Domain Registrieren Vergleich

Vergleich der Domainregistrierung

. hu ist die länderspezifische Top-Level-Domain (ccTLD) Ungarns. Juristische Person aus der Europäischen Union, die eine.hu-Domain registriert. Webseitenbearbeitungswerkzeug, Hosting, Registrierung eines Domainnamens und eines E-Mail-Kontos.

Mit welcher Domain soll ich mich registrieren?

mw-headline" id="Geschichte">Geschichte[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten]

Springen Sie auf die Website von ? Gekennzeichnete .hu-Domains. Ein: Domains. info. Ursprünglich am 11. Februar 2014 im Archiv; Abruf am 18. Februar 2015 (aktuelle .hu-Domain-Nummer). Hochsprung ? Delegationsaufzeichnung für .HU. Internetzugangsberechtigung, abrufbar am 23. September 2013. Florian Hitzelberger: Neue EU-Länder im Domain-Test. Im: Domain-Recht. Florian Hitzelberger: Ungarn eröffnet seine Top Level Domain.

Im: Domain-Recht. Hochsprung ? Florian Hitzelberger: News von .ss,.hu und.eu. Im: Domain-Recht. Jänner 2011, abrufbar am 21. September 2013, springen Sie auf Daniel Dingeldey: International domain numbers. Im: Domain-Recht. Jänner 2004, abrufbar am 23. September 2013, besuchen Sie ? Domainregistrierungsregeln und -verfahren.

Rat der ungarischen Internet-Provider, abrufbar am 23. September 2013. Rufen Sie die Seite ? Properties of a.hu domain. united-domains auf, die am 25. September 2013 aufgerufen wurde (Tab "Features").

Erfahrung und Zugänglichkeitstest von Stato & Barrierefreiheitstest

Ab dem 05.07.2016 betreue ich eine WordPress Website bei Strato. Im Minutentakt misst ich die Zugänglichkeit und Ladezeiten der Website aus dem Google-Rechenzentrum in Frankfurt, um die Güte von Strato zu beurteilen. Webspace bietet 1Hosting Starter: Hosting Basic: Hosting Plus: Hosting Pro: Hosting Pro: WP Starter: WP Basic: WP Plus: WP Pro: 4,00/Monat 8,00/Monat 10,00/Monat 20,00/Monat 4,00/Monat 8,00/Monat 10,00/Monat 20,00/Monat 20,00/Monat Strato ist einer der grössten Webhoster Europas mit 500 Aussendienstmitarbeitern und über 60'000 Service.

Im Jahr 2009 wurde das Unternehmen von der Telekom und im Jahr 2017 von 1&1 erworben. Dies führt zu langsameren Ladezyklen und häufigeren Serverausfällen. Mein WordPress-Testseite bei Stress hat unterschiedliche Seiten: Sie zeigen gemischte Ergebnisse: In den Monaten Sept. 2016 bis Sept. 2017 und Apr. bis Jun. 2018 war die Zugänglichkeit schlecht. Unglücklicherweise waren dies keine Einzelstörungen, aber an mehreren Tagen kam es immer wieder zu Serverausfällen von 20 - 40 min Ausdauer.

Auch bei einem Hoster der Grösse von Stato muss man sich darüber im Klaren sein, dass Serviceanfragen im Call Center enden, mit sich ändernden Kontaktpersonen und mit teilweise recht hohen Reaktionszeiten. Auch habe ich die Kundenorientierung von Stress nicht wahrgenommen: Ein stornierter Domain wurde von der Firma Stato nachberechnet. Ich wurde auf Anfrage darüber informiert, dass ich nicht nur die Domain stornieren, sondern auch den Domainmanager für die Administration der Domain stornieren musste.

Also musste ich einen Domainmanager bei Stress für 12 Monaten zahlen, um eine nicht existierende Domain zu verwalten. Ein SSL-Zertifikat ist bei uns nur 1 Mal gratis. Wenn Sie mehr Domains registrieren, müssen Sie zusätzlich SSL-Zertifikate für 3 EUR (ohne Subdomains) oder 6 EUR pro Kalendermonat aufgeben. Auch die Nutzung externer Domains ist bei der Webhosting-Dienstleistung von Layouts von Strato nicht möglich, d.h. Sie können keine Domains bei kostengünstigen Providern registrieren und diese bei Layouts von All-in.

Persoenlich empfehle ich weder Stress noch andere Anbieter: netcup: Ich kann Ihnen den Einsatz von Stress und Stress aufzeigen. Mit einem empfohlenen Netcup-Kurs von 1,49 EUR pro Tag ist es sehr günstig und gratis SSL-Zertifikate sind auf unbestimmte Zeit dabei. Der Admin-Bereich bei www. de ist etwas verwirrender als bei den anderen.

Meiner Ansicht nach stellt die Website die beste Technologie dafür dar, und ausgeklügelte Caching-Mechanismen erzielen auch eine höhere Auslastung. Daher wird der Einsatz von z. B. für Menschen empfohlen, die große Web-Projekte anstreben. Die Kosten für den von uns angebotenen Preistarif betragen 4,95 EUR pro Kalendermonat (kostenlose SSL-Zertifikate für alle Domains sind bei uns enthalten).

Zur objektiven Messung der Barrierefreiheit und Ladezeiten habe ich bei den entsprechenden Providern ein Webhosting-Angebot gebuchte und das populäre Blogging- und Content Management System WordPress aufgesetzt. Bei weitem die bedeutendsten Qualitätsmerkmale für gute Webhosting-Anbieter sind die Zugänglichkeit und die Ladezeiten der Webs. Deshalb misst ich die Zugänglichkeit und die mittlere Verweildauer der WordPress-Website bei allen Anbieter.

Einzelheiten wurden im Beitrag Zugänglichkeit und Ladezeiten von Webseiten ermitteln erläutert. Diese WordPress-Installation wird seit dem 05.07.2016 jede Sekunde bei Strato angerufen und die Ladedauer der Website wird ausgerechnet. In den letzten 12 Monate betrug die messbare Reichweite unserer Website bei Strato 99,87%. Extrapoliert auf einen Kalendermonat ergibt sich daraus, dass die Website im Durchschnitt 54 Monate pro Kalendermonat nicht zugänglich war.

Strato rangiert unter den bewerteten Providern an siebter Stelle, was die Zugänglichkeit betrifft. Mit einer Reichweite von 99,98% erreicht das Unternehmen das bestmögliche Echo. Strato hat in den vergangenen 12 Monate 46 Ausfälle von Servern erfasst. Das bedeutet 3,8 Ausfälle pro Jahr. Die längsten Serverbrüche der vergangenen 12 Monate waren am 15.09.2018 und dauerten 45min.

Die folgende Übersicht zeigt die länger andauernden Ausfälle der Top 10 Provider. Im Folgenden finden Sie ein Protokoll über die Häufigkeit und Dauer von Serverausfällen der einzelnen Dienste. Im Folgenden werden die Serverbrüche von wwww. www. webgo in den letzten 12 Monate mitprotokolliert. Im Folgenden werden die Serverbrüche der checkdomain in den letzten 12 Monate aufgezeichnet.

Im Folgenden werden die Serverbrüche von networkcup in den letzten 12 Monate mitprotokolliert. Im Folgenden werden die Serverbrüche von Stato in den letzten 12 Monate aufgezeichnet.

Im Folgenden werden die Serverbrüche von 1&1 in den letzten 12 Monate nachvollzogen. Im Folgenden finden Sie ein Protokoll der Ausfälle der Server von Gastgeber Europa in den letzten 12 Monate. Unten sind die Server-Ausfälle von dogado in den letzten 12 Monate im Log. Schlussfolgerung: Das Unternehmen hat eine Reichweite von 99,87% und liegt damit auf dem siebten Rang.

Das heißt, dass die Website im Durchschnitt 54 Seiten pro Tag nicht zugänglich ist. Mit dieser Zahl nimmt die Firma Stress den zehnten Rang ein. 1Linevast: 2webgo: 3checkdomain: 4Hetzner: 5All-Incl. com: 6Host Europe: 7dogado: 8netcup: 91&1: 10Strato: Aufregender als die Durchschnittsladezeit ist die Zahl der Slow Page Views. Im Falle von Stress haben 0,56% der Anrufe mehr als eine Minute zum Aufladen gebraucht und im Falle von Stress lag Stress auf dem fünften Rang.

1Host Europe: 2DomainFactory: 3checkdomain: 4webgo: 5Strato: 6All-Incl. com: 7dogado: 8Linevast: 9Hetzner: 101&1: Im folgenden Schaubild finden Sie alle gemessenen Werte. html(' Das Einlesen der Dateien ist fehlgeschlagen.'); }) . immer( ) { { }); }); Bei Layoutstrato gibt es vier Standard Hosting-Tarife, ab 4 E/A/M. Das SSL-Zertifikat von Stato enthält für eine Domain nur ein einziges Zertifikat.

Wenn Sie eine andere Domain oder Subdomain verwalten möchten, müssen Sie ein SSL-Zertifikat kaufen. Der Preis beträgt 4 EUR / Kalendermonat pro Domain (ohne Subdomains) bzw. 8 EUR / Kalendermonat bei SUB-Domains. Leider gibt es bei vielen anderen Providern für alle Domains kostenfreie SSL-Zertifikate. Das macht die Preise von Strato sehr kostspielig, wenn Sie mehrere Domains verwalten möchten.

Domains, die Sie bei anderen (z.B. günstigeren) Domainanbietern angemeldet haben, können mit Strato bedauerlicherweise nicht genutzt werden. Sie sind also verpflichtet, alle Domains bei Strato zu registrieren. Mein Strato-Tarif enthält keinen PHP-OBA-Cache. Bei Strato ist diese Funktionalität jedoch nicht aktiv, was zu relativ langen Ladezyklen führt.

Weil für eine Domain nur ein SSL-Zertifikat vorhanden ist, würde ich die Preise bei Strato aus technischen Gründen nicht aufzeigen. Mit der Zeit werden Sie in der Regel eine andere Domain oder Subdomain registrieren. Damit diese mit SSL gesichert werden können, berechnet Strato mindestens 4 EUR / Jahr.

Zusätzlich zu den üblichen Hostingtarifen wirbt Strato auch für WordPress Hosting. Weil die WordPress-Raten ebenso kostspielig sind wie die Normaltarife, empfehle ich die WordPress-Raten bei Strato nicht. Bei der Wahl eines Hosting-Providers ist neben Barrierefreiheit und Ladezeit die Sicherheit/Datenschutz der dritte wesentliche Parameter. Eine objektive Messung der Arbeitssicherheit ist jedoch kaum möglich.

Für STATO gelten jedoch folgende Punkte: Backup: Es gibt ein tägliches Back-up Ihrer Daten und Ihrer Datenbanken. Deutsche Serverlage: Die Firma Stato verfügt über zwei Datenzentren, eines in Berlin und eines in Karlsruhe. Georeferenzierte Rechenzentren: Als einer der wenigen Dienstleister verfügt die Firma über einen redundanten Rechenzentrumsbetrieb an mehreren in Deutschland. Es können keine Angaben über die Verbindung der Datenzentren gefunden werden, aber ich habe bei Straßenverkehr wenig Grund zur Sorge.

Stratos Datenzentren sind so groß, dass sie über umfassende und überflüssige Rechenverbindungen verfügt. Schlussfolgerung Sicherheit: In Bezug auf Datenschutz und Datenschutz denke ich nicht an Strato und kann den Provider in diesen Fragen anregen. Weil Ihre Webseite in zwei Datenzentren gleichzeitig betrieben wird, können Sie bei gravierenden Serverbeschwerden in das andere Datenzentrum wechseln und damit mögl. einen Serverausfall erheblich verkürzen.

Mit 500 Angestellten und über 60000 Server ist die Firma striato einer der grössten europäischen Webhosts. Im Jahr 2009 wurde das Unternehmen von der Telekom und im Jahr 2017 von 1&1 erworben. Dies führt zu langsameren Ladezyklen und häufigeren Serverausfällen. Mein WordPress-Testseite bei Stress hat unterschiedliche Seiten: Sie zeigen gemischte Ergebnisse: In den Monaten Sept. 2016 bis Sept. 2017 und Apr. bis Jun. 2018 war die Zugänglichkeit schlecht.

Unglücklicherweise waren dies keine Einzelstörungen, aber an mehreren Tagen kam es immer wieder zu Serverausfällen von 20 - 40 min Ausdauer. Auch bei einem Hoster der Grösse von Stato muss man sich darüber im Klaren sein, dass Serviceanfragen im Call Center enden, mit sich ändernden Kontaktpersonen und mit teilweise recht hohen Reaktionszeiten. Auch habe ich die Kundenorientierung von Stress nicht wahrgenommen:

Ein stornierter Domain wurde von Strato nachberechnet. Ich wurde auf Anfrage darüber informiert, dass ich nicht nur die Domain stornieren, sondern auch den Domainmanager für die Administration der Domain stornieren musste. Also musste ich einen Domainmanager bei Strato für 12 Monaten zahlen, um eine nicht existierende Domain zu verwalten.

Ein SSL-Zertifikat ist bei uns nur 1 Mal gratis. Wenn Sie mehr Domains registrieren, müssen Sie zusätzlich SSL-Zertifikate für 3 EUR (ohne Subdomains) oder 6 EUR pro Kalendermonat aufgeben. Auch die Nutzung externer Domains ist bei der Webhosting-Dienstleistung von Layouts von Strato nicht möglich, d.h. Sie können keine Domains bei kostengünstigen Providern registrieren und diese bei Layouts von All-in.

Persoenlich empfehle ich weder Stress noch andere Anbieter: netcup: Ich kann Ihnen den Einsatz von Stress und Stress aufzeigen. Mit einem empfohlenen Netcup-Kurs von 1,49 EUR pro Tag ist es sehr günstig und gratis SSL-Zertifikate sind auf unbestimmte Zeit dabei. Der Admin-Bereich bei www. de ist etwas verwirrender als bei den anderen.

Meiner Ansicht nach stellt die Website die beste Technologie dafür dar, und ausgeklügelte Caching-Mechanismen erzielen auch eine höhere Auslastung. Daher wird der Einsatz von z. B. für Menschen empfohlen, die große Web-Projekte anstreben. Die Kosten für den von uns angebotenen Preistarif betragen 4,95 EUR pro Kalendermonat (kostenlose SSL-Zertifikate für alle Domains sind bei uns enthalten).

Dabei habe ich aus den Messwerten für Zugänglichkeit und Belastungszeit heraus die einzelnen Provider so neutral wie möglich zu bewerten versuchen. Es kann auch eine zusätzliche Gebühr für die Installation oder Add-ons wie Domains und SSL-Zertifikate erhoben werden.

Mehr zum Thema