Domain Sichern wie geht das

Domäne speichern, wie man es macht

("TLD") wie "exempllfirma.de" oder "produktbeispiel.com". Mit welchen Webadressen kann ich mich schützen? Der Abschluss von Online-Verträgen ist schnell erledigt.

Der neue Anbieter fordert mich auf, den Whois-Datenschutz zu deaktiveren.

Dies ist erforderlich, um die Domäne auf einen anderen Domänenhost zu transferieren. Das 60-tägige Regelwerk für Domaintransfers ist Teil unserer Vereinbarungen mit der ICANN. Bei einem Transfer einer kostenlosen Domain wird das Gratisangebot nicht ohne weiteres auf den neuen Provider umgestellt. Unter bestimmten Voraussetzungen kann der betreffende Provider Ihnen den laufenden Domain-Service in Rechnung stellen. In diesem Fall wird Ihnen der Domain-Service in Rechnung gestellt. In diesem Fall wird der Domain-Service in Anspruch genommen.

Falls Sie eine Domain mit der Endung .co. uk transferieren, sollten Sie sich zunächst mit den speziellen Transferanforderungen und Ausnahmen bekannt machen. Falls G Suite von Google mit Ihrer Domain verbunden ist, ändern Sie Ihre MX-Einträge nach dem Transfer zu Ihrem neuen Domain-Provider, um Störungen Ihres E-Mail-Dienstes zu vermeiden.

Wählen Sie im Hauptmenü die Option Settings und dann Domains. Du kannst auch die Taste ? gedrückt halten, während ein Menu offen ist und nach Domains durchsuchen. Klicke auf die Domain, die du transferieren möchtest. Führen Sie einen Bildlauf nach unten durch, und deaktivieren Sie das Auswahlfeld Domäne sperren.

Sobald die Domain entsperrt wurde, wird die Schaltfläche Get transfer key am unteren Rand des Menüs angezeigt. Auf Transferschlüssel zurückholen anklicken und den angezeigten Transferschlüssel einfügen. Sie geben diesen Kode an Ihren neuen Domain-Provider weiter, um den Transfer zu ermächtigen. Dein zukünftiger Lieferant kann diesen Kode auch als "EPP-Code" oder "Autorisierungscode" bezeichnen.

Die einzelnen Arbeitsschritte sind von Provider zu Provider unterschiedlich. Falls Sie Unterstützung brauchen, wenden Sie sich an den Provider oder lesen Sie die entsprechende Unterlage. Auf dieser Seite findest du diverse Unterlagen zum Thema Domaintransfer von gängigen Anbietern: Durch Anklicken des Links und Bestätigung der Übermittlung wird diese durchgeführt, sobald Ihr neu gewählter Provider sie akzeptiert.

Wenn Sie nicht auf den Link drücken, findet die Überweisung innerhalb von fünf Werktagen statt. Eine E-Mail-Anfrage meines neuen Domain-Providers zur Überprüfung habe ich nicht bekommen. Für den Transfer Ihrer Domain benötigt Ihr zukünftiger Domain-Provider eine E-Mail-Überprüfung. Stellen Sie sicher, dass Sie die korrekte E-Mail-Adresse für den Admin-Kontakt in Ihrem Domänenmenü haben, wenn Sie diese E-Mail nicht empfangen.

Wählen Sie im Startmenü die Option Optionen und dann Domänen. Dann klicke auf die Domain, die du transferieren möchtest. In diesen Domäneneinstellungen klickst du auf Registrierungsdaten. Wenn dies nicht der Fall ist, klicke auf Admin-Kontakt und aktualisiere das Eingabefeld E-Mail-Adresse.

Der neue Dienstleister fordert mich auf, den Werbedatenschutz zu deaktiveren. Für den Transfer einer Domain müssen Sie Whois Privacy nicht abschalten, aber einige Dienstleister können einen früheren Transferablauf nutzen, der dies erfordert. Falls Ihr zukünftiger Dienstanbieter Sie auffordert, Informationen des öffentlichen Whois zu nutzen, können Sie den Schutz der Privatsphäre in Ihren Domäneneinstellungen ausschalten.

Unter Umständen ist die E-Mail-Adresse Ihrer Domainregistrierung immer noch nicht ersichtlich. Wenn Ihnen Ihr/e neue/r Anbieter/in nicht die Fähigkeit gibt, die Datenübertragung abzuschließen, ohne Ihre/seine Privatsphäre zu beeinträchtigen, müssen Sie eventuell einen anderen Provider aussuchen. Wenden Sie sich vor dem Transfer an Ihren neuen Domain-Provider, da einige Provider keine Transfers von abgelaufene Webseiten erlauben.

Bei dem Versuch, die Parameter in den fortgeschrittenen Einstellmöglichkeiten des Domänenmenüs zu verändern, erhalten Sie eine entsprechende Meldung. Warte daher, bis die Domain komplett auf den neuen Provider umgestellt wurde, und folge dann den Anweisungen des neuen Providers, um diese Änderungen vorzunehmen. Nach Angaben meines neuen Domainproviders kann die Domain nicht umgestellt werden.

Domänen, die weniger als 60 aktive Domänen sind, können nicht mitgenommen werden. Falls das Auswahlfeld Domäne sperren bereits nicht aktiviert ist, überprüfen Sie es noch einmal, bevor Sie es noch einmal deaktivieren. In diesem Fall müssen Sie es noch einmal auslösen. Falls die Problematik fortbesteht, legen Sie ein Anfrageformular an. Mein Domain wurde nicht auf meinen neuen Provider umgestellt. Domaintransfers können bis zu sieben Arbeitstage dauern.

Haben Sie die Arbeitsschritte in diesem Leitfaden durchgeführt, Ihre Domain aber nach sieben Arbeitstagen immer noch nicht transferiert, sollten Sie Ihren neuen Domainanbieter um Unterstützung ersuchen.

Mehr zum Thema