E Mail Liste Erstellen

E-Mail-Liste erstellen

Sie können Verteilerlisten verwenden, um eine E-Mail an mehrere Empfänger zu senden. Ausgehend von der Professional-Version ist es möglich, E-Mail-Verteilerlisten zu verwenden, ähnlich wie Outlook-Verteilerlisten, Listserv, Majordomo, GNU Mailman usw....

Um einen neuen Verteiler zu erstellen:.

Verteiler erstellen

Egal ob beruflich oder persönlich - wenn Sie grössere Adresslisten erstellen, werden Ihnen die Verteilerlisten die tägliche Routine vereinfachen..... Sie erfahren, wie Sie eine Mailing-Liste erstellen und für welche E-Mail-Dienste sie geeignet ist..... In folgendem Beispiel beschränkt man sich auf Name, Vorname, Wohnsitz, Institution und E-Mail-Adresse. Tragen Sie dazu die Angaben in die entsprechenden Eingabefelder ein: A 1 "Nachname", B 1 "Vorname", C1 "Wohnort", D1 "Institut" und F1 "E-Mail".

In den eckigen Halterungen wird die E-Mail-Adresse definiert. Einige E-Mail-Programme würden ohne Sie die E-Mail-Adresse nicht anerkennen. Wenn Sie mehr Personen senden möchten, sollten Sie nur die Rubriken mit Vor- und Zuname und E-Mail-Adresse übernehmen und in das Verteilungsfeld einsetzen.

Selektieren Sie alle Rubriken, deren Informationen nicht in Outlook enden sollen: Selektieren Sie dazu die Rubriken C und D in der Netztabelle. Mit der rechten Maustaste auf die markierten Säulen tippen und "Ausblenden" aufrufen. Dann können Sie alle übrigen Bereiche auswählen, übernehmen und in das Verteilungsfeld in Outlook einsetzen.

Wenn Sie E-Mails über Googlemail versenden, können Sie alle Daten aus der Mailing-Liste übernehmen und in das Verteilungsfeld eingeben. Google Mail stellt Ihnen die Kontaktinformationen nacheinander zur Verfügung und verweist Sie auf die entsprechende E-Mail-Adresse. Kopiere einfach die Liste der E-Mail-Adressen und füge sie in das Verteilungsfeld ein.

Erstellen einer Distributionsliste

Wenn Sie mehrere E-Mails über Outlook an mehrere Empfänger senden, ist es oft sinnvoll, eine Verteilungsliste zu erstellen. Klicke auf "Kontakte" in der unteren linken Ecke der Menuleiste, um das obere Menue zu ändern. Aktivieren Sie in der Rubrik "Neu" die Rubrik "Neue Kontaktgruppe" - so ruft Microsoft nun den bewährten Presseverteiler an.

Tragen Sie im Eingabefeld "Name" zunächst den aus Ihrer Verteilerliste stammenden Dateinamen ein, z.B. "Freunde" oder "Kollegen". Sie können den Verteilerkreis später unter diesem Dateinamen aussuchen. Wechsle nun auf die Karteikarte "Kontaktgruppe" und klicke unter der Rubrik "Mitglieder" auf "Mitglieder hinzufügen". Wähle entweder "Aus Outlook-Kontakten", "Aus dem Adressbuch" oder "Neuer E-Mail-Kontakt".

Tragen Sie die Adressen oder E-Mail-Adressen der Kontaktpersonen ein und drücken Sie die Schaltfläche "OK". Die Verteilerliste wird nun unter dem eingegebenen Dateinamen abspeichert. Wenn Sie eine neue Mitteilung öffnen, können Sie den Dateinamen nun in das Adressfeld eintragen, so dass der Verteilerkreis als Adressat eingetragen wird.

Auch interessant

Mehr zum Thema