E Mail Adressen Kaufen Deutschland

E-Mail-Adressen Kaufen Deutschland

Auf dieser Seite finden Sie Tipps und Ratschläge zum Kauf von E-Mail-Adressen. Adressen, die nicht mehr aktiv sind, finden Sie auch in den Listen. E-Mail-Adressen Deutschland Österreich Schweiz kaufen Die Nutzung von für Werbezwecken ist jedoch rechtswidrig und strengstens untersagt! In den meisten Fällen werden solche Adressen durch so genanntes Spin-off erhalten, d.h.

mit Unterstützung von Programm, die das Netz suchen und E-Mail-Adressen unter sämtliche speichern. Adressen, die auf diese Art und Weise erworben wurden, also nicht im Opt-in-Verfahren, sind nicht nutzbar für seriöse Werbebotschaften natürlich! und das ist nicht möglich!

Mit der von uns zur Verfügung gestellten Datenbasis stimmten alle Empfänger dem Versand von Newsletter und Anzeigen durch das aufwändige Opt-In-Verfahren ausdrücklich zu! Der Datenbestand enthält über 8,2 Millionen gepflegten und legalen E-Mail-Adressen in Profi-Qualität. Sämtliche Adressen kommen aus unseren Eigen- und Partnerkampagnen! Ihr Vorteil: Die OptIn-E-Mail-Adressen aus den nachfolgenden Rubriken findest du: Du kannst das Adressenmaterial einfach selbst herausfiltern und nach deinem persönlichen Bedürfnissen verwenden.

Bitte verwenden Sie die Adressangaben jedoch sinnvoll und senden Sie keine unbeaufsichtigten Mails. Denn nur so ist die hochgestellte Qualität der Empfänger auch in Zukunft stabil! Anmerkung: Sie können die Adreßdaten von dürfen so oft und so oft Sie wollen, unbefristet verwenden, z.B. auch den Newsletter-Versandservice für

Es gibt 8 gute Argumente, keine E-Mail-Listen zu kaufen.

Das Kaufen von E-Mail-Listen ist zu einem gängigen Mittel geworden. Wie dies zu einem großen Schadensereignis für Ihr Haus führen kann, erfahren Sie von uns. Die Anschaffung von E-Mail-Listen ist ein populäres Mittel, um unmittelbare und vor allem aggressiv wirkende Reklameziele durchzusetzen. Dieses Verfahren ist einfach, zeitnah und oft der beste Weg, um viele Kontaktinformationen auf einmal zu haben.

Derartige Auflistungen können im wahrsten Sinne des Wortes den Todesfall eines Betriebes auslösen. Acht Punkte, warum Sie auf den Erwerb von Mailinglisten verzichten sollten, haben wir für Sie aufbereitet. Oftmals hält er sein Wort. Nicht mehr aktive Adressen finden Sie auch in den Verzeichnissen. Wenn Sie an solche Adressen schreiben, werden Sie als Spam-Versender gekennzeichnet.

Hast du jemals gedacht, dass die Personen auf diesen Verzeichnissen überhaupt nicht an dir Interesse haben? Im Regelfall werden Nachrichten von fremden Sendern und Werbe-E-Mails unmittelbar als Spams abgestempelt. Eine davon ist: Senden Sie keinen Spams an jemanden auf der Auflistung. Dies bedeutet, dass beim Versenden von Spams auch das Bild des ESP darunter leiden kann.

Dies ist bei E-Mail-Verzeichnissen sehr schwierig. Wie bereits erläutert, enthalten diese Verzeichnisse oft viele Fehlermeldungen. Also, wenn Sie versuchen, der Mail eine individuelle Begrüßung oder eine individuelle Touch zu geben, indem Sie die Zielgruppe ansprechen, kann das schlimm ausfallen. Beispiel: Sie schreiben an jemanden, der gemäß der Auflistung für die Firma XY mitarbeitet.

So wirken Sie völlig zweifelhaft und werden als Spamming gekennzeichnet. Sie sind nicht der Erste und schon gar nicht der Einzigste, der eine solche Auflistung verwendet. Denken Sie also immer daran, dass ein Wettbewerber gerade jetzt exakt die selbe Verteilerliste für seine Aufgaben verwendet. Machen Sie es besser und vermeiden Sie den Erwerb von E-Mail-Listen, indem Sie selbstständig und vor allem gestalten.

Das Versenden von E-Mails über E-Mail-Listen kann Ihre E-Mail-Aktivitäten vollständig unterbrechen. Sobald das ESP eine zu große Anzahl von gesendeten E-Mails feststellt, werden die E-Mails schlichtweg nicht mehr weitergeleite. Weil Post oft die alleinige Verbindung zwischen Firmen und ihren Kundinnen und Abnehmern ist, sollten Sie sich zweimal Gedanken darüber machen, dieses mitzunehmen.

Haben Sie festgestellt, dass die meisten der in der Auflistung aufgeführten Ansprechpartner nicht mehr auf dem neuesten Stand oder real sind, verlieren Sie in Ihrem CRM-System immer mehr an Daten. Sie riskieren, dass Sie rasch den Blick verlieren, welche Kontaktpersonen Ihre Mitteilungen empfangen und welche nicht. Im Laufe der Zeit können Sie nicht erkennen, welche Kontaktpersonen Sie verwenden können und welche nicht.

Auch E-Mail-Listen können die Stimmung Ihrer potenziellen Käufer in den Untergeschoss schleppen. Falls überhaupt irgendwelche Rückmeldungen auf deine Botschaften kommen, werden sie oft so aussehen: "Hör auf, mir zu schreiben", "Woher hast du meine Kommunikation?

Auch interessant

Mehr zum Thema