Eigene Email Adresse Erstellen

Erstellen Sie Ihre eigene E-Mail-Adresse

Schaffen Sie jetzt Ihre eigene professionelle E-Mail-Adresse. Nachfolgend zeige ich dir, wie du deine eigenen E-Mail-Adressen erstellen kannst. Gestalten Sie Ihre eigenen benutzerdefinierten E-Mail-Adressen auf Ihrer eigenen Domain. So richten Sie eine E-Mail-Adresse ein und erstellen eine eigene E-Mail-Domain. Sie können überall E-Mail-Adressen erstellen?

Individuell A

Zum Beispiel, wenn Ihre Domain www.sampledomain.com ist, können Sie Ihre eigene E-Mail-Adresse benutzen, die zu Ihrer Domain passt, wie z.B. janedoe@sampledomain.com. Falls Sie noch keine eigene E-Mail-Adresse haben, können Sie mit unserer Integration der Google Suite ein neues Konto einrichten. Falls Sie noch keine eigene E-Mail-Adresse für Ihre Domain haben, können Sie durch unsere Kooperation mit Google eine neue E-Mail-Adresse erstellen.

Die drei Möglichkeiten arbeiten in Verbindung mit Ihrer Webseite wie folgt:

eine Homepage bei Wordpress haben. Kann ich meine eigene E-Mail-Adresse erstellen?

Nach: Was bedeutet es, eine eigene E-Mail-Adresse zu erstellen?

Auch Wordpress stellt diesen Dienst zur Verfügung: http://en.support.wordpress.com/domain-mapping/register-domain/ Dies ist allerdings gegen eine geringe Aufpreis.

mw-headline" id="Tips">Tipps

Das Erstellen von eigenen.... Nachfolgend finden Sie einige Hinweise zur Selbsterstellung. Zum Beispiel, wenn Ihr Shop den Namen Angel's Hawaiian Shirts trägt, wählen Sie einen Domainnamen wie angelhawaiianT. Die Bereitstellung der E-Mail-Adresse selbst kann bei Nutzung eines kostenfreien Dienstes kostenfrei sein, aber die Anmeldung der Domain selbst ist immer mit Kosten verbunden.

1 ] Sie können z. B. viele unterschiedliche E-Mails erstellen und Ihre E-Mails in Echtzeit abspeichern. Fragen Sie z.B. "Wie viele Benutzer kann ich anlegen?" oder "Bietet Ihre Webseite 24h technische Unterstützung? Kontrollkontrolle kann als verschieden bezeichnet werden, aber viele Sachen sollten sich um die Wörter "Kontrolle" oder "Konto" kreisen.

4 ] Wenn Sie sich im Bedienfeld befinden, suchen Sie nach einer Möglichkeit, bei der das Stichwort "E-Mail" erscheint. Klicken Sie auf diese Schaltfläche und folgen Sie den Anweisungen, um eine E-Mail-Adresse zu erstellen. Das Erstellen einer Adresse ist ähnlich wie das Erstellen eines Nutzerkontos auf öffentlich zugänglichen Websites wie Google Mail oder JAHO. Public Pages wie Gmail haben eine feste Größe für E-Mails, aber die Größe der Speicherplatz Ihrer persönlichen Domain ist abhängig von dem von Ihnen erworbenen Dienst.

Öffnen Sie Outlook, wenn Ihre Hosting-Site nicht über eine eigene Webmail-Funktion verfügt. Pages wie FuseMail und EasyDNS nutzen zum Hosting von E-Mail-Nachrichten fremde Tools wie Outlook. Ihr Benutzername wird Ihnen Ihre eingetragene Domain anzeigen, auch wenn Sie über Outlook darauf zugreifen. Dabei handelt es sich um ein Protokoll, mit dem E-Mail-Programme auf Nachrichten zugreifen, die auf Computern von Drittanbietern abgelegt sind.

Die Abkürzung POP steht für "Post Office Protocol" und arbeitet mit dem Herunterladen von E-Mails auf Ihren Rechner. Die Abkürzung IMAP steht für "Internet Messaging Access Protocol" und arbeitet damit, dass Mails auf dem Datenserver bleiben. Je nachdem, ob Sie POP oder IMAP nutzen, ist die Adresse verschieden. Wählen Sie "Weitere Einstellungen" und "Ausgehender Server". Wählen Sie "Mein Postausgangsserver (SMTP) erfordert Authentifizierung" und aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben "Gleiche Optionen wie Posteingangsserver verwenden".

Stellen Sie den Serverport für Posteingänge auf 143 und für Postausgänge auf 2500 für eine IMAP-Einstellung. Bei einer POP-Einstellung ist der Anschluss 110 für ankommende und 2500 für abgehende E-Mails und aktivieren Sie "Leave a copy of my messages on the server". Wählen Sie Weiter und dann Übernehmen, um die vorgenommenen Einstellungen zu sichern.

Sie sollten nun über Outlook auf Ihre Nachrichten Zugriff haben. Wählen Sie die Rubrik "Kostenlose & keine Werbung" oben auf der rechten Seiten. Überprüfen Sie Ihren Domainnamen in der angezeigten Adresszeile. Gehen Sie zu Systemsteuerung>Benutzerkonten und wählen Sie das Benutzerkonto username@zoho.com. aus. Falls Sie mehrere Domains haben, klicken Sie auf das Dropdown-Menü und wählen Sie die Domain aus, für die Sie ein Emailkonto haben möchten.

Sie müssen den MX-Eintrag abändern, um Nachrichten auf Zoho zu empfangen. Die MX-Datensätze Ihrer Domäne verweisen auf die Mailserver. Durch die Weiterleitung an Zoho können Sie Nachrichten auf Ihr neues Benutzerkonto aufgeben. Suchen Sie nach vergleichbaren Namen wie "DNS Manager" oder "Domain Management Page".

Klicken Sie auf die entsprechende Schaltfläche, die die Einstellungen für MX-Einträge/email server/email settings angibt. Suchen und wählen Sie die Möglichkeit, einen neuen Eintrag hinzuzufügen. Dies wird Ihr erstes E-Mail-Konto sein, das mit der Domain verknüpft ist. comm in das Adreßfeld ein. Sie haben nun E-Mails an Ihr Zoho-Konto weitergeleitet. Prioritätsebenen legen fest, welches Domänenkonto E-Mails empfängt.

Der Account mit der größten Bedeutung ist derjenige, der E-Mails empfängt. Falls Sie mehr als ein Benutzerkonto haben, wählen Sie dasjenige aus, zu dem Sie E-Mails empfangen möchten. Wählen Sie "Hoch" für Ihr Lieblingskonto. Bei der Eingabe eines Zahlenwertes geben Sie Ihrem Vorzugskonto eine kleinere Anzahl als die andere. Falls Sie also ein anderes Benutzerkonto haben, für das Sie keine E-Mails empfangen möchten, geben Sie die Nummer 20 für dieses Benutzerkonto ein.

Klicken Sie auf "Zonendatei auswählen" oder "Speichern" oder "Eintrag hinzufügen", um die vorgenommenen Einstellungen zu übernehmen. Entscheide dich für ein längeres Kennwort mit verschiedenen Charakteren, damit dein Account nicht geknackt werden kann. Falls Sie in Großbritannien wohnen, ist es möglich, eine Adresse mit der Erweiterung.co. uk zu verwenden, und für andere Staaten sollte es ein separates Adressmailing sein.

Auch interessant

Mehr zum Thema