Domainkauf Preise

Preise für den Domainkauf

In unserem Domainpreisspiegel sehen Sie, welche Preise im Handel mit bereits registrierten Domains tatsächlich erzielt wurden (sog. Sekundärmarkt). Der teuerste Domains 2016 ' Domain Auch dieses Mal geben wir wie jedes Jahr einen Überblick über die teureren Domains der letzten zwölf Jahre. Im Vergleich zu 2015 verzeichneten die Werte für 2016 einen deutlichen Aufwärtstrend. Im (!

) Jahr 2016 gibt es fünf Domains, die Millionenpreise errungen haben. Auf Platz eins liegt mit weitem Vorsprung hg. com mit einem Gesamtpreis von rund 26.000.000.000,00 CNY (ca. 3.538.340,00 EUR), danach vivo.

com, die immer noch fabelhafte 2.100.000 US-Dollar (ca. 1.909.091 Euro) einbrachte. Doch im vergangenen Jahr gab es nur eine Domain im einstelligen Millionenbereich, aber sie hatte alles: porno.com hat sie auf 8.888,- US$ (ca. 6.304,- ) gebracht, aber die Bewerber dieses Jahr sind insgesamt weit über 8 Millionen EUR, der in diesem Jahr gegenüber dem US-Dollar stark nachgab.

Der kurze Rückblick auf das Jahr 2014 verdeutlicht jedoch, dass es im Domainhandel noch günstigere Zeitpunkte gibt: Der Domainhandel: Zu diesem Zeitpunkt gab es acht Domains im zweistelligen Euro-Bereich, die zusammen mehr als 18 Millionen Euro ausmachten. Sie können solche Preise nicht für . de erhoffen. Besser als im Vorjahr waren die Werte in diesem Jahr; mit itjobs.de (58.000.- EUR) und 90 min. de (53.550.- EUR) waren zwei Domains über der EUR 50.000-Marke und zwei Domains noch über der EUR 40 Siegesmarke.

Letztes Jahr lagen zwei Domains exakt bei 40.000 Euro. Auch die Ländererweiterungen insgesamt entwickelten sich besser als im Jahr zuvor, unter anderem dank der beiden englischen Domains furniture.co. uk zu einem Kurs von 650.000,00 US$ (ca. 584.585,00 EUR) und purple.co. uk zu einem Kurs von 108.000,00 GBP (ca. 137.843,00 EUR).

Bei den Generika waren die Preise nicht schlecht, aber es gab keine Anzeichen für eine spürbare Besserung gegenüber dem Vormonat. Es besteht eine eindeutige Diskrepanz zwischen der teuerste Erholung. netto mit einem Wert von US$ 200. 000,- (ca. EUR 183. 486,-) und dem Karriere-Netto, das mit US$ 85. 000,- (ca. EUR 75. 893,-) auf dem zweiten Rang lag.

Bei den neuen Enden ist die Situation anders. Fünf Domains unter den neuen Enden befanden sich im zweistelligen Prozentbereich, an erster Position 1. xyz mit CNY 1.180.000,00 (ca. EUR 159.112,00) und unmittelbar danach 9. xyz mit US$ 170.250,00 (ca. EUR 154.773,00).

Die Höchstpreise für die Domains mit neuen Enden wurden wie im Jahr 2015 in China bezahlt. Von Interesse ist die Entwicklung der Domain web. host, die im Januar und Juni mit Erfolg verkauft wurde. Waren es im Monat Feber 52. 500,- USD (ca. 48. 165,- EUR), bezahlte im Monat May jemand 75. 000,- USD (ca. 789,- EUR) für web.hosting.

Im fast abgelaufenen Domainhandelsjahr 2016 war in einigen Punkten ein deutlicher Anstieg gegenüber dem Jahr 2015 zu verzeichnen; sollte sich der Entwicklungstrend fortsetzen, werden wir im nächsten Jahr 2017 viel zu tun haben.

Mehr zum Thema