Dt Post

Deutsche Post

Unternehmerprofil der Deutschen Post AG NL Brief Freising in Freising - Informationen, Stellenangebote, Bilder, Videos und mehr. DHL-Konzern der Deutschen Post AG: Der DHL-Konzern der Deutschen Post AG antwortet auf die Herausforderung von PeP und stellt sich auf die Suche nach nachhaltigem Wirtschaftswachstum ein. Köln, 7. Mai 2018: Der DHL-Konzern, der international fÃ?hrende Post- und Logistik-Konzern, hat heute eine ganze Palette von MaÃ?

nahmen verabschiedet, um eine nachhaltige Ertragssteigerung im GeschÃ?ftsfeld Post - E-Commerce - Paket (PeP) sicherzustellen. Sie sollen dem im ersten Vierteljahr 2018 erkennbaren Negativtrend in der PeP-Sparte dauerhaft begegnen und eine gute Ertragsentwicklung in den Jahren 2019 und 2020 gewährleisten.

Ziel der ergriffenen Massnahmen ist es vor allem, die Leistungsfähigkeit und die Gemeinkosten sowie das Ertragsmanagement im Post- und Paketzustellgeschäft weiter zu verbessern. Um ein langfristiges, tragfähiges Wirtschaftswachstum zu gewährleisten, akzeptieren wir nun gezielt kurzfristig belastende Ergebniseffekte", sagte Frank Appel, Vorstandsvorsitzender des Konzerns DHL. Der Strukturwandel vom Post- zum Paketzustellgeschäft stellte, wie bereits im ersten Geschäftsquartal angekündigt, in diesem Jahr mehrere Anforderungen.

Produktivitätssteigerung: Um die ProduktivitÃ?t zu verbessern, wird die Gruppe die BetriebskapazitÃ?ten der PeP-Sparte durch jÃ?hrliche Betriebskosten von 100 bis 150 Mio. EUR auf die nÃ?chste S-Kurve Ã?bertragen.

Dazu gehören Automatisierungs- und Digitalisierungsmaßnahmen, Programme zur ständigen Verbesserung, Produktivitätssteigerung auf der Zielgeraden und die intelligente Nutzung des Post- und Paketzenetzes. Letztendlich wird dieses Mehrkostenbudget zu einem verbesserten Kundendienst und einer erhöhten Produktion sowie zu einer Einsparung von 150 - 250 Mio. EUR pro Jahr ausreichen.

In den Jahren 2018 und 2019 werden für dieses Projekt Restrukturierungskosten in Hoehe von 500 Mio. EUR im Jahr 2018 anfallen. Die Gruppe erwartet, dass dieses Projekt bis 2020 zu Kosteneinsparungen von jährlich mehr als 200 Mio. EUR führen wird. In Deutschland wird der Unternehmensbereich im Paketzusatzgeschäft auf ein ausgeglichenes Wachstums- und Ertragsverhältnis setzen.

Mit den vorgenannten Massnahmen wird dem derzeitigen Ergebnistrend im Jahr 2018 nur teilweise entgegengewirkt, so dass das PeP-EBIT vor Sonderbelastungen im aktuellen Jahr nun bei rund 1,1 Mrd. EUR liegen wird. Darin enthalten sind Mehraufwendungen für Produktivitätssteigerungen in der Größenordnung von rund 150 Mio. E. Darüber hinaus wird ein einmaliger Umstrukturierungsaufwand von 0,5 Mrd. EUR für die Durchführung der Massnahmen im Jahr 2018 als Ganzes anfallen.

Im zweiten Kalenderquartal 2018 werden die Tätigkeiten der neuen Adresse des Vorstands von Corporate Incubations im Rahmen der neuen Berichtslinie Corporate Functions neben dem Corporate Center/Sonstigen berichtet. Corporate Incubations wird voraussichtlich im Jahr 2018 ein Jahresergebnis von -70 Mio. EUR erzielen. Unter Einbeziehung dieser Faktoren rechnet der Management Board für das Jahr 2018 mit einem Konzern-EBIT von rund 3,2 Mrd. EUR.

Die PeP-Sparte wird nun erwartungsgemäß rund 0,6 Mrd. EUR zu diesem Resultat beizutragen haben. Die DHL-Geschäftsbereiche erwarten weiterhin ein operatives Geschäft von rund 3,0 Mrd. E. Für Corporate Functions wird ein Gesamtergebnis von -0,42 Mrd. EUR und für Corporate Center/Other ein unverändertes Betriebsergebnis von -0,35 Mrd. EUR prognostiziert.

auf 0,35 Mrd. EUR. Damit wird der für das gesamte Jahr 2018 ausgewiesene Free Cash Flow des Unternehmens - ohne die extern finanzierte Verlängerung der kontinentalen Expressflugzeugflotte - weiterhin einen Wert von mind. 1,0 Mrd. E haben. Der Konzern DHL ist der international tätige Logistikdienstleister und Postkommunikationsdienstleister. Der Konzern DHL will bis 2050 eine emissionsfreie Logistiklösung erreichen.

Als Europas führendes Postunternehmen verfügt die DHL über ein umfassendes Leistungsportfolio aus den Bereichen internationaler Express-Versand, Güterverkehr, Supply Chain Management und E-Commerce-Lösungen. Die Gruppe DHL der Deutschen Post AG ist mit rund 520.000 Mitarbeitern in über 220 Märkten und Regionen der Erde vertreten. 2017 erwirtschaftete der Unternehmensbereich einen Gesamtumsatz von mehr als 60 Mill. stück. Der Postdienst für Deutschland.

Auch interessant

Mehr zum Thema