Drucker Online Kaufen

Kaufen Sie den Drucker online

Kaufen Sie WLAN-Drucker online " drahtloses Druckverfahren Zu Hause war nur Ihr eigener Desktop-PC dauerhaft mit dem Drucker vernetzt. Deshalb spielen Sie mit dem Erwerb eines drahtlosen Druckers, der komfortabel und überall im Hause über eine drahtlose Anbindung an das Internet Aufträge empfangen kann. Konventionelle Drucker werden in der Regel über ein USB-Kabel an einen einzelnen Rechner mitgenommen. Erst daraus ist es dann möglich zu drücken.

Die WLAN-Drucker hingegen sind vernetzungsfähig und für alle WLAN-fähigen Desktop-PCs, Notebooks und mobile Endgeräte zu Hause verfügbar. Es ist dann nicht mehr notwendig, die zu druckenden Unterlagen von einem Computer auf einen anderen per USB-Stick oder E-Mail zu übertragen. Der weitere Pluspunkt der drahtlosen Anbindung ist, dass Ihr WLAN-Drucker nur wenige Schritte von Ihrem Desktop-PC entfern sein kann.

Die WLAN-Drucker werden in unterschiedlichen Versionen geliefert. Die Aufteilung in konventionelle Typen, die nur Printaufträge verarbeiten, und so genannte Multifunktions-Drucker ist offensichtlich. Der klassische WLAN-Drucker hat eine einzelne Funktion, auf die er sich konzentriert: das Ausgeben. Selbst preiswerte WLAN-Drucker können mit hohen Geschwindigkeiten von bis zu zehn Blatt pro Min. in Schwarz-Weiß und bis zu fünf Blatt pro Min. in Farbe ausdrucken - natürlich in hochauflösender Form.

Ein WLAN-Drucker ohne zusätzliche Funktionen ist ab ca. 60 ? erhältlich. Mit diesen Modellen können Sie nicht nur ausdrucken, sondern auch fotokopieren, skannen und manchmal sogar faxt ypieren, wie der Ausdruck "Multifunktionsdrucker" schon sagt. Diese Drucker haben in der Regel eine Lasche auf der Vorderseite, die geöffnet werden kann. Unten ist eine Glasplatte, auf die Sie die Vorlagen platzieren, die Sie als Scan, Kopie oder Versand als Telefax verwenden möchten.

Ab rund 60 Euro sind auch preiswerte Multifunktions-Drucker mit WLAN-Funktion erhältlich. In Bezug auf die Ausgabegeschwindigkeit sind sie in der Regel nur wenig geringer als konventionelle WLAN-Drucker ohne besondere zusätzliche Funktionalitäten. Die WLAN-Drucker zeichnen sich nicht nur durch die Funktionsweise aus. Auch die verwendete Technik, die Schnelligkeit, die mögliche Lösung und die Netzwerkfunktion sind unterschiedlich.

Bei den meisten WLAN-Druckern werden mehrere Drucker patronen verwendet, die die vier Basisfarben Cyan, Magenta, Yellow und Black bereitstellen. Daraus werden dann alle für den Ausdruck notwendigen Farbzusammenstellungen gemischt. In der Regel können die verhältnismäßig höheren Anschaffungskosten durch den Gebrauch von Farben anderer Anbieter reduziert werden. W-LAN-Drucker mit Lasertechnologie hingegen nutzen Tonerkassetten zum Ausdruck.

Deine Prints sind gekennzeichnet durch ein gutes Farbbild, Bildschärfe und Farbintensität. Zudem sind sie im Gebrauch etwas billiger als Tintendüsen, aber meistens etwas teuerer in der Beschaffung. In der Gerätebeschreibung ist die max. erzielbare Druckgeschwindigkeit angegeben. Allerdings sind solche Drucker in der Praxis üblicherweise auf große Unternehmen ausgerichtet, die ein wesentlich größeres Druckaufkommen haben.

Im Regelfall reicht eine Bildschirmauflösung von 600 x 600 dpi ("dots per inch") aus, um Drucke zu produzieren, die von den meisten Menschen als gestochen scharfe Bilder empfunden werden. Die WLAN-Drucker können zu Haus oder im Arbeitszimmer mit Ihrem drahtlosen Netzwerk verknüpft werden, um Druckeraufträge zu empfangen. Dies ist z.B. dann sinnvoll, wenn Sie für die Anbindung an den Kreuzschienenrouter keine eventuell unsichere Internetverbindung haben.

Um sicherzustellen, dass Sie von Ihren Mobilgeräten aus mit dem Internet arbeiten können, sollte der WLAN-Drucker Apple AirPrint für iPhones und iPads und Google Cloud Print für Android-Geräte mit dem Internet verbinden. Viele WLAN-Drucker verfügen über eine Unterstützung für Wireless Protected Setup (WPS). Es ist einfach einzurichten: Entpacken Sie den Drucker, stecken Sie ihn ein und starten Sie ihn.

Dann drücke so schnell wie möglich die WPS-Taste am Kreuzschienenrouter und am Drucker. Auf diese Weise kann sich der Drucker selbstständig mit Ihrem W-LAN zurechtfinden. Wenn dieses Verfahren nicht ausreicht oder wenn eines der verwendeten Endgeräte keine WPS-Taste hat, können Sie auch den zweistelligen WPS-Code auf dem Drucker eingeben, in der Regel auf der Rückseite oder auf der Unterseite des Fräsers.

Wenn auch das nicht funktioniert, können Sie mit dem Drucker nach Ihrem W-LAN Ausschau halten und dann Ihr W-LAN Passwort eingeben. Nachdem Sie den W-LAN-Drucker mit Ihrem WLAN-Netzwerk ordnungsgemäß angeschlossen haben, müssen Sie die entsprechende Treibersoftware auf allen Rechnern aufspielen. Andernfalls können Sie die beiliegende Fahrer-CD oder -DVD benutzen oder den Fahrer von der Website des Druckersherstellers herunterladen.

Im Gegensatz zu einem über USB angeschlossenen Drucker steht ein WLAN-Drucker allen Benutzern zur VerfÃ?gung. Ob von Ihrem eigenen PC, dem Laptop Ihrer Ehefrau oder dem Handy Ihres Kindes, jeder kann seine Unterlagen auf einem einzelnen WLAN-fähigen Drucker aufzeichnen. Bei der Suche nach einem Endgerät, das nicht nur druckt, sondern auch scannt, kopiert und vielleicht auch sendet und empfängt, werden Sie ein multifunktionales Endgerät benötigen.

Möchten Sie ausschliesslich mit Ihrem neuen WLAN-Drucker ausdrucken, wählen Sie ein traditionelles Gerät, das nur diese eine Funktionalität bereitstellt. Sie sind etwas kleiner und in der Regel sogar kürzer als die großen Mehrzweckdrucker. Ab ca. 60 ist auch ein handelsüblicher WLAN-Drucker zu haben.

Auch interessant

Mehr zum Thema