geschlossen. Der Registrierungsprozess wird in mehreren Schritten erfolgen, wie die beiden Unternehmensleiter Ronald Schwärzler und Nikolaus Futter mitteilten.

Die österreichischen Anbieter haben in der Regel einen Vertrag mit diesen Anbietern, so dass auch dort eine Anmeldung möglich ist, wurde heute gesagt.

In der Backup-Phase fordert die Firma punkt.wien von den Registrierungsgesellschaften fast 1.000 EUR für eine Registrierung, in den beiden weiteren Schritten wird es vorteilhafter. So gibt es neben ".vienna" bereits ".berlin", ".insurance" und ".diamonds".

Mehr zum Thema